Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Tag 5 - Blogtour "Ain't All Silver: Ketten aus Gold" von Amelia Reyns

Mittwoch, Januar 11, 2017

Tag 5 - Blogtour "Ain't All Silver: Ketten aus Gold" von Amelia Reyns

Herzlich Willkommen zum 5. Tag unser Blogtour zu"Ain't All Silver: Ketten aus Gold" von Amelia Reyns





In den letzten Tagen haben euch meine 4 Mitstreiterinnen die Bücher, die behandelten Themen & die Protagonisten näher gebracht. Und ich darf euch heute die Autorin näher bringen. Wie geht das besser als mit einem Interview?  



© Autorin

Amelia Reyns ist 1979 in der Grimm-Stadt Hanau geboren. Bereits seit mehren Jahren veröffentlicht die Autorin erfolgreich unter dem Namen Helen B. Kraft Fantasy-Romane. Letztes Jahr erschien ihr erster Roman als Amelia Reyns "Ain't All Silver: Herz aus Gold" und womit sie sich ein neues Genre eroberte.


Der Erschaffungsplatz von "Ain't All Silver"




***

Und das kam bei unserem Geplauder raus. Viel Spass mit dem Interview.


Schnuffelchen:
Ich habe gesehen, das du aus Hanau stammst und die Gebrüder Grimm damit zu deinen "Erbgut" gehören. Hat es da für dich überhaupt eine Chance gegeben, einen anderen Weg als die Schriftstellerei einzuschlagen?
Amelia Reyns:
Hey, das ist mal eine Frage, die mir noch niemand gestellt hat. Mal überlegen. 
Es stimmt schon, dass ich von Klein auf von Märchen fasziniert war. Überall, ob bei den Eltern, Kindergarten oder Schule, die Brüder Grimm waren immer präsent. Wenn ich so darüber nachdenke, schätze ich schon, dass das Schreiben dadurch irgendwo direkt verankert wurde. 
Schnuffelchen:
Gab es noch ein anderen Traumjob, irgendwo in Vergangenheit - vielleicht mal abgesehen von Märchenprinzessin :) Oder wolltest du schon immer deine eigenen "Märchen" schreiben?


Amelia Reyns:
Eigentlich wollte ich immer Dolmetscherin werden, weil ich von Sprachen fasziniert bin. Gereicht hat es dann "nur" zur Fremdsprachensekretärin, deswegen bin ich ganz froh, das mein zweiter Traum Autorin dann doch in Erfüllung ging.
Schnuffelchen:
Auf deiner Website bezeichnet du dich selbst als Manisch-Kreativ. Wie darf ich mir das vorstellen? 
Amelia Reyns:
Manisch-kreativ heißt, dass ich immer und überall, vermutlich wie alle Autoren, einen Stift und Zettel dabei haben muss, weil mir ständig irgendwelche Ideen zufliegen. Ich schätze, ich habe gefühlte 200 Anfänge auf meiner Festplatte, die noch nicht komplett ausgearbeitet sind. Und immer, wenn ich gerade in einem Projekt richtig in Fahrt bin, kommt eine neue Idee dahergeflogen und ruft (oder brüllt): Schreib mich! Jetzt! Sofort! Ich bin doch viel spannender!
Schnuffelchen:
Kenne ich. Allerdings nicht vom schreiben. Das beruhigt. Immerhin heißt das, das wir noch viel zu lesen bekommen werden von dir.
Amelia Reyns:
Hoffentlich.
Schnuffelchen:
Vor deinen Goldensuchern von Ain't all silver, hast du vor allem Fantasy veröffentlicht. Wie kam es jetzt zu dem "Themenwechsel"?
Amelia Reyns:
Ich habe die Reihe "Victorian Secrets" ja schon bei Romance Edition unter Pseudonym veröffentlicht. Als meine Verlegerin fragte, ob ich auch eine Idee ohne Fantasybezug habe, sagte ich erstmal nein. Aber dann saßen mein Mann und ich abends vor dem Fernseher, sahen die Goldschürfer auf DMAX und die Idee kam angeflogen.
Schnuffelchen:
Ich hab mich in deine Goldsucher ja ziemlich verliebt. Also wird es weitergehen?
Meine Wunschgeschichte kennst du ja schon.
Amelia Reyns:
Ich habe schon Ideen für Fortsetzungen.
Einige Leserinnen haben explizit nach Nicci gefragt - das steht auf jeden Fall ganz oben auf meiner Liste.

Schnuffelchen:
Und hat Helen schon konkrete Pläne?
Amelia Reyns:
Helen wird 2017 erst einmal die Bestienreihe "Erbe der Sieben Wüsten" weiterführen. Es sind mindestens noch zwei Teile fest geplant und eine weitere Mini-Anthologie ebenfalls. In der Zwischenzeit sammel ich erst einmal ein paar Ideen.
Schnuffelchen:
Auf was dürfen wir uns als nächstes freuen?

Amelia Reyns:
Derzeit schreibe ich an der Story um Dex Hunter, der seinen Cameo-Auftritt bei Ketten aus Gold hatte. Er trifft auf die Zuckerbäckerin Olivia, die so gar nicht ist, wie er denkt und sein Leben gehörig auf den Kopf stellt. Man darf sich auf süße Leckereien, viel Liebe und eine Prise Gefahr freuen.
Schnuffelchen:
Wird das ein offizieller Ain't all silver oder was eigenes?

Dex und eine Zuckerbäckerin - das ist mal ein Kontrast. Das dürfte eine interessante Konstelation werden.
Amelia Reyns:
Ja, auf den Konflikt zwischen den beiden dürft ihr euch schon freuen, ich habe sehr viel Spaß beim Schreiben.

Es wird ein eigener Titel, weil er im Grunde nichts mit Goldschürfen zu tun hat.


Das war mein Interview mit Amelia Reyns, die so nett war, mir etwas Zeit an ihrem Wochenende zu Verfügung zu stellen. Vielen Lieben Dank dafür.  


***


Zum Abschluss kommt hier für euch die Gewinnspielfrage für heute:

hier geht es
zum EBoook

Kennt ihr bereits Bücher der Autorin (Amelia Reyns, Helen B. Kraft) und wenn ja, wie haben sie euch gefallen?

Beantworten könnt ihr die Frage ganz einfach unten als Kommentar.


Und was gibt es zu gewinnen?

 - ein Überraschungspaket zu "Ain't all silver"

Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen.

***

Hier noch einmal die Stationen der Tour:

07.01.      Manjas Buchregal - Vorstellung der Romane
08.01.     Anjas Bücherblog - Goldschürfen 


09.01.     Die Rabenmutti - Wer ist Wer
10.01.      Bücherfansite - Häusliche Gewalt
11.01.    Schnuffelchens Bücher & Co - Interview mit Amelia Reyns
Die Teilnahme ist bis zum 12.01. möglich
13.01.      Gewinnerbekanntgabe



Der Gewinner des Überraschungspaket ist Chiawen. 


Herzlichen Glückwunsch.


Kommentare:

  1. Unter Hellen B Kraft sagt sie mir viel mehr und da so einige BÜcher wie :Victorian Secrets Reihe,Erbe der Sieben wüsten..... wobei die Victorian Reihe mich vom Cover her auch eher magischer anzieht :-) Aint All Silver finde ich vom cover her nicht so übertrieben erotisch und ein hauch von zusammen halt und sehnsucht hat was mir sehr gefällt :-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    bisher habe ich leider noch nichts von der Autorin gelesen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich liebe die Goldschürfer und die Welt der Victorian Secrets hat mich ebenfalls sehr fasziniert.
    Einzig die Bestien, die fehlen mir noch in der Helen/ Amelie - Sammlung. Aber der erste Teil ist bereits auf den Kindle geladen und warten auf seine Lesezeit.

    Auf den Roman mit Dex freu ich mich auch besonders. Zuckerbäckerin? Da bekomme ich schon wieder kopfkino ��

    Danke, für dieses tolle Interview,
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Huhu
    Danke für das Interview! Nein ich habe noch nichts von ihr gelesen, aber durch die Blogtour habt ihr mich neugierig gemacht.
    LG Chia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich habe leider noch nichts von der Autorin gelesen, die Bücher klingen auf jeden Fall aber sehr interessant :)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe schon einiges positives von der Autorin gehört und möchte gerne noch mehr lesen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe leider noch nichts von ihr gelesen, aber die Bücher hören sich sehr interessant an.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen