Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Wunsch der Woche

Dienstag, Januar 12, 2016

Wunsch der Woche






Eine Aktion von Juliana von Book.Experiences

Wir haben erst die 2. Woche und schon verspäte ich mich mit meinem Post :( 
Schande auf mein Haupt, aber was soll ich sagen: Ich hab zu viel zu tun? Stimmt, ich war letztes WE beim Atlantik Verlag - Artikel folgt noch- am Montag hab ich dann einen 14 h Arbeitstag eingelegt. Ist im Januar in meinem Job halt normal. Aber all das sind Ausreden. Diese Posts kann man vorbereiten und das habe ich auch versucht, aber ... Ich bin mit Lesen abgelenkt worden - mein großes Laster. Aber hey, wenn ich das nicht hätte - dann würde es auch diesen Blog nicht geben :D Also, ich hatte Gründe - aber die sind auch nur Ausreden - die Wahrheit? 

Ich bin ein Chaot!!

Jetzt ist es raus und steht im Internet und ich kann es nicht mehr zurück nehmen und es auch nicht mehr verleugnen.


Ok, jetzt also zu meiner Wahl für diese Woche. Die Wahl fällt mir grundsätzlich nicht leicht, aber hier mein Wunsch der Woche:


Rachel Joyce - Der nie abgeschickte Liebesbrief an 
Harold Fry



© Krüger
Buchdaten:

Originaltitel:  The Love-Song of Miss Queenie Hennessy
Verlag:              Krüger
Format:            Hardcover, Taschenbuch, EBook, Hörbuch
Umfang:           400 Seiten
Erschienen:    07. Oktober 2014

Darum geht es:
Die Fortsetzung des Bestsellers ›Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry‹ von Rachel Joyce. Nur hier erfährt man die ganze Wahrheit – aus der Sicht von Queenie Hennessy, der Frau, zu der Harold Fry läuft. Ein tief berührender Roman über Liebe, Aufbruch, Hoffnung und ein großes Geheimnis, das alles in Frage stellt.

Als Queenie Hennessy erfährt, dass ihr früherer Kollege Harold Fry auf ihren Abschiedsbrief hin durch ganz England zu ihr läuft, reagiert sie schockiert: Er bittet sie, auf ihn zu warten. Queenie beginnt, einen weiteren Brief an Harold Fry zu schreiben. Während er auf seiner Wanderung ist, wird sie ihm ihre Geschichte erzählen. Und ihm die Wahrheit gestehen, die er nicht kennt. Über Harolds Sohn David, über ihre eigene Liebe und über das Leben.

Warum: 
Harold Fry und seine Wanderung quer durch England zu Queenie gehörte damals zu meinen Jahres-Highlights. Das Buch hat mich mit einen lachenden und einem weinenden Auge zurück gelassen. Ich wollte mich noch nicht von der Geschichte trennen und trotzdem war sie vor bei. Als dann ein zusätzliches Buch zur Geschichte raus kam, war ich sofort Feuer unf Flamme. Doch bis heute habe ich es nicht geschafft mir das Buch/Hörbuch zu kaufen und mich wieder in dieser Geschichte  zu verlieren. Denn genau das will ich - mich verlieren. Das ist etwas was ich grundsätzlich von einem Buch erwarte - das es mich aus der Realität vorträgt, mich entführt, mir neue Welten oder auch nur andere Perspektiven zeigt. Ich hoffe, das Queenie mir ihre Geschichte erzählt, das sie mir ihre Sicht der Geschichte zeigt und das ich für einige Stunden fern von meiner Welt, mich wieder verlieren kann.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen