Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Nicholas Sparks - Kein Ort ohne dich [Hörbuch]

Donnerstag, Dezember 24, 2015

Nicholas Sparks - Kein Ort ohne dich [Hörbuch]


© Random House Audio
Originaltitel:  The Longest Ride
Verlag:              Random House Audio
Format:            HC, TB, EBook, Hörbuch
Sprecher:        Alexander Wussow
Umfang:           7 h 30 min, 544 Seiten
Erschienen:    25. November 2013

Verfilmt mit Emma Roberts und Scott Eastwood

Inhalt:
Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Straße schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die großen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung ...
(Quelle: Amazon.de)


Meine Meinung:
Manchmal müssen Menschen verstehen. So mancher Mensch kann nur glücklich sein, wenn er die Menschen glücklich macht, die er über alles liebt. Das ist vermutlich die Wahrheit hinter dieser Geschichte. Nicht das eigene Glück ist wicht, sondern das des einen Menschen, der einen glücklich macht.

Dies lebt Ira Levinson mit seiner Ruth. Selbst mit 91 Jahren und 9 Jahre nach dem Tod seiner geliebten Frau gibt es für ihn nicht wichtigeres. Eine Liebe, wie wir sie alle finden möchten und die ich hoffe, viele von euch bereits gefunden haben. Sophia glaubt Luke zu lieben, nein - sie weiß das sie dies tut. Und das obwohl sie mit Luke so wenig gemeinsam hat, wie Ira mit Ruth. Doch gibt es für Sophia kein Happy End, den Luke will Bullen reiten, obwohl es ihn bereits einmal fast umgebracht hat. Kann sie ihn lieben, wenn er sein Leben so wenig liebt. Kann sie bei ihm bleiben, auch wenn das bedeutet, das sie ihn verlieren wird. Und was ist mit Luke? Ohne das Reiten verliert er sein Heim, seine Ranch, seine Heimat. Liebt er Sophia genug, um auf alles zu verzichten, für ein Liebe die vielleicht keine Zukunft hat? 

Alexander Wussow trägt die Geschichte mit unglaublich viel Gefühl und mit einem wunderbaren Gespür für die zarten Nuancen zwischen den Zeilen hervor. ich habe hier, zum bewusst ersten Mal, ein Buch erst nach der Verfilmung gelesen/gehört. Zum Glück hat der Drehbuchautor genug geändert, um die Spannung nicht zu verderben. Der Grundtenor und der Zauber ist zwar geblieben. Doch der Weg zum Ziel, die so verschieden, das es zu keinem Moment langweilig oder auch nur langatmig war. Selbst dem Casting-Direktor kann ich gratulieren. Die meisten Figuren sind wirklich so besetzt, wie es mein Kopfkino auch getan hätte. Nicht alle, aber die meisten! 

Fazit: Obwohl ich den Film bereits vorher gesehen habe, hat mich das Buch trotzdem noch überzeugen und auch rühren können. Wie kann ein Mann so viel Gefühl in seine Geschichten packen? Ich bin mit dem Vorurteil aufgewachsen, das überzeugende Lovestorys nur von Frauen zu Papier gebracht werden können. Und hier zeichnen gleich 2 Männer für eine unglaublich gefühlvolle Geschichte verantwortlich. Das Duo Sparks/Wussow überzeugt auf voller Linie.


      

1 Kommentar:

tintenhain hat gesagt…

Eigentlich gehört das jetzt nicht unter diese Rezension, aber ich will mir trotzdem nicht nehmen lassen, Dir Frohe Weihnachten zu wünschen!

Alles Liebe
Mona