Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Clive Cussler - Höllensturm (NUMA-Files 10)

Freitag, Februar 06, 2015

Clive Cussler - Höllensturm (NUMA-Files 10)

© Randomhouse/ Blanvalet
Originaltitel:    The Storm
Reihe:                  NUMA-Files # 10 (Kurt-Austin # 10)
Verlag:                Blanvalet
Format:              Taschenbuch, eBook
Umfang:             512 Seiten
Erschienen:      14. März 2014



Inhalt: 
Ein Sturm zieht auf: Lesestärke 10!

Der Jemenitische Warlord Jinn al-Khalif weiß: Wer das Wetter beherrscht, beherrscht die Welt. Und wenn Stürme und Unwetter Millionen von Leben kosten, bevor er der Wüste Regen und damit Leben bringt, dann sei es! Doch Kurt Austin und sein Partner Joe Zavala von der NUMA erfahren durch Zufall von dem mörderischen Plan, nachdem bereits eine ganze Schiffscrew durch al-Khalifs Machenschaften getötet wurde. Sie sind die Einzigen, die den Warlord noch aufhalten können. Doch die Veränderung des globalen Klimas hat bereits begonnen! (Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung:
Clive Cussler hat inzwischen zahlreiche Streiter für Recht und Gerechtigkeit im Feld. Die Geschichten bestechen durch einfache Charaktere (der Gute ist gut und der Böse so richtig böse - ohne wenn und aber), humorvolle und zackige Dialoge (hier neigt niemand zum schwafeln) und viel Tempo in wechselnden Weltteilen.
Hier sind wir nur im indischen Ozean und waren die Bösewichte früher Russen, Drogenbarone oder Schatzjäger, so sind es jetzt rachsüchtige Beduinen und "Möchtegern"-Führer der dritten Welt. angetrieben von Hass und Rache nutzen sie modernste Techniken um die bekannte Welt ins Umglück zu stürzen.

Also alles in allem eine einfache Story schnell und humorvoll erzählt. Popkorn-Kino zum Lesen.


"Ich sag es ihnen nur ungern, aber es ist Austin.""Das kann nicht sein." widersprch Jinn "er ist tot. Ich habe ihn zweimal umgebracht."(Höllensturm, Kapitel 54"

Und genau so mag ich diese Bücher. Einfach Buchaufschlagen und sich forttragen lassen in eine Welt, in der immer alles wieder gut wird oder zumindest fast alles. Einige Opfer gesteht selbst C.C. seinen Geschichten zu. So hat er Dirk Pitt schon mal den Panama-Kanal zerstören lassen und diesmal muss der Assuan-Staudamm dem Machthunger eines Despoten zum Opfer fallen. Doch vielleicht schaffen es Kurt Austin und sein Buddy Joe Zavala es ja doch, das Leben von Millionen Menschen entlang des Nils zu retten.

Ich werde niemanden erzählen, das dies hier hohe Erzählkunst ist und das man diese Bücher unbedingt gelesen haben muss. Aber ich liebe sie. Den Romane von C.C. schaffen es eigentlich immer wieder mich auf andere Gedanken zu bringen, dabei aber trotzdem Probleme unserer Welt auf zuzeigen und das ganz ohne den erhobenen Zeigefinger. Das ist einfach und gute Unterhaltung - Mainstream aber gut.





1 Kommentar:

buecherloewe hat gesagt…

Aber hallo, das liest sich ja wirklich gut, man merkt Deine Begeisterung :-) Ich glaube das Buch darf auf meine Wunschliste wandern ;-)
LG Moni