Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Nora Roberts - Wege der Liebe (O'Dwyers #3)

Sonntag, Mai 31, 2015

Nora Roberts - Wege der Liebe (O'Dwyers #3)

Originaltitel: Blood Magick
Reihe:               Cousins O'Dywer #3
Verlag:             Heyne
Format:           Taschenbuch, EBook, Hörbuch
Umfang:          416 Seiten (TB)






Inhalt: 
Das grandiose Finale der O'Dwyer-Saga!

Im Mittelpunkt des dritten Romans stehen Branna und Fin, die bereits mit 17 Jahren eine Liebesbeziehung hatten, die jedoch zerbrochen ist. Branna liebt Fin noch immer, misstraut ihm aber seither. Welche Rolle spielt Fin eigentlich im Kampf gegen Cabhan? Ist er in die Machtspiele Cabhans verwickelt, oder steht er auf Seiten von Iona, Connor und Branna?

Meine Meinung:
Diese Trilogie hat steigert sich von Buch zu Buch. War ich vom ersten noch enttäuscht und mit dem 2. endlich angekommen, so bin ich jetzt traurig, das es zu Ende ist. Endlich hat der Klappentext mal nicht zuviel versprochen. Die 6 Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen und jetzt wo ich weiß, was einem als Hexe und Hexer so für Möglichkeiten offen stehen, will ich auch einen :)

Nein aber nur einmal erst. Dieser Band ist mit Abstand der beste der 3. Die Charaktere sind gewachsen, die Spannung ist greifbar und die Funken, die sich zwischen Branna und Fin Bahn schlagen, versengen beinahe den Reader. 

Die Welt der dunklen Hexen oder hier oder in der Vergangenheit müssen ihren Weg finden, ihr Leben und auch ihre Liebe, selbst wenn sie sich sehr einfangen lassen müssen. Doch man kann weder seiner Bestimmung noch seinem Schiksal aus dem Weg gehen. Und so stehen viele Entscheidungen an. Und der Showdown rückt näher. Und auch die Gemeinschaft rückt näher. Ich liebe die Bilder die die Autorin geschaffen hat. Ob Connor mit seinen Falken, oder Meara auf dem Pferd, Fin der durch den Nebel fliegt und Branna, die in ihrer Werkstatt Kosmetik und Zaubertränkebraut. Doch am schönsten finde ich die Ceilis, die die 6 immer wieder veranstalten und so die dunklen Mächte verärgern. 

Diese Geschichte enthält viel mehr Licht und Schatten, als die beiden vorherigen Bücher und viel mehr Spannung und Prinkeln. Man merkt den Protagonisten an, das es ernster wird. Selbst Connor zeigt, das mehr als nur ein Lausbube sein kann und Iona, das sie viel gelernt hat im letzten Jahr und Branna, Connor und Fin ebenbürdig sein kann. 

Hier hat Nora Roberts wieder genau das gezeigt, was ich im ersten Band vermisst habe. Sie zeigt das sie ein besonderes Händchen für das zwischen den Menschen hat. Heiße Männer und starke Frauen kann ja fast jeder, doch das miteinander und das zwischeneinander ist Nora Roberts Stärke und die spielt sie hier wieder aus, wie ich es liebe. 

Und so muß ich mich jetzt wohl oder über von den O'Dwyers verabschieden. Von Mayo und Irland. Doch so wie ich die Autorin kenne, gibt es bald ein Wiedersehen mit dem Land der Feen und Dämonen, der Mythen und des grünen Zaubers. Und darauf freue ich mich schon.






Keine Kommentare: