Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Ela van de Maan - Schwur der Vergangenheit

Samstag, September 27, 2014

Ela van de Maan - Schwur der Vergangenheit

Reihe:               Into the Dusk 1
Verlag:             Bookshouse
Format:            eBook, eStick
Umfang:          ca. 175 Seiten (ePub-Reader)
Erschienen:   August 2014

Preis:                2,99 € ebook only



Inhalt:
Jede Nacht quält Melanie der gleiche schwermütige Traum aus einer längst vergangenen Zeit - ihr geliebter Ritter reitet mit wehenden Fahnen seiner nächsten Schlacht entgegen und lässt sie hoffnungslos auf ihrer Burg zurück.
Als sie im New York des 21. Jahrhunderts völlig überraschend genau diesem attraktiven Mann gegenübersteht, setzt sie alles daran, das Rätsel ihrer Träume zu lösen. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt ...






Meine Meinung:
Das ist defintiv etwas wird alle romantischen Herzen. eine Liebe überdauert die Jahrhunderte und besiegt sogar den Tod. 

Das funktierte natürlich nur mit einer gehörigen Portion magischen Eingreifens und so verwundert es natürlich nicht, das es hier ein Aufeinandertreffen verschiedenster magischer Kreaturen gibt. Hexen, Vampire und werwölfe sind ja inzwischen schon normal, aber Ela van de Maan hat ihre Interpretation von Drachen so in den Raum geschmissen, das ich ganz verzückt bin. Ich habe jetzt nähmlich beschlossen - Drache zu sein, wäre echt eine Option. Zummindest in der heutigen Zeit :)

Die beiden Hauptcharaktere sind bei mir allerdings nicht auf Kritiklosigkeit getroffen. Melanie war mir dann doch zwischendurch zu sehr schwaches Mädchen, ihre starken Seiten hätten dominieren sollen und ihr "Traummann" (hier darf man den Begriff ruhig wörtlich nehmen) hat mir wieder zu sehr den Märtyer raus hängen lassen. Bitte für die nächsten Bücher ( 3 Vorsetzungen soll es lauf Website des Verlages wenigstens geben) bitte mehr Badboys, die dieses Namen auch verdienen.

Ansonsten, war die Geschichte wirklich gut zu lesen. Es gab genug Spannung um mich bei der Stange zuhalten. Auch der Humor war passend gestreut - nicht zuviel, damit das ganze nicht im Klamauk endete. Selbst das Thema Vampire empfand ich hier nicht als Abschreckend. Ich hatte in den letzten Monaten zwar ziemlich die Schn... voll von Vampiren, aber in einer guten Geschichte verpackt, ziehen diese Geschöpfe immer noch.

Fazit: Eine schöne Geschichte, die sich teils frech, teil romatisch in des Leserherz schmuggeln kann. Trotz kleiner Schwächen gibts von mir aber durchaus eine Leseempfehlung.







Keine Kommentare: