Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Claire Thompson - Herz nach Maß

Freitag, September 23, 2016

Claire Thompson - Herz nach Maß

© Cursed Side


Originaltitel: Handdyman
Verlag:              Cursed Side
Format:            EBook, Taschenbuch
Umfang:           227 Seiten
Erschienen:    23. Juli 2013

Inhalt:
Altes Holz, kaputte Wände, bemitleidenswerter Zustand. Nicht nur das neu gekaufte Haus von Börsenmakler Will braucht dringend eine Komplettrenovierung, auch er selbst ist reif für einen Tapetenwechsel. Am Rand eines Burn-outs entschließt er sich, dem hektischen Stadtleben eine Zeit lang den Rücken zu kehren.
Sein neuer Lebenswandel bekommt ihm gut, woran Handwerker Jack, der ihn beim Umbau unterstützt, nicht ganz unschuldig ist. Denn dessen geschickte Hände holen nicht nur aus dem morschen Stein das Beste heraus, sondern wecken auch in Will ganz neue Sehnsüchte. Doch sich einem heterosexuellen Mann zu nähern, der zudem verwitwet ist, erfordert viel Fingerspitzengefühl...
(Quelle: Cursed Verlag.de)



Meine Meinung:
Ich habe Gay Romance nicht gerade erst entdeckt. Ehrlich gesagt hat mich eine bekannt deutsche (Erotik)-Autorin (in Klammer, weil inzwischen mehr zu ihrem Repertoire gehört) darauf gebraucht hat. Sie hat einfach lange genug auf mich eingeredet, das ich über meinen Schatten springen soll und dem Genre eine Chance geben soll, das ich es irgendwann einfach tat. Und was soll ich euch sagen - im Grunde sind es auch nur Liebesgeschichten. Nur das Gay/Lesbian-Romance noch etwas abenteuerliches in sich stecken hat. Es ist leider noch nicht so akzeptiert, wie es eigentlich sollte. Trotzdem gibt es wunderschöne Geschichten, die sich gerade damit auseinandersetzen, das es egal ist ob es nun um M/F, M/M oder F/F geht. Solange man liebt, sollte das Geschlecht egal sein.

 Will wusste schon immer das er schwul ist. Doch er hat noch nie geliebt. Er hatte Liebhaber, er hatte Affären, doch noch nie hat er dabei sein Herz aufs Spiel gesetzt. 

Jack war 20 Jahre mit seiner Highschool-Freundin verheiratet, bevor sie überraschend starb. Sie war seine beste Freundin und irgendwie hat er sie auch geliebt. Doch was er für Will fühlt, das hat er noch nie empfunden. Und eigentlich ist er doch nicht nicht schwul oder?

Will und Jack kommen sich ganz zaghaft näher, was die Autorin wirklich schön beschrieben hat. Kein überraschendes "Ach jetzt steh ich halt auf Männer" sondern Unsicherheiten, vorsichtiges herantasten und viel Zeit für Funkenflug und Gefühl. Natürlich auch für die Fragen, wie die eigenen Kinder, wie die Umwelt darauf reagiert. Und für das Auseinandersetzen mit den eigenen Gefühlen der Protagonisten. Beide sind einen Roman von knapp 230 Seiten das Thema sehr gut gezeichnet. Man kann mit ihnen fühlen und selbst die Sex-Szenen haben weder an Gefühl noch an Prickeln fehlen lassen.

Das Buch hatte alles war ich sucht habe - liebenswerte Protagonisten, Herzschmerz, Tragik,a ber auch Romantik und sexy Prickeln.

Fazit: Ich habe ich in Jack und Will verliebt. Die Beiden sind ein tolles Paar, über das ich gern lese. Ich hoffe von der Autorin noch mehr lesen zu können.



Keine Kommentare: