Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Audrey Carlan - Calendar Girl: Verführt

Mittwoch, Juni 29, 2016

Audrey Carlan - Calendar Girl: Verführt


Originaltitel:  Calendar Girl: January/February/March
Reihe:                Calendar Girl 1-3
Verlag:              Ullstein
Format:            Ebook, Taschenbuch, Hörbuch
Umfang:            368 Seiten
Erscheint:        27. Juni 2016

Inhalt: 

Eine Liebesgeschichte so schön wie Pretty Woman - nur heißer!
Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft...Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...(Quelle: Ullstein.de)



Meine Meinung:
Dieses Buch ist der Auftakt zur Reihe Calendar Girl. Das Calendar Girl ist Mia Saunders - 24 Jahre alt aus Las Vegas. Weil ihr Vater riesige Schulden bei einem Kredithai angehäuft hat, fängt sie beim Escort-Service ihrer Tante an. Sie begleitet jeden Monat einen anderen Mann. Ist die Freundin, die er gerade braucht oder will. Sioe ist Schutzschirm vor unliebsamen Anmachen, ist Muse für den Künstler oder Alibi-Verlobte. Dabei bleiben Gefühle außen vor - so hatte sie es sich gedacht.

Die Reihe gibt es zum einem als Sammelbände - immer 3 Monate in Mias Leben zusammen gefasst oder als Einzelbände - jeder Monat für sich, dann aber nur eOnly.

Der 1. Sammelband Verführt enthält die Monat Januar, Februar und März.

Im Januar beschliesst Mia das der Escort-Service ihre einzige Chance ist, ihr Familie zu beschützen. Da hofft sie noch, das es nicht zu schlimm wird und das die Zeit vielleicht auch lehrreich wird. Wie lehrreich ist ihr da aber noch nicht klar. Schon Mr. Januar geht Mia ans Herz und der Monat ist viel zu schnell vorbei. Schon muss Mia sich entscheiden zwischen Herz und Job. 

Mr. Februar geht Mia zwar nicht ans Herz, doch auch bei ihm geht Mia in die Lehre. Der französische Künstler zeigt Mia ihr Innerstes und das sie ihre Seele in den Augen trägt. außerdem lernt sie das Liebe nicht gleich Liebe ist.

Mr. März braucht sie als Alibi, damit seine Familie nicht hinter seine wirklich Beziehung kommt. 

Jeder Monat ist ein neues Abenteuer für Mia. Ich mag das es nicht nur um Sex geht, sondern auch um die Charaktere. So lernt Mia schon in den ersten 3 Monaten was Liebe ist, das Liebe nicht gleich Liebe ist und das Liebe auch weh tun kann. Auch wenn jeden Monat ein neuer Mann in Mias Leben schneit, so gibt es einen roten Faden in Form ihrer Familie und eines Mannes, der sich durch die Geschichten zieht. Und Mia ist kein Mädchen, das hemmungslos durch die  Betten turnt. Das macht die Story gut zu lesen. Die erotischen Element sind angenehm und prickelnd, aber nicht so dominierend das man das Gefühl hat, es geht nur um die schönste Nebensache der Welt.

Auch ist der Stil der Autorin so,  das man gar nicht merkt wie die Seiten verfliegen und der der Monat jeweils vergeht. Ein super Sommer-Sonne-Liegestuhl-Lektüre. Nur das Cover ist nicht meins. Im Laden wäre mir das sicher nicht aufgefallen. Da gefallenen mir die Original besser. Aber das ist nicht die Verpackung.

Fazit: Mich hat Calendar Girl: Verführt überzeugt. Gern möchte mehr davon lesen und bin schon gespannt, was Mia noch alles erlebt bis das Jahr rum ist.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen