Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Colleen Hoover - Love and Confess

Montag, Juni 27, 2016

Colleen Hoover - Love and Confess

© DTV



Originaltitel: Love and Confess
Verlag: DTV
Format: Taschenbuch, EBook
Umfang: 396 Seiten
Erschienen: 20. November 2015


Inhalt:
Als Auburn im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich, von dem niemand wissen darf- vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, in den sich Auburn mit ungeahnter Wucht verliebt.

Doch auch in Owens Leben gibt es Dinge, die alles zu zerstören drohen, was ihnen wichtig ist







Meine Meinung:
Love & Confess ist für mich eine ziemliche Überraschung gewesen. Zwar hat die Autorin schon immer gekonnt mit Dramen gespielt, doch so düster wie dieses Roman waren die Vorhergehenden noch nie. Also wenn ich euch für dieses Buch entscheidet, kauft euch gleich die Taschentücher dazu. 
"Es gibt Menschen, die man kennenlernt, und solche, die man schon ersten Moment an kennt ..." (Quelle: Love and Confess, S. 218)
Auburn Mason Reed hasst Dallas. Mit Dallas verbindet sie nur Verlust und Schmwerz und dennoch zieht sie zurück an den einzigen Ort, wo sie nie wieder hin wollte.

Owen Mason Gentry lebt in Dallas. Er lebt mit Schmerz, mit Verlust und mit Geständnissen - seit er alles verloren hat und nicht mehr ist wie es einmal war. 

Nur langsam gewährt die Autorin dem Leser Einblicke in die Vergangenheit der Protagonisten. Gewährt Einblick in das, was zu den aktuellen Unsicherheiten, Zurückhaltungen und Gefahren geführt. Nur vorsichtig und stück für Stück legen die Beiden Ihre Geständnisse ab, legen ihre Gefühle offen und entfernen sich dadurch trotz aller Nähe immer weiter von einander. Um es mit einem anderen Buchtitel zu beschreiben - Das Schicksal ist ein mieser Verräter. 

Und je mehr Owen und Auburn in Richtung Hoffnung streben um sehr mehr wird ihre Welt in Dunkelheit verkehrt. Um so mehr müssen sie sich zwischen Liebe und Verlust, zwischen Vertrauen und Verrat entscheiden. Sie kämpfen gegen die Dämonen der Vergangenheit, die Diebe der Gegenwart und den Schatten der Zukunft.

Manchmal hatte ich das Gefühl, das die Geschichte diesmal doch in das To Much abdriftet. Vielleicht wäre etwas weniger Tragik schon etwas mehr gewesen. Deshalb bin ich bei diesem Buch nicht absolut begeistert. Wobei das was ich zu bemängeln habe viel 0,5 - 1 Punkt Abzug ausmacht und immer noch eine super Gesamtwertung (4 von 5) ergibt. Mir fehlte in dieser Geschichte einfach der Hoffnungsschimmer, der den anderen Büchern immer bewohnte. Irgendwie hat man selbst als Leser zwischenzeitlich die Hoffnung für das Paar verloren, etwas was mir bisher noch nie bei Colleen Hoover passiert ist. Das hat mein Lesevergnügen ein wenig geschmälert.

Fazit: Das Buch hat sich definitiv einen Platz unter meinen Jahres-Highlights verdient, doch ganz ohne Abstriche kommt es nicht davon. auch wenn Colleen hoover die Queen in Sachen tragische Jugendromane ist, so hat sie hier den Bogen etwas überspannt. Ein bisschen weniger wäre mehr gewesen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen