Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Inka Loreen Minden - Verlockende Versuchungen

Sonntag, März 11, 2012

Inka Loreen Minden - Verlockende Versuchungen

Inka Loreen Minden - Verlockende Versuchungen

Taschenbuch, UBooks Verlag, erschienen 16.02.2009

Darum gehts:
In diesem Buch sind hat uns die Autorin in 14 Kurzgeschichten in eine Welt der Märchen und Fantasie entführt. Ob sich die Gebrüder Grimm und ihr Mitstreiter das so vorgestellt haben ist fraglich. Ob der Prinz Dörnröschen wirklich nur wachgeküsst hat oder ob Schneewittchen mit ihrem Prinzen wirklich so glücklich war? Nun hier werden all diese Fragen geklärt.




Meine Meinung: 
Wunderbar romantisch, erotisch und humorvoll entführt uns Inka Loreen Minden in ihre Welt der Fantasie. Ob Dämonen die Engel mal ganz anders verführen oder Prinzessinnnen, die nichts mit netten Prinzen anfangen können und Dämonenjägerinnen, die ihr Beute retten. Nichts wird ausgelassen. Für jeden Geschmack ist etwas zu finden. Nie wird es unangenehm oder vulgär.

Kleiner Tipp an alle, die diese Buch noch nicht kennen und dies ändern wollen. Aktuell gibts das Buch z.B. bei AMAZON (einfach auf Cover klicken) für 4,95 € anstatt 13,90 €, da nur noch die Restexemplare verkauft werden.  Also Schnäppchen sichern !

Achtung!!! Es sind nur noch wenige Restexemplare da.

Kommentare:

Leseengels Bücherblog hat gesagt…

Ich glaub für mich ist das nichts. So wegen den Dämonen, Engeln...in Black Dagger ist das noch ganz nett, aber in "richtigen" Erotikbüchern brauch ich dann eher doch normale Menschen. Hab ja jetzt auch 2 Rezis zu Erotikbüchern veröffentlicht. Vielleicht hast du die ja sogar schon gelesen.

Leseengels Bücherblog hat gesagt…

Zu dem auf meiner Seite....als Anfängerin würde ich mich nicht gerade bezeichnen. Aber so wirklich meins war es halt nicht. WErde denke ich auch die anderen nicht mehr lesen, so dachte ich zumindest. Aber wenn du sagst die sind besser...hmmm...

Schnuffelchen hat gesagt…

Im zweiten Band kommt Liebe ins Spiel. Und im 3. wird es dramatisch. Dann gibts sogar einen Toten. Der 4. ist dann wieder eher wie der 1. :-(