Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Poppy J. Anderson - Verliebt in der Nachspielzeit

Mittwoch, Oktober 21, 2015

Poppy J. Anderson - Verliebt in der Nachspielzeit

© Rowohlt
Reihe: Titans of Love # 1
Verlag: rororo (TB), Self Publishing (EBook)
Format: Taschenbuch, EBook
Umfang: 260 Seiten
Erschienen: 2013 (EBook), November 2014 (TB)

Inhalt:

John ist ein echter Traumtyp. Kein Wunder, dass sich Hanna Hals über Kopf in den ehemaligen Footballspieler verliebt. Doch jeder von Johns Schritten wird von der Klatschpresse aufmerksam verfolgt. In New York ist er eine Berühmtheit, seit er das Traineramt bei den Titans, einer beliebten, wenn auch in letzter Zeit etwas erfolglosen Mannschaft, übernommen hat. Und Hanna passt so gar nicht ins Bild einer typischen Spielerfrau: Sie ist ein bisschen zu schlau, ein bisschen zu rundlich und so gar nicht an der Welt der Stars und Sternchen interessiert. Eine Hetzjagd auf Hanna beginnt, an der die eigentlich glückliche Beziehung zu zerbrechen droht.
(Quelle: Rowohlt.de)


Meine Meinung:

Das EBook hat ehrlich gesagt schon einige Zeit auf meinem Kindle gelegen, doch endlich hatte ich Zeit und Lust. Naja, auch das schon vor einiger Zeit, aber ich war einige Zeit Schreibfaul. Sorry :( 

Worum geht es eigentlich?
Die New York Titans sind ein Football-Team. John hat früher für dieses Team gespielt und ist nun als sein Trainer zurück gekommen. Und ihm auf dem Fuß kommen unzählige Paparazzi.
Hannah ist zur Hälfte Französin und zur Hälfte Deutsche, doch aufgewachsen in England. Sie führt ein behütet intellektuelles Leben und hat weder mit der Yellow Press noch mit Sportlern irgendwas am Hut, bis sie zu einem Vorstellungsgespräch an eine New Yorker Uni will.

Zwei Mensch, zwei Welten und ein Gefühl - Liebe. Ich liebe Bücher bei denen ich einfach nur dahin schmelzen kann. Bei der die Protagonisten zwar vor Hürden stehen, diese doch überwinden können und bei denen das Happy End schon vorprogrammiert ist. Ich liebe Lovestorys, die mich für einige Zeit in eine andere Welt katapultieren und mich mit einem wohligen Gefühl zurück schicken.

Verliebt in der Nachspielzeit ist ein wunderbarer Liebesroman voller Gefühl und Humor, mit einer kräftigen Prise Tragik. Ich habe die 260 Seiten sehr genossen. Das perfekte Buch für regnerische Herbsttage, wenn man etwas innere Wärme benötigt. Vielleicht ein wenig kitschig, aber manchmal braucht man das einfach.

Fazit: Liebe, Herzschmerz und heiße Jungs. So werden kalte Herbsttage mollig warm.


1 Kommentar:

  1. Hallo,

    genauso sehe ich das auch :-). Manchmal braucht man solche leicht kitschigen Bücher einfach.
    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen