Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Chris P. Rolls - Highspeed Love

Mittwoch, Mai 04, 2016

Chris P. Rolls - Highspeed Love

© Forever by Ullstein
Verlag: Forever by Ullstein
Format: EBook only
Umfang: 288 Seiten
Erschient: 13.05.2016 
Preis: 3,99 €


Inhalt:
Zu Beginn der Motocrosssaison bekommt der erfolgreiche Rennfahrer Cole einen neuen Mechaniker: Es ist ausgerechnet Maxwell, der Zwillingsbruder von Coles altem Erzfeind und härtestem Konkurrenten.


Maxwell sieht seinem attraktiven Bruder zum Verwechseln ähnlich und bringt damit Coles Gefühle ganz schön durcheinander. Gleichzeitig weiß Cole nicht, ob er dem Neuen trauen kann. Während Cole sich mit seinen widerstreitenden Gefühlen auseinandersetzt, rückt der Tag des großen Rennens immer näher. Plötzlich häufen sich gefährliche technische Defekte an Coles Maschine. Steckt Maxwell dahinter? Kann Cole ihm noch trauen? Als es zu einem leidenschaftlichen Kuss zwischen den beiden kommt, steht ihre Welt auf einmal Kopf …

(Quelle Vorablesen)


Meine Meinung:
Ich lese nicht oft Gay Romance, doch wenn dann bin ich meistens begeistert. Chris P. Rolls schreibt schon länger in diesem Genre und ich habe auch bereits ein paar wenige Bücher von ihr gelesen, wenn auch noch nicht rezensiert. Als jetzt Ullstein mit ihrem Imprint Forever einen Roman der Autorin rausgebraucht hat, musste ich einfach zuschlagen.


Das die neuen Bad Boys jetzt Rockstars und Sportler sind, wissen wir ja spätestens seit der Love Letter Convention im April in Berlin :) Und nun kommen hier eindeutig Sportler. Heute darf man überall Homosexuell sein - als Musiker ist es ja sogar regelrecht In. Doch als Sportler wird es schwierig. Wie kann ein Kerl noch ein echter Kerl sein, wenn er nicht auf Bikinischönheiten steht sondern auf andere Männer. Damit muss sich der aktuelle Held von Chris p. Rolls auseinandersetzen. Den er ist Sportler und er steht auf Männer, genau gesagt seinen Mechaniker und Zwillingsbruder seines größten Konkurrenten um den Cup.

Als ob die vertrackte Lovestory es nicht schon in sich hätte, hat es der Motocross-Zirkus auch noch mit diversen Sabotage-Akten zu tun. auch Coles Bike wird dadurch beschädigt. Somit muss sich Cole vor den Saboteuren in Acht nahmen und vor der Aufdeckung seiner sexuellen Neigungen. Was wirklich einfach wäre, wenn er wüsste wem er vertrauen kann und wem nicht. 

Highspeed Love unterscheidet sich nicht wirklich wesentlich von Lovestorys mit Herero-Paarungen. Die Geschichte ist romantisch und gefühlvoll, hat durch den Sport und den Saboteur Spannungstechnisch einiges zu bieten und macht viel Spaß. Wer glaubt das Weg von anderen Paaren schon steinig gewesen ist, der soll einmal versuchen seine Gefühle in einer eher Testosteron-geschwängerten Atmosphäre des Motorsports zu verstecken, vor den Augen der Teammitglieder, der Journalisten und der Fans. Cole und auch Maxwell haben beide ihr Päckchen zu tragen, doch wie haben die Beatles schon schön gesungen "All you need is love". Damit kann man ein peinliches Outing, eine Homophobe Umwelt und den Rest der Welt besiegen - hoffentlich :)

Die Geschichte profitiert von dem wirklich guten Schreibstil der Autorin. Ob die Charaktere oder der Spannungsbogen - alles greift wie geölt ineinander. So darf es gern weiter gehen. Insgesamt ist es eine wirklich gelungene Lovestory, die mich schnell gepackt und mich bis zum Ende nicht losgelassen hat. 

Fazit: Ich hoffe, das Highspeed Love für Forever by Ullstein der Auftakt zu einer langen Freundschaft wird. Den das Geschlecht der Liebespaare ist nur wirklich egal, vor allem wenn die Geschichte so gut geschrieben ist. 

P.S. Heute gibts sogar mal wieder Sternchen/Bücher:



+






Vielen Dank an Vorablesen und Forever by Ullstein für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare: