Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Sandra Henke - Flammenzungen

Freitag, September 14, 2012

Sandra Henke - Flammenzungen



Verlag:                               Mira Taschenbuch
Erscheinungsdatum:  August 2012
Umfang:                            300 Seiten
Format:                             Broschiert mit Schutzumschlag






Inhalt:

Lorcan fällt Amy sofort ins Auge. Doch Lorcan saß im Gefängnis und lebt jetzt auf der Straße. Gegen alle Vernunft nimmt Amy ihn mit nach Hause und beginnt eine heiße Affäre mit ihm. Doch Lorcan hat dunkle Geheimnisse, welche auch Amys Sicherheit gefährden ...

Meine Meinung: 
Ich liebe die Romane von Sandra Henke und habe auch bereits Mehrere von ihr gelesen. Doch mit diesem bin ich nicht warm geworden.

 Zwar ist schon ein gewisses Prickeln zwischen Amy und Lorcan zu spüren, doch entwickelt es sich nicht über ein Strohfeuerchen hinaus. Bei den erotischen Szenen habe ich mir bei Frau Henke auch mehr Feuer versprochen. Die Szenen waren zwar detailliert beschrieben, doch wirkte dabei kühl. Es fehlt definitiv das gewisse Extra. Auch die Rahmengeschichte, konnte mich diesmal überhaupt nicht überzeugen. Sie war mir zu abstrakt, zu wenig nachvollziehbar, aber wenigstens kam leichte Spannung auf. Insgesamt kam die Handlung allerdings zu kurz.

Auch die Figuren sind mir die ganze Zeit suspekt geblieben. Zum Beispiel Amy, bei ihrer Vorgeschichte ist mir bis jetzt rätselhaft, wie sie sich den Spielchen von Lorcan sofort so selbstverständlich öffnen konnte. Ich habe persönlich schon etwas ähnliches erlebt und fände es völlig abwegig, das jemand dies nach so kurzer Zeit ertragen könnte. Doch in der Fantasie mag das möglich sein, dennoch fehlt mir einfach die Glaubwürdigkeit der Charaktere um Vergnügen an diesem Buch zu finden.

 Fazit: Nicht das Beste, das ich von Sandra Henke gelesen habe.

 P.S. Meine Lieblingsbücher von Sandra Henke sind z.B. "Loge der Lust", "Opfer der Lust", "Madchenakademie" und ""Vamrirloge Condannato"


Kommentare:

Druckbuchstaben hat gesagt…

Dass sich Amy für Lorcan so selbstverständlich öffnet, fand ich auch komisch, nach den Vorfällen in der Vergangenheit, aber das war auch so ziemlich der einzige Kritikpunkt, den ich hatte. In Nachhinein, passt diese Verhaltensweise genau zu Amy, sie wirkt bei sowas schon irgendwie trotzig. Mir hat "Alphawolf" bisher am besten gefallen. Hast du die Alphareihe gelesen?

Schnuffelchen hat gesagt…

Leider noch nicht und "Jenseits aller Tabus" fehlt mir auch noch. Aber bei meinen SuB darf ich mich nicht zu oft versuchen lassen. So viel Bücher und so wenig Zeit :-)

glitzerfee hat gesagt…

Loge der Lust fand ich auch wirklich gut! Lotosblüte hat mir auch gefallen!
Danke für deine Rezension, das Buch werde ich mir dann nicht holen ;)!

glitzerfee hat gesagt…

Alphawolf kann ich auch nur empfehlen!
Jenseits aller Tabus habe ich noch auf dem SuB!