Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Leipziger Buchmesse 2015 + Gewinnspiel

Sonntag, März 22, 2015

Leipziger Buchmesse 2015 + Gewinnspiel

Die Messe (#LBM15) war in diesem Jahr wieder wie nach Hause kommen und gleichzeitig doch völlig neu. Habe ich mich in den letzten Jahren vom Stand zu Stand von Verlag zu Verlag treiben lassen, so stand dieses Jahr eher Termindruck im Vordergrund. Seit diesem Jahr weiß ich, was mit positiven Stress und mit negativen Stress gemeint ist. Positive war die ganze Zeit auf der Messe, negativ alles was ich danach noch gemacht habe, obwohl das meiste davon auch Spaß gemacht hat. Aber das was doch etwas viel. Ich bin halt auch nicht mehr die Jüngste :(



Eigentlich wollte ich euch einen detailierten bericht zur Buchmesse präsentieren, aber da ich so spät dran bin, werde ich euch nicht mit dem tausendsten Post dazu quälen. Ich werde ich einige meiner Highlights erzählen und ein paar Bilder zeigen, aber im Grunde ist der Rest das selbe wie bei den Anderen und damit schon tausendmal online :D Ich hoffe ihr wisst meine Zurückhaltung damit zu schätzen.

Diese Messe hat sich für mich in mehren Punkten von den bisherigen unterschieden. Zum einen bin ich diesmal von Donnerstag bis Sonntag dagewesen, habe diesmal mit vielen Verlagen gesprochen und das ein oder andere Highlight entdeckt, das bisher noch nicht öffentlich ist (hilft ungemein bei der zukünftigen Planung :) und ich habe wieder tolle neue Menschen (Blogger & Autoren) kennen gelernt.

Als erstes einen Tipp an euch, falls ich jemals vorhabt zur Leipziger Buchmesse zu fahren, zieht euch keine gelben Shirts an! Diese Lektion habe ich gleich am Donnerstag gelernt - ständigt wollten die Leute ihre Bücher bei mir bezahlen, weil die Mitarbeiter der Messebuchhandlung ähnlich wie ich gewandet waren :( Die ersten Male war es noch Lustig, dann hat es aber irgendwann genervt. Gleiches gilt auch für blaue Shirts, die waren dann nähmlich am Samstag unterwegs und ich auch :(





Meine Messe"woche" ging für mich schon am Mittwoch los. Weil vorher soviel los war, habe ich es nicht geschafft, vorher zu packen, also mußte ich am Mittwoch noch meine Tasche packen (was bei uns Frauen selten schnell geht), einige Wege erledigen und Mittags im Bus sitzen. Obwohl ich schon echt knapp unterwegs war, kam mir noch eine Mitteilung der Packstation in die Quere. Patricia Kessler von Droemer Knaur hat mir noch eben vor der Messe ein kleines Überraschungspaket geschickt. Wir ich am Donnerstag dann von ihr erfahren durfte, macht sie das gern einmal :) und ganz ohne schlechtes Gewissen. Diese Frau weiß einfach, wenn es ein Buch gibt, bei dem ich mir nich tsicher bin ob und wann ich es lesen will. Also erlöst sie mich und schickt es mir einfach. Damit bin ich dann überstimmt. so kanns kommen.




Auf jeden Fall war ich dann irgendwann unterwegs per Bus nach Gardelegen dort dann weiter mit dem nächsten Bus nach Magdeburg. Dann gabs erst einmal Kaffee und Kuchen bei meine Onkel, der mich in den letzten Jahren beherbergt hat :) Diesmal habe ich ihn nur bis Donnerstag belästigt und bin dann mit einer Freundin aus Braunschweig das letzte Stück zur Messe gefahren - na Mona, fühlst du dich angesprochen :)





mit Mona in der Bloggerlounge Termine checken
Der erste Messetag (Donnerstag) stand dann im Zeichen von Orientierung, Martin Suter, Droemer Knaur und wiedersehen mit alten Freunden und Bekannten und dem kennenlernen neuer ganz lieber Menschen - hier dürfen sich jetzt Juna, Nicole, Nils, Maike, Mona, Anka, Bini und alle anderen :)
P.S. Die Bloggerlounge ist super, wenn auch mit dem Autorenforum daneben nicht gerade leise. Aber sie hat Platz, Kaffee ohne ende und bequeme Sitzmöglichkeiten. Was will man mehr zwischendurch (einmal abgesehen vom Männergarten, den Palmwedeln und und und .... nach wer fühlt sich jetzt angesprochen :)



Lesung von Iny Lorentz bei Droemer


Die Droemer Rotunde gehört immernoch zu meinen Lieblingsplätzen auf der Messe. Das hat sich auch nach 4 Jahren noch nicht geändert.





Am Donnerstag bliebt mir leider nicht viel Zeit für Lesungen. Bei Martin Suter war immerhinm noch komplett, aber bei Daniel Illger und Katja Brandis konnte ich leider nur kurz reinhören.


Der Tagesabschluss fand dann bei der Seraph-Verleihung statt, als plötzlich Kai Meyer direkt neben uns stand. Der arme Mann mußte dann für Foto mit mir und Mona und einem kleinen Plausch herhalten.




Anschließend wurde er für seine Geduld und natürlich sein Können noch mit dem Seraph für das Beste Buch 2015 geehrt.




Der Seraph für das Beste Debüt ging an Akram el-Bahay und Flammenwüste. Eine tolles Buch und ein süßer Autor. einer seiner Söhne ist anschließend wie aufgekratzt durch die Menge gerannt. Keine Ahnung wer stolzer war, Vater oder Sohn :)




Am Abend dann gab es noch eine kleine Szene mit der Autorin Sandra Florean, die das Pech hatte neben uns auf dem Lidl im Markkleeberg zu parken. Den ein total peinliches weibliches Duo in einem blauen Kleinwagen, fühlte sich genötige einen kindischen Winkanfall anzu stimmen :D Zum Glück bin ich nur einmal im Jahr dort "puh"

Tag 2 begann dann schon gut. Bei Heyne fliegt trafen wir (Mona, Nicole und ich) auf Elvira Prähofer, idie uns von ihren neuen Highlights berichtete und Nicole die Angst nehmen konnte, das Red Rising eingestellt wird. Der 2. Band wurde nur verschoben, erscheint aber defintiv. Nur halt etwas später. Außerdem werde ich das Buch wohl auch lesen müssen, zumindest hat es Nicole so gut verkauft, das ich es werde sobald ich mir dafür etwas Zeit freischaufeln kann.

Später gings dann noch zu einer Lesung. Natürlich gab es anschließend auch wieder Fotos und Autogramme mit dem symphatischen Autor Thomas Thiemeyer.




Kaffee haben wir natürlich auch wieder getrunken, wer hält sowas schon ohne aus. Dabei bi nich einer anderen Bloggerin in ihr Gespräch mit Emma Bieling geplatzt. Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel. War eigentlich nicht so geplant, aber nett war es trotzdem :)



Den restlichen Tag war ich ziemlich fotografier faul. Aber nach  Terminen bei Random Audio, Arena & Coppenrath sowie dann noch ein Bloggertreffen und dem Blog'n Talk war ich einfach fertig. Und zwar fix und fertig. Und ziemlich angeheitert, da der Sekt bei Randomhouse auf ein einzelnen Maracon fiel. Dafür war meine Stimmung am kochen. Ich vertrage echt nicht viel, aber so schnell war ich noch nie angeheitert. Es waren wieder viele tolle Autore da. Daniel Wolf fand ich total interessant, auch wenn seine Bücher nicht in mein Beuteschema passen. Und dann war da noch Kristina Steffen/Günak. Sie sagte mir bis dato noch nichts, aber mit viel Charm und Witz hat sie sich bei mir eingebrannt. Sie hat mir dann auch noch gleich eine Blogtour zu ihren Büchern ans Herz gelegt, bei der ich jetzt tatsächlich gewonnen habe :) Also wem von euch diese Frau noch nichts sagt, bald ist sie hier bei mir.

Und meine Juna. Wir haben uns erst am Vortag kennen gelernt, aber es war liebe auf den ersten Blick :) Ich hatte viel Spass mit dir, hoffentlich sieht man sich ganz bald wieder.



Mein Fazit nach 2 Messetagen. Es ist genial nicht allein loszuziehen und irgendwie kommt es mir leerer und ruhiger als in den Vorjahren vor. Aber da muß ich mich nach den Angaben der Messe und verschiedenen Bekannten irren, den die fanden es voller. So kanns einem gehen :) 




Der Samstag  begann dann schon mit einem Frühstück auf der Messe. Skoobe & dot.books luden ein und viele kamen. Blogger wie Autoren - Wolfgang Hohlbein, Tanja Kinkel, Tanja Wekwerth & Jochen Frech. Der Mann sorgte dann auch noch für den Brüller des Tages, als er auf eine Standfrage eine eher ungewöhnlichen Antwort abliefterte. Da wurde er doch ganz unschuldig gefragt, warum er anfing, trotz seiner Karriere im Kriminaldienst, noch Thriller zu schrieben. Anwort: "Weil er schon immer einen Präsidenten killen wollte!" Hammer, ob ihn Obama soweit gebraucht hat, den er 2009 beschützen musste? Wer weiß. Aber auf meiner Abschussliste stehen auch einige Namen - vielleicht sollte ich auch schreiben :D
Skoobe & dot.books hatten eine tolle Aktion dort laufen. Unter dem Hashtag #lesenist haben sie Post gesammelt, in dem die Teilnehmer zeigen oder schreiben konnten, was ihnen das Lesen bedeutet. 

Heute standen dann noch das Chickenhouse Treffen, das Lovelybooks Treffen und eine Lesung von Jennifer Benkau auf dem Terminzettel. Mit ein wenig Zeit dazuwischen um zu schauen, aber immer mit der Uhr im Nacken. Heute bin ich auch zum ersten Mal schwach geworden und habe mir 2 Bücher gekauft Schiffbruch mit Tiger ist im Rahmen der Fischer Taschenbibliothek in meinen Besitz gewandert und nach einem Treffen mit Cornelia Franke habe ich mir Jamies Quest: Aufgabe gesucht gekauft und gleich signieren lassen. Das ich dann bei Lovelybooks noch soviele Bücher in meiner neuen Büchertasche haben würde, konnte ich ja nicht ahnen. Oh Gott, war das schwer. Aber die Tasche ist wieder toll und die Bücher sind auch Klasse. 


Frühstück :)
Autoren bei Skoobe



Eierlauf zum 5. Geburtstag


Chickenhouse





Natürlich mit Torte!
Und Walselfies haben wir auch gemacht  :)







Bei Lovelybooks wurde wieder diskutiert, Taschen geschaut und natürlich Cupcakes gegessen "hmmm"






Jennifer Benkau hat anschließend ihr neues Buch bei Bastei Lübbe vorgestellt





Am letzen Tag gab es nur noch zwei Termine und zwar Emily Bold, die ich höfflich und zurückhalten wie ich einmal bin (Ironie-Achtung) vor der Toilette ansprach und  mit Bastei Lübbe. Emily liebe ich seit ich sie vor 3 Jahren zum ersten Mal in Leipzig getroffen habe. Bei Bastei Lübbe habe ich mich auch wieder sehr zurückhaltend benommen - mit meinen ständigen Zwischenrufen und den vorlauten Bemerkungen werde ich wohl in Erinnerung bleibt, aber auch in guter? Wer weiß. Bei Emily habe ich außerdem noch eine nette Bloggerin getroffen, die mich mit ihrem Alter und ihrem bayrischen Akzent bezaubert hat. Mit ihrem Alter, weil sie sogar älter als ich ist (da fühle ich mich endlich mal als junger Hüpfer) und der urbayrische Akzent ist toll. Gisela es war toll dich kennen zu lernen. 

Danach war für mich aber Schluss, denn eine andere Freundin erwartet mich in Berlin. Liegt nicht so ganz auf meinem Heimweg, aber der schaut da nach solchen Tagen noch so genau hin. Also ab zum Bahnhof und in den nächsten ICE nach Berlin. Der sogar halbwegs pünktlich (nur 10 Minuten verspätet) abfuhr und überpünktlich in Berlin einfuhr. Dafür hat sich die Bahn doch mal ein Bienchen verdient. Habt ihr auf dem Berliner Hauptbahnhof schon einmal eine grau gekleidete Person gesucht. Hölle sag ich euch. Aber meine Freundin ist mit mir schon einiges gewohnt :)

Dann noch schnell im Hotel eingecheckt und ab zum Potsdamer Platz. Denn umsonst haben wir nicht noch Berlin ran gehangen. Der Grund war das Mädchen von Ostberlin. Meine Freundin hatte Karten für "Hinterm Horizont".



Es war toll. Der 1. Teil zog sich etwas, aber die 2 Hälfte war der Hammer und am Ende standen alle und tanzten und sangen mit. Ich würde es mir immer wieder ansehen.


Zurück im Hotel war das einschlafen garnicht so einfach, aber der Wecker würde am Montag wieder erbarmunglos klingeln. Immerhin mußte ich ja mit den Öffis noch nach Oebisfelde, weil der Dienst rief. Am Montag mußte ich erfahren was ein wirklich langer Tag ist :( 

Oh Gott, ich werde wirklich alt.


*************************************************

Aber damit ihr auch etwas davon habt, das ihr euch durch meinen kompletten Abriss, der nicht ganz so kurz geworden ist, hier ein Gewinnspiel für euch. Oder besser mehrere. 
Ich habe einiges nach Hause geschleppt und würde nun gern mit euch teilen:


Lese- & Hörproben, Lesezeichen, Postenkarten & Co

Notizbücher & Vokabelhefte

Bastelbogen 
Buch aus dem Blue Panther Verlag

Stickerheft vom Magellan Verlag

Ihr könnt für folgende Pakete in den Lostopf hüpfen:



1. Ein Heft von den Dino-Wheelies mit Geschichte, Comis und Aufklebern. Ein Magnet der Dino Wheelies.

















2. Notizbuch vom DTV Verlag

wunderschön in Stoffoptik, gebunden und mit Lesebändchen

















3. Paket: ein 5 teiliges Postkartenset mit passendem Lesezeichen zu Anna Todds After-Reihe 
















Was müsst ihr tun?

Postet bei Facebook, Twitter & Instagram unter dem Hashtag #lesenist, was lesen für euch bedeutet und schickt mit den Link als Kommentar unter diesen Post mit der Angabe für welchen Paket ihr euch interessiert. Euer Post kann ein Wort, ein Satz, ein Bild oder was auch immer sein.

  • Diese Gewinnspiel-Runde geht bis Samstag, den 28. März 2015. 
  • Teilnehmen können alle, solltet ihr aber noch Minderjähig sein, holt euch bitte die Erlaubnis eurer Eltern. 
  • Ich versende nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz, also könnt ihr von dort auch teilnehmen.
  • Ich poste die Gewinner auf meinem Blog und ihr habt dann 1 Woche Zeit euch zu melden.
  • Ich kann leider keine Garantie für den Postversand übernehmen, aber meistens kommt die Post ja an. Hoffen wir also diesmal auch das Beste.
Was es dann nächste Woche gibt, das verrate ich euch noch nicht. Es muss ja auch ein wenig spannend bleiben, aber es ist noch vieles übrig :D

So und damit habt ihr es für heute geschafft :)
Vielen Dank, das ihr bis hier durchgehalten habt. 


Keine Kommentare: