Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: J. Lynn - Forever with you

Dienstag, März 01, 2016

J. Lynn - Forever with you

© Piper
Reihe: Wait for you # 6
Verlag: Piper
Format: Taschenbuch, EBook, Hörbuch-Download
Umfang: 432 Seiten
Erschienen: 01. Februar 2016

Inhalt:
An manche Dinge glaubt man einfach, auch wenn man sie selbst nie erlebt hat. Für Stephanie ist »Liebe« so etwas. Es gibt sie. Irgendwo da draußen. Vielleicht sogar für sie. Irgendwann. In der Zwischenzeit hat sie heiße One-Night-Stands mit hübschen Kerlen wie Nick. Doch aus dem kurzen Abenteuer mit ihm wird plötzlich mehr – bis das Schicksal es ihr wieder nimmt. So schnell Nick für Steph die Schutzmauern einreißt, die er bisher um sein Herz errichtet hatte, so schnell baut sie ihre auf, um den Schmerz – und Nick – nicht zu nahe kommen zu lassen. Aber er kann sie nicht einfach gehen lassen.
(Quelle: piper.de)



Meine Meinung:
Ich habe inzwischen das Gefühl das die Protagonisten um Cam und Avery zu einer Familie geworden ist. Seit gefühlten Jahren begleite ich die immer größer werdende Familie. Ich hab mit Freuden gelesen, wie sich die einzelnen Pärchen gefunden haben und freue mich schon immens darauf wie Nick jetzt seine Hälfte finden soll. Allerdings konnte ich mir Steph in der Rolle nur schwer vorstellen, den ihre bisherigen Auftritte waren eher weniger positiv. Und das kann ich nun abschließend dazu sagen:

Diese Geschichte war mir etwas zu weichgespült. Im den ersten 3 Büchern war Steph eher eine männermorden Ziege und die "Wandlung" die ihr  die Autorin verpasst hat, ist nicht sehr überzeugend. Dazu hat sie aus Nick einen verletzten kleinen Jungen gemacht, den ich weder wirklich glauben noch haben wollte. Zwar fand ich ihre Geschichte schön und auch traurig, aber die Protagonisten haben mir einiges verleidet. Allerdings gibt es zwei Lichtblicke in der Geschichte - Katie und Roxie. Die Beiden nehmen Steph in ihre Mitte und wie. Das hat für so manche heitere Situation geführt und das Ganze aufgelockert, wenn man das Gefühl bekam es wird zu düster.

Fazit: Insgesamt ist diese Geschichte eher Mittelmaß. Zwar ist die Geschichte selbst ganz nett, doch die Hauptprotagonisten konnten mich nicht überzeugen. Daher sind nicht mehr als 3 von 5 Punkten drin.


   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen