Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Susan Mallery - Mistelzweig und Weihnachtsküsse

Samstag, Dezember 05, 2015

Susan Mallery - Mistelzweig und Weihnachtsküsse

© mbt/Harper Collins
Quelle: Amazon.de

Originaltitel: Holly and Mistletoe
Reihe:               Hometown Heartbreakers #6
Verlag:              mbt
Format:           E-Only
Umfang:          223 Seiten
Erschienen:   01. November 2013

Inhalt:
Von wegen "Oh du fröhliche"! Die Adventsstimmung ist Feuerwehr-Captain Jordan Haynes gründlich verhagelt. Denn bei dem Versuch, eine Katze zu retten, hat er sich so übel verletzt, dass er das Bett hüten muss. Immerhin hat die kratzbürstige Mistletoe überlebt, und ihre ebenso dankbare wie hübsche Besitzerin Holly tut alles, um ihm den Krankenstand mit Keksen und netten Plauderstunden zu versüßen. Der geborene Herzensbrecher ist bezaubert von ihrer offensichtlichen Unerfahrenheit im Umgang mit Männern und nimmt sich fest vor, Holly nicht zu nahe zu treten. Wie sich herausstellt, ist das aber leichter gesagt als getan. Und bald flammt heiße Leidenschaft zwischen ihnen auf … (Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:
Mein erster Mallery abseits der Pfade von Fool's Gold konnte mich nicht ganz überzeugen. Zwar sind die liebevolle Umgebung und der Humor, der den Zauber von Fool's Gold ausmachte in Ansätzen zu spüren, doch es kommt nicht ran. 

Jordan ist dank seines Arbeitsunfalls ein Grinch der extremen Art und Holly zu lieb und unterwürfig. Ich persönlich hätte mir gewünscht, sie würde Jordan einfach mal eine Bratpfanne überziehen, wenn er es übertreibt mit seiner Laune. Schade, das ganze wirkt noch recht unausgereift. Was bei der Tatsache, das es sich um den 6. Band der Reihe handelt, nicht ganz nachvollziehbar ist. Vielleicht liegt es an der Übersetzung. Ich kann es nicht sagen. Aber die Schwächen sind leider da.

Fazit: Die Geschichte wirkt unausgereift und oberflächlich. Schade, da ich von der Autorin deutlich bessere Unterhaltung gewohnt bin. Für den ultimativen Fan sicher trotzdem schön, für mich aber nicht überzeugend.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen