Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Cover Monday # 11

Montag, September 21, 2015

Cover Monday # 11



Ich beteilige mich seit einiger Zeit bei einer Aktion von Maura (The Emotional Life Of Books) . Es geht darum unsere Schätze ins rechte Licht zu setzen. Leider schaffe ich es nicht jede Woche, aber ich versuche es so oft wie möglich.


Julia Engelmann - Wir können alles sein, Baby



© Goldmann/Julia Engelmann

Verlag: Goldmann
Format: TB, EBook, Hörbuch
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2015
Preis: TB 7,00 €, EBook 5,99 €, Hörbuch 9,99 e


Julia Engelmann ist ein Phänomen. Dank Youtube und Slampoetry hat uns diese junge Frau gezeigt, was man mit deutschen Worten ausdrücken kann. 

Bis zu ihrem 1. Buch "Eines Tages, Baby" hätte ich deutschen "Poeten" nicht zugetraut, mir wirklich aus dem Herzen zu sprechen. Doch in Julia Engelmanns Texten habe ich mich selbst wieder gefunden, habe entdeckt das auch andere so fühlen - so denken. Sie hat mich nicht an an das Thema Slam-Poetry heran gebracht, aber sie meine Gefühle und Liebe vertieft. Lange empfand ich deine Gedichte/ Lyrik/ Poesie als trocken und altbacken - ok, ganz direkt als LANGWEILIG. Doch seit Collen Hoovers "Slamned"-Reihe habe ich mit die Mühe gemacht, die deutsche Poetry-Szene mir wirklich mal etwas anzusehen. Und Julia war einer der Ersten die mir ins Auge gefallen sind. Wir haben inzwischen einige Jkünstler, die diesen Namen auch wirklich wieder verdienen. Menschen, die die Worte finden, die einem selbst nicht kommen wollen. Doch eigentlich sind es Themen, die nicht uns sondern die Künstler bewegen, doch wir sind alle Menschen, die ähnliche oder sogar die selben Dinge beschäftigen. doch manche Mensche können eher die richtigen Worte finden. Worte - die uns aus dem Herzen sprechen und unsere Herzen berühren! Deshalb, freue ich mich ,auf neue Texte von Julia Engelmann. Sie hat mit ihrem 1. Buch Gefühle in mir wiedererweckt und aufgewühlt. Worte, die seit dem mein Inneres berühren - wann immer ich es wieder lese.

Jetzt, freue ich mich darauf, das Julia nachlegt und wieder mit kleinen Zeichnungen, die ich als schöne Abrundung empfinde. Schon ich "Eines Tages, Baby" habe ich die Auflockerung gemocht. Schön das Goldmann den Stil von Buch 1 weiterführt.


Keine Kommentare: