Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: L.A. Witt - Der Umbeugsame [Kurz & Knapp]

Dienstag, Juni 20, 2017

L.A. Witt - Der Umbeugsame [Kurz & Knapp]

Inhalt:
Jeder in Jim Irvings Werkstatt will nichts mehr, als bei Krieg der Werkstätten, einer neuen Reality-Show über Mechaniker, mitzumachen. Jeder, außer des talentierten Mechanikers Chandler Scott, der einzige Angestellte, der sich weigert, den Vertrag zu unterschreiben. Die anderen versuchen, ihn zu überreden, denn ohne Chandler — und den Streitigkeiten mit seinem Chef — wird niemand an der Show teilnehmen.

Chandlers einziger Verbündeter ist Jims Sohn, Mark, der gezwungen ist, in der Werkstatt seines Vaters zu arbeiten, bis er sein Studentendarlehen zurückgezahlt hat oder einen besseren Job findet — und der seit einer Weile Chandlers heimlicher Liebhaber ist.

Dann artet eine kleine Fummelei in der Werkstatt aus und gibt dem Sender Munition, um Chandler zu erpressen, mit der Drohung, dass sie Mark bei seinem Vater outen. Jetzt wird Chandler in die Enge getrieben und Mark muss sich entscheiden, wie weit er bereit ist zu gehen, um den Mann zu beschützen, mit dem er sich das Bett teilt … und der ihm möglicherweise auch das Herz gestohlen hat.
(Quelle: amazon.de)




Meine Meinung:
Ich habe mich in Mark und Chandler gleich auf den ersten Seiten verliebt. Die Art wie sie mit einander umgehen, ob nun im geheimen oder auch in offenen Raum - zeigt, was sie sich selbst noch nicht eingestehen wollen. Sie lieben sich. auch wenn die Geschichte ein paar mehr Seiten durchaus vertragen hätte um Spannung und Lovestory besser auszubauen, so habe ich trotzdem jede einzelne Seite genossen. Auf nicht einmal 100 Seiten konnte ich hoffen, bangen, meine Herz verlieren und wiederfinden. 

L.A. Witt hat nicht zum ersten Mal mein Bücherherz berührt und ich hoffe das es auch dieses Mal nicht das letzte Mal war.

Ich hoffe, das Dreamspinner Press auch die anderen Geschichten der Reihe übersetzt und ich Marc und Chandler dann wiedertreffen kann. Denn die Beiden haben es mir angetan.

Fazit: Auch wenn die Geschichte nur 92 Seiten zur Verfügung hat, maht sie viel daraus. Den letzten halben Stern hätte die Geschichte mit ein paar Seiten mehr allerdings noch bekommen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen