Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Susan Mallery - Stadt, Mann, Kuss [Kurz & Knapp]

Donnerstag, Juni 25, 2015

Susan Mallery - Stadt, Mann, Kuss [Kurz & Knapp]

© Mira Taschenbuch


Reihe:                 Fool's Gold # 1
Originaltitel:  Chasing Perfekt
Verlag:               Mira Taschenbuch
Format:             Taschenbuch, EBook
Umfang:            352 Seiten
Erschienen:     Januar 2012



Inhalt:
Willkommen in Fool's Gold, der charmanten Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, wo Träume immer wieder wahr werden! Malerisch am Fuße der Sierra Nevada liegt die kleine Stadt Fool's Gold. So hübsch der Ort auch ist, hat er ein großes Problem: Ihm laufen die Männer davon. Die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones soll Abhilfe schaffen - und bekommt ein ganz anderes Problem: ihr laufen die Männer nur so zu. Oder zumindest ständig über den Weg. Wie der ehemalige Radrennprofi Josh. Er hat alles, was einen Mann gefährlich macht: gutes Aussehen, Charme, Sexappeal - und seelische Narben, die er zu verstecken sucht. Also definitiv kein Mann für sie. Außerdem hat sie sich ja schon für Robert als zukünftigen Ehemann und Vater ihrer Kinder entschieden. Und in der Liebe sollte man doch auf seinen Kopf und nicht auf sein Herz hören, oder? (Amazon.de)

Meine Meinung:
Nachdem mich der 11. Band der Reihe schon im Frühjahr begeistern konnte, habe ich jetzt angefangen und ein paar weitere Bücher der Reihe gelesen. sogar den 1. Band der Reihe habe ich dabei erwischt :)

Hier lernt man normalerweise zum ersten Mal die Kleinstadt Fool's Gold kennen. Ein Stadt in der typische männliche Positionen von Frauen besetzt sind, da Männer Mangelware sind.

Und Charity Jones soll das ändern. Sie soll in ihrem neuen Job, dafür sorgen, das sich Firmen in Fools's Gold ansiedeln die Männer in die Stadt lotsen. Doch so ganz unbesorgt kann sie an die Job nicht rangehen. Ihre eigene Vergangenheit, eine Unterschlagung und ein Mann kommen ihr in die Quere. Doch Frauen sind ja Multi-Tasking-fähig :)

Die Stadt und seine Einwohner schaffen es in Rekordzeit sich in die Herzen der Leser zu schummeln. Wer träumt nicht davon in einer Stadt zu leben, in der jeder für den anderen da ist. In der man Nachts die Haustür nicht abschließen muss, weil nicht passieren kann. Und in der man mal eben unverhofft die große Liebe findet. OKay, das letzte kann man auch in der Realität, aber alles zusammen ist ein Wohlfühl-Paket und das ist nicht manchmal genau das was man braucht. 

Die Geschichte ist nicht spannend im eigentlichen Ziel, obwohl ich schon immer wieder gespannt bin, was sie die Bürgermeisterin und die anderen Charaktere so alles einfallen lassen, um die jeweiligen Hauptcharaktere zu fordern, zum bleiben zu bewegen und um sie zusammen zu bekommen.

Fazit: Ich bin aktuelle in einer Feel-Good-Buch-Phase und ich liebe es. Daher konnte mich das Buch auch überzeugen, obwohl des nicht das Beste, der bisher von mir gelesen ist. 







Keine Kommentare: