Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Karen Rose - Feuer

Dienstag, April 24, 2012

Karen Rose - Feuer

Karen Rose - Feuer (HB)

Hörbuch, Audio Media Verlag, erschienen 12.Februar 2012, 6 CDs, ca. 430 min Spielzeit


Inhalt:
4 Studenten legen aus jugendlichem Leichtsinn einen Brand und werden dabei gefilmt. in den Trümmern werden 2 Leichen gefunden. Wodurch der Feuerwehrmann David Hunter und die Polizistin Olivia Sutherland wieder aufeinander treffen. Als ob der Fall nicht schon explosiv genug wäre.


Meine Meinung:
Dieses Hörbuch hat mal wieder meine Meinung bestätigt, das es für jedes Buch dies richtige Zeit gibt. Ich habe dieses HB bestimmt schon 3 Mal angefangen und immer wieder abgebrochen. Und jetzt kann ich dieses Verhalten nicht mehr nachvollziehen, denn es ist spannend ab der ersten Minute. 

Die Geschichte zwischen David Hunter (bitte nicht mit Simon Beckett verwechseln) und Olivia Sutherland steht hier genauso im Fokus wie die mysteriöse Brandstiftungsserie. Während ich die anfangs schwierige Geschichte der beiden Hauptakteure gelungen finde, ist der Thriller Part teilweise etwas undurchsichtig und selbst am Schluss bin ich mir noch nicht sicher ob nun wirklich für jeden Toten der richtige Täter feststeht. Dafür ist der Teil aber wirklich spannend bis zum Schluss, da erst dann auch die letzten Beweggründe feststehen und man vielleicht nicht verstehen kann warum die Täter so gehandelt haben, aber man doch irgendwie ein Verständnis für deren verkorkstes Wesen aufbringen kann.

Die Figuren David und Olivia lerne sich nicht erst in diesem Buch kennen, sondern haben schon eine gemeinsame Nacht, welche nicht gerade erfreulich (zumindest aus Olivias Sicht) abgelaufen ist. Typisch und auch irgendwie unfreiwillig komisch fand ich Davids Reaktion, als Olivia ihm seinen Vopa schilderte – mein erster Gedanke – Typisch Mann. Zwar läuft die Beziehung zwischen den beiden ziemlich Genretypisch ab, doch ist grad die Figur des David dennoch gelungen (siehe sein Hintergrund). Auch der erotische Aspekt der Beziehung kommt definitiv nicht zu kurz.

Wieder einmal ein wirklich gelungener Roman der Autorin.

P.S. Zwei Bücher der Autorin stehen noch in meinem Regal und hoffen bald möglichst gelesen zu werden, zumal im Sommer der nächste Roman bei Knaur erscheinen wird.

Keine Kommentare: