Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Molly McAdams - Trusting Liam: Tief in meinem Herzen

Dienstag, Dezember 06, 2016

Molly McAdams - Trusting Liam: Tief in meinem Herzen


© mbt

Reihe: Taking Chances & Forgiving Lies

Originaltitel: Trusting Liam
Verlag: mbt
Format: Taschenbuch, EBook
Umfang: 304 Seiten
Erschienen: 18. Juli 2016


Inhalt:
Die Tochter aus „Love & Lies“. Der Sohn aus „Taking Chances“. Eine schwindelerregende Achterbahnfahrt der Gefühle.

Als Tochter eines Cops hat  Kennedy Ryan gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei will sie nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens lassen …

Liam Taylor steht nur auf unverbindlichen Sex! Dennoch kann er die faszinierende Frau, die sich nach einer einzigen perfekten Nacht aus seinem Bett schlich, nicht vergessen. Durch einen Zufall taucht Kennedy wieder in seinem Leben auf und Liam muss sich entscheiden: Ist er bereit, mit seinen Prinzipien zu brechen?
(Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:
Ich scheine aktuell auf Bücher zu stehen, bei denen ich den Kauf eigentlich schon in dem Moment bereue, wenn ich das Buch in Händen halte. Trusting Liam gehört definitiv in diese Kategorie. Ich liebe die 2 Love & Lies-Bücher und Taking Chance war so ziemlich das schlimmst, das ich dieses Jahr gelesen habe. Trotzdem habe ich zu Trusting Liam gegriffen und es dann erst einmal liegen lassen. Es hat etwas gedauert, bis ich mich endlich daran machen konnte/wollte dieses Buch zu lesen.

Trusting Liam hat sich dann als Mischung aus Love & Lies und Taking Chances heraus gestellt. Nicht nur was die Charaktere angeht, sondern auch aus vom Stil. Ich habe einiges Wiederentdeckt, was ich bei Rachel und Kash geliebt habe - das Gefühl, den Wortwitz, die starke Frau, die nur beim richtigen Mann schwach wird. Doch auch die nervigen Charaktere (ganz schlimm Kennedys Schwester) und den Hang zum zuviel an Drama, Kitsch und Klischee. Liam und Kennedy haben einiges rausreißen können und auch das Wiedersehen mit Rachel, Kash und Mason war toll, doch insgesamt hat es die Geschichte nur in Mittelmaß gerettet. Die Geschichte hatte einige sexy und romantische Szenen zwischen Kennedy und Liam, doch doch fühlte ich mich über lange strecken genervt, da sich weder Charaktere noch Story bewegten.

Fazit: Diese Geschichte schafft immerhin ein OK, aber an Love & Lies kommt sie einfach nicht ran. Ich hoffe, mit ihrer neuen Reihe nächstes Jahr, kann mich die Autorin wieder überzeugen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen