Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Jojo Moyes - Die Tage in Paris [Hörbuch]

Freitag, August 14, 2015

Jojo Moyes - Die Tage in Paris [Hörbuch]

© Argon Verlag / Rowohlt
Originaltitel: Honeymoon in Paris
Verlag:              Argon Verlag
Format:            ungekürzter Hörbuch-Download
Umfang:           2 h 16 min
Erschienen:    23. Januar 2015
Sprecherin:    Luise Helm

auch als gebundene Ausgabe und als EBook erhältlich

Inhalt:
Im Paris der Belle Époque verbringt Sophie die ersten Tage an der Seite ihres Mannes, des Malers Édouard Lefèvre. Die Welt, die er ihr, dem Mädchen aus der Provinz, zeigt, ist aufregend und neu. Doch das Leben als Frau eines armen Künstlers ist nicht immer leicht. Über hundert Jahre später begibt sich eine andere Braut auf Hochzeitsreise in die Stadt der Liebe. Hals über Kopf haben Liv und David geheiratet. Doch die Tage in Paris sind nicht ganz so unbeschwert und romantisch, wie Liv sich das erhofft hat. Hat sie gerade den Fehler ihres Lebens begangen? Erst ein Gemälde bringt die Liebenden einander wieder näher … (Quelle: Argon Verlag)


Meine Meinung:
Ich habe mich getraut ! Das ist mein erstes Date mit Jojo Moyes gewesen. Ja, ich habt richtig gehört. Ich gehöre zu der Minderheit, die nicht auf "Ein ganzes halbes Leben" angesprungen sind. Aber das könnte sich ja jetzt ändern. 

Ich weiß, das ist nur ein Prequel und kein ganzer Roman, doch um auszuprobieren, ob einem der Autor/die Autorin überhaupt liegt, finde ich es schön. Und das diese jetzt sogar vertont werden noch mehr. Den ich bin ein großer Fan von Hörbüchern. So muß ich weder bei langweiligen Hausarbeiten oder bei langen Radtouren und Spaziergängen auf meine bevorzugte Unterhaltungsform - Literatur - verzichten.

Die Geschichte handelt von 2 Frauen, die ihre Flitterwochen in Paris verbringen. Die eine wird dort auch zukürftig Leben und versucht nun im Leben ihres Mannes Fuß zu fassen. Die andere ist mit ihrem Workaholic vom Mann in die Stadt der Liebe gereist. Die eine hat einen Mann der in Luftschlössern lebt und die Andere würde gern für die paar wenigen Tagen in einem Leben wollen. Beide haben ganz unterschiedliche Problem und doch hilft die eine der Anderen mit ihren Problemen umzugehen. 

Ich kann nicht behaupten das die Geschichte spannend gewesen wäre, das gab weder die Story noch die Länge dieser her. Aber ich konnte feststellen das Jojo Moyes ein schönes Gespür für  Charaktere und das zwischenmenschliche Agieren hat. Sie kann ihren Protas Schwächen verleihen ohne das sie ihre Stärke verlieren. Sie kann Luxushotels genauso gut skizzieren wie ärmliche Einraumwohnungen.

Diese  knapp 2 Stunden haben bei mir Lust auf mehr gemacht und bei Gelegenheit werde ich sicher auch einen ausgewachsen Roman der Autorin versuchen. Vermutlich sogar "Ein Bild von dir", da da ich gespannt bin, wie es mit Sophie und Liv weitergeht.


   

Keine Kommentare: