Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: August 2014

Freitag, August 29, 2014

Ilsa J. Bick - Atemnot



Originaltitel:    Drowning Instinct
Verlag:                Egmont Ink
Format:              Hardcover, eBook
Umfang:             352 Seiten
Erscheint:         04. September 2014





Inhalt:
Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende.


So eine Geschichte ist das hier nicht.

Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen.

Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern.

So eine Geschichte ist das hier auch nicht.

Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen … Anziehungskraft. Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben. 

Diese Geschichten sind die besten.

(Quelle: Buchrücken)

Meine Meinung: 
Dieses Buch ist mal wieder ein gutes Beispiel dafür, das ich momentan viel verpasse. Da musste erst die Lesechallenge auf Lovelybooks kommen, damit mir auf  fällt, das ja die neuen Herbstprogramme vor der Tür stehen. Dabei müsste ein Blick aus dem Fenster ja ausreichen. Auf jeden Fall, hat LB im Rahmen dieser Challenge, das mich auf Grund seines Covers und der kryptischen Inhaltsangabe verführt hat. Ihr hab richtig gelesen: da steht kein Wort von der Leseprobe, den erst nach der Verlosung kommt uns Dani von LB endlich eine besorgen. Das war aber nicht weiter schlimm, den ich habe meine Bewerbung nicht bereut, auch wenn ich mich von Leserunden aktuell zeitlich eher fernhalte. 

Dieses Buch beginnt, mit einer geretteten Hauptfigur, die dann seine Geschichte erzählt. Es gibt keinen Nebenstrang, niemand der neben der Geschichte stehend eine Eindrücke vermittelt. Es gibt nur Jenna und ihrer Geschichte, die sie einem Diktiergerät erzählt. Und was sie erzählt ist fern von Schuld und Unschuld, von von Moral. Es ist das Leben, das sich nicht so einfach in Schwarz und Weiß einteilen läßt. Sicher kann man sagen, Mitch hätte das nicht tun dürfen und doch hat er es getan und Jenna, damit in ein Leben geholt, das sie ohne ihn vielleicht niemals erreicht hätte. Man kann sagen, das ihr Vater und auch ihre Mutter Schuld an Jennas Unglück sind, doch Jenna ist nicht unglücklich, zumindest nicht am Ende ihrer Geschichte. Sie stark und weiß, das sie gliebt wurde. Vielleicht hätte diese Liebe nicht sein dürfen und war sie, ist sie und wird vielleicht immer sein. Auch wenn sie kein typisches Happy End hatte, so war es doch ein Happy End für Jenna.

Auf rund des Erzählstils, erfährt man immer nur das, was die Hauptprotagonistin bereit ist offen zu legen, das ganze allerdings ungeschönt sämtlicher Gefühle. Am Anfang spürt man Hass und Wut, auf ihr Leben, später relativieren sich diese Gefühle und die Traurigkeit und Hilflosigkeit eines Teenager mit schwierigem Elternhaus und schlimmer Vergangenheit tritt zum Vorschein. Also das schreit Jenna fast in jedem Kapitel aus sich heraus. Mal laut und mal leise. Während sie diese Geschichte diktiert, erkennt der Leser immer mehr Abgründe, die zu Jennas Weg bis in dieses Krankenbett geführt hat. 

Die Geschichte ist spannend ohne Frage, einfach auf Grund des Erzählstils und der Tatsache, das Jenna nicht alles erzählt. Es  gibt uch am "Ende" lose Stränge, weil sie einfach noch nicht wissen konnte, wie es weitergeht oder was sich außerhalb ihrer Gedankenwelt geschehen ist. Sie ist ein Teenager, ihre Welt drehte sich vor allem um sie und dies Welt war die meiste Zeit geprägt von menschlichen Abgründen und familären Tiefschlägen. Sie hatte soviel damit zu tun, sich selbst fest zuhalten in dieser Welt, das der Rest einfach keinen Platz hatte. Sicher die Geschichte hatte Längen, aber selbst diese machten die Geschichte nicht weniger spannend. 
Während des Lesens habe ich mich immer wieder gefragt, wie kann der Showdown in dieser Geschichte aussehen. Doch mit diesem Ende habe ich nicht gerechnet. Dieses tragische und irgendwie romantische Ende passte aber am Ende doch in die Geschichte, den dieses Ende ermöglicht der Protagonistin in ein gestärktes Leben zu gehen. Aus der zerstörten, kleinen Person am Anfang ist innerhalb von 350 Seiten ein starke junge Frau geworden, die  bereit ist, sich ihren Platz zu erkämpfen. Die es mit Allen aufnehmen wird, die ihr dies nehmen wollen und die ihr erzählen wollen, was sie glauben und fühlen soll. Dieses Buch hatte viele Stellen, die ich zitieren könnte, doch eine Stelle hat mich besonders berührt:


Irgendwann bricht jeder zusammen, Bob. Jeder kann ertrinken. Manchmal sieht man es kommen. Meistens nicht, weil der Körper und die Haut eine schützende Hülle bilden, und dann sieht das Ertrinken nicht nach Ertrinken aus. (Seite 272)
Fazit: Dieses Buch war anders als ich erwartet habe. Ganze ohne auf Fragen wie Richtig oder Falsch einzugehen, wird ein Lebensabschnitt erzählt, der Düster und doch Hoffnungsvoll ist. Der zeigt, das auch das Falsche manchmal genau das Richtige sein kann. 


Mittwoch, August 27, 2014

Wow (# 6)

Waiting on Wednesday





Inzwischen heißt es zum 6. Mal bei mir Waiting on Wednesday.Vielen Dank an Jill für die tolle Idee. 

Heute widme ich mich ein Autor, der bisher leider noch viel zu wenig Aufmerksamheit bei uns bekommen hat. Ich selbst bin ihm im Februar 2012 das erste Mal auf den deutschen Buchmarkt begegnet, als ich ein Leseprobe bei Vorablesen gefunden habe. Zu meinem Glück (oder Pech) hatte ich bei der anschließenden Buchverlosung Glück. Und damit kommen wir zum Pech: Dystopia war der 2. Teil der Travis-Chase-Trilogie, also musste ich noch den 1. Teil kaufen und lesen bevor das gewonnene Buch bei mir eintraf. Seit dem im letzten Jahr der letzte Teil von mir gelesen wurde, warte ich endlich auf Nachschub dieses Autors. Aber um wenn geht es jetzt eigentlich?


Patrick Lee - Mindreader


Quelle: Rowohlt.de
Dies ist der Auftakt zur neuen Sam Dryden-Reihe und es verspricht wieder überaus interessant und spannend zu werden.

Inhalt:

Rachel, zwölf Jahre, Staatsfeind Nr. 1

Dem Veteranen Sam Dryden läuft beim Joggen ein Mädchen über den Weg. Rachel ist auf der Flucht. Doch warum jagen bewaffnete Soldaten eine Zwölfjährige? Schnell wird Sam klar: Rachel ist kein normales Kind. Sie kann Gedanken lesen. Seit ihrer Geburt wurde sie gefangen gehalten; das weiß sie noch, alle anderen Erinnerungen sind ausgelöscht. Sam beschließt, ihr zu helfen. Die Zahl der Verfolger steigt. Allmählich kehrt Rachels Gedächtnis zurück. Und Sam muss sich irgendwann eingestehen, dass das scheinbar so hilflose Mädchen über viel gefährlichere Gaben verfügt als die des Gedankenlesens … (Quelle: Rowohlt.de)


Meine Rezensionen zu den bisherigen Werken des Autors

     

Rezi                       Rezi                       Rezi


Und damit sind wir schon wieder am Ende angelangt.
Ich hoffe, ihr schaut euch diesen Autor einmal genauer an.

Wir sehen uns wieder.






Sonntag, August 24, 2014

Task-Challenge 14/15 - Die neue Runde



Wie bereits letzten Monat angekündigt, die Task-Challenge startet in die 2. Runde. Nachdem Nicole in letztem Jahr noch alles allein organisiert hat, darf ich sie dieses Jahr unterstützen. Ab sofort stehen die Aufgaben für September für euch zur Verfügung. Ich wünsche euch viel Spass und wünsche euch gutes Gelingen.



Wer noch  nicht angemeldet ist, kann das noch jeder Zeit tun. Auf der Challenge-Seite gibt es bis zum 15.09. noch ein Anmeldeformular. Und anschließend geht es auch noch in dem ihr euch bei Nicole oder mir meldet. Die Aufgaben sollten sich mittels jedes ausufernden SuBs oder einer vernünftigen Bibliothek lösen lassen. Es winken Buch und Sachpreise für euch und am Ende sogar ein Kindle-Reader.




Mittwoch, August 20, 2014

Wow (# 5)

Waiting in Wednesday




Waiting on Wednesday ist eine tolle Aktion von Jill, die bei mir inzwischen in die 5. Runde geht. Da wir uns bereit in der 2. Augusthälfte befinden, schauen wir doch was der September für uns bereit hält.



Daniel Silva - Das englische Mädchen 



Quelle: Piper.de
Gabriel Allon ist in seinem 13. Fall in Großbritannien unterwegs. Ich liebe die Reihe um den israelischen Spion. Die Bücher kann man in der richtigen Reihenfolge lesen, muß man aber nicht. Man verpasst nichts, außer spannender und temporeicher Unterhaltung, wenn man erst später in die Serie einsteigt oder man nur einzelne Romane liest.

Im 13. Fall geht es um folgendes:

In sieben Tagen ist sie tot

Madeline Hart ist schön, intelligent, als Politikerin erfolgreich – und die Geliebte des Premierministers. Als sie während eines Urlaubs auf Korsika spurlos verschwindet, erhält der englische Staatsmann ein Erpresservideo. In ihm drohen die Entführer nicht nur mit dem Tod der Geliebten, die junge Frau gesteht darauf auch ihre Affäre mit dem mächtigsten Mann des Vereinigten Königreichs. Die Veröffentlichung würde den als Saubermann geltenden Premierminister zu Fall bringen – und mit ihm die britische Regierung. Gabriel Allon, vom MI-5 um Hilfe gebeten, soll den Erpressern das Handwerk legen. Ihm bleiben dazu sieben Tage. Danach werden die Entführer Madeline Hart töten und das skandalöse Video veröffentlichen. Die Uhr tickt ... (Quelle: Piper.de)


Hier geht es zur Leseprobe: *klick*

Eigentlich habe ich erst nächstes Jahr mit dem neuen Roman gerechnet. Aber der Piper-Verlag hat ein Herz für die Fans des israelischen Spions und Restaurators. Und so darf ich bereits ab 01. September 2014 wieder mit Gabriel auf Jagd gehen. Ich hoffe seine Gegner haben sich bereits in Sicherheit gebracht.


Und das war es für diese Woche. 
Aber die nächste Woche kommt bestimmt :-)   
Ich hoffe, wir sehen uns dann wieder.




Mittwoch, August 13, 2014

Lina Roberts - Pay in Love-Ein Chef für gewisse Stunden



Verlag:           Bookshouse
Format:         eBook, eStick
Umfang:        60 Seiten (ePub)
Erschienen: 04. August 2014
Preis:              99 ct

Leseprobe:  *klick*

Inhalt:
Alexandra Woods kann ihr Glück kaum fassen, als ihr Chef, Cole Lowell, sie bittet, ihn auf eine Geschäftsreise nach Berlin zu begleiten. In der Hoffnung, endlich sein Herz zu gewinnen, lässt sie sich auf eine heiße Affäre mit ihm ein, nur um am nächsten Morgen in eine Katastrophe zu schlittern. Cole hat sie nur mitgenommen, damit sie seinem Kunden schöne Augen macht. Wird sich Alex auf das gefährliche Spiel einlassen, um Coles Herz zu gewinnen?  (Quelle: Bookshouse.de)
Meine Meinung:
Ready-Steady-Go ist ein only-eBook-Programm des Bookshouse Verlags,  in dem Kurzgeschichten veröffentlicht werden. Ich nutze diese Geschichten gern, als kleine Appetithappen für zwischendurch. 

Die Hauptfigur in diesem eBook ist Alexandra. Eine Endzwanzigerin, die zwar Köpfchen aber wenig Selbstbewusstsein besitzt. Ich habe mich in dieser Frau schnell wieder finden können. Ich selbst trage auch ein paar Pfund mehr mit mir rum als man es auf den Werbeplakaten sieht und dann hilft auch eine gewisse Intelligenz kaum um das Selbstbewusstsein aufzuwerten.  In sofern empfand ich Alex als ziemlich gut getroffen.

Ihr Chef Cole wiederum hat mir weniger zugesagt. Er kam mehr Arrogant als Selbstsicher rüber. Dafür ziehe ich einen Punkt ab. Da hier die Gratwanderung nicht ganz so geglückt ist.

Jetzt zur Geschichte selbst: Sicher, zuviel darf ich nicht schreiben,. Nicht das die Rezi länger wird als die Geschichte. Aber wenn ich euch jetzt verrate, das es die Autorin den beiden Protagonisten durch Misstrauen, Vorurteilen und Missverständissen, nicht leicht macht - ist das sicher nicht zu viel. Dazwischen gibt es prickelnde Szenen und Cole erhält sogar die Chance, als Ritter zu glänzen und das holde Fräulein zu retten. 

Insgesamt war die Geschichte schön kurzweilig, die Erotik war prickelnd und romantisch und selbst die Liebe kam nicht zu kurz. Insgesamt eine wirklich gelungene Kurz-Lovestory.




WoW (# 4)

Waiting on Wednesday



Dies ist inzwischen schon mein 4. WoW-Post. Kinder wie die Zeit vergeht. Diesmal freuen wir uns auf einen neuen Roman des überaus beliebten Kommisar Kluftinger. Das Autoren-Duo Volker Klüftel und Michael Kobr schicken ihren getreuen Klufti in seinen inzwischen 8. Fall. Auch diesmal werden sie uns hoffentlich mit Charme, Humor und Spannung ins schöne Allgäu entführen.


Grimmbart 

von Volker Klüpfel und Michael Kobr



Inhalt:

Kluftingers neuer Fall

Kluftingers neuer Fall führt ihn ins Schloss in Bad Grönenbach, wo ihn allerlei Merkwürdiges erwartet: Die Frau des Barons wurde nicht nur ermordet, sondern auch noch wie auf einem uralten Familienporträt hergerichtet. Auf dem Gemälde ist ein Mann mit seltsam gelben Augen zu sehen. Und der Baron verschwindet immer wieder im schlosseigenen Märchenwald. Auch privat geht es bei Kluftinger märchenhaft zu: Sein Sohn heiratet, und zur Feier haben sich die Schwiegereltern aus Japan angesagt. Zum Glück lässt Kluftingers Intimfeind Langhammer nicht lange auf sich warten, um dem Kommissar bei dieser kulturellen Herausforderung zu helfen. 
(Quelle von Cover und Inhalt: Droemer-Knaur.de)


Herrlich Kluftigs Sohn heiratet seine japanische Freundin. Da ist so viel Raum um Klufti in ein Fettnäpfchen nach dem anderen treten zu lassen. Das kann eigentlich nur sehr gut werden.

Kluftinger ist inzwischen auch schon Internetstar *klick*


Samstag, August 09, 2014

Ein paar Zahlen zur Task-Challenge 13/14 und eine Vorschau auf 2014/15



12 Monate lang haben insgesamt 51 Teilnehmer sich durch 3 Aufgaben pro Monat = 36 Aufgaben gekämpft. Es wurden insgesamt 616 Pflichtaufgaben von allen gelöst und dazu noch einmal 254 Bonus-Aufgaben. Diese Zahlen muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. 
Wenn man bedenkt, das Nicole am Anfang auf vielleicht 10 Mitstreiter gehofft hat, dürften wir ihre schlimmsten Befürchtungen noch übertroffen haben    
Süße, viel Spaß beim Lose basteln.


Wir alle wissen, wir schwer es im Alltag manchmal ist, die Zeit zum lesen zu finden. Dennoch haben es 8 Teilnehmer geschafft alle Pflichtaufgaben im Aktionszeitraum zu lösen und 6 sogar komplett alle Aufgaben (Pflicht- & Bonus). Das ist Wahnsinn und verdient einen großen Applaus.



Jetzt ist Nicole erst einmal beschäftigt, aber demnächst werden die Gewinner bekannt gegeben.

Vorschau:




Für die neue Runde der Task-Challenge könnt ihr euch seit dem letzten Wochenende bereits wieder anmelden. Inzwischen haben wir bereits 27 Leseratte und Büchereulen, die auch nächstes Jahr wieder und auch neu dabei sind. Die von euch die bereit im diesem Jahr dabei waren, sind wahrscheinlich über die Neuerungen gestolpert. auf ein paar will ich hier kurz eingehen, damit ihr wisst wieso und warum:



  • Die größte Neuerungen sind sicher 2 Ausrichter und mehr Preise.  Wir wir alle gemerkt haben, sind es ziemlich viel Teilnehmer geworden. Als Nicole dann im Winter längere Zeit außer Gefecht gesetzt war, habe ich mich einfach ein bisschen eingeklinkt, da ich Nicki schon ewig kenne und bin später ihr offizielles Helferlein geworden. Dadurch konnte ich ihr einiges Abnehmen, trotzdem musstet ihr manchmal länger auf Antworten oder Aufgaben warten. Außerdem kann Nicole allein natürlich nicht soviel Preise auslosen.    -   Um das zu verbessern gibt es jetzt 2 Offizielle, alle 3 Monate werden 3 Preise verlost und am Ende gibt es zusätzlich einen großen Hauptpreis. 

  • 3 Aufgaben - anstatt Pflicht- & Bonusaufgaben: Sinn und Zweck der ursprünglichen Einteilung war, das die Bonusaufgabe nur zählte, wenn auch die Pflichtaufgaben erledigt wurden. Nach einem Jahr an Erfahrung und jetzt 2 Ausrichtern, haben wir beschlossen, zum 1. öfter zu Losen und euch mehr Chancen ein zuräumen. 
          Wie viele festgestellt haben, ist es gar nicht so einfach, alle Aufgaben zu schaffen. 
          Durch die neue Regelung zählen jetzt alle eure Bücher. Das ist fairer, denken wir.

  • Links - ihr schickt jetzt eure Links via Formular zu uns. 
          Bisher gab es immer ein großes Durcheinander unter Nicole Post. Fragen, 
          Antworten und Links purzelten nur so durcheinander. Dadurch ging einiges unter, 
          was euch und auch uns geärgert hat. Um das dieses Jahr übersichtlicher zu 
          gestalten, könnt ihr eure Aufgaben unter die jeweiligen Aufgaben im Formular
         posten. Entweder jede Aufgabe einzeln oder gesammelt alle. Das Formular wird
         immer erst zum 6. des nächsten Monat gelöscht. Eintragen könnt ihr solange das 
         Formular online steht. (Sollte einer von uns das löschen erst zum 10 . schaffen, habt
         ihr Glück gehabt und könnt es dann noch eintragen.)  Dies betrifft alle, außer die 
        Lovelybooks-Teilnehmer.

  • Lovelybooks:  Dort gab es ein noch viel größeres Durcheinander, da wir in der 
         1. Runde nur ein Thema hatten. Dies gab immer eine große beim durchschauen. 
         Deshalb hab ich dieses Jahr eine Gruppe für die Challenge eröffnet. Dort bekommt 
          jeder der via LB mitmacht ein eigenes Thema, unter das nur seine Links kommen.
          Außerdem haben wir ein Quassel-Thema, jeder Monat bekommt ein 
         Aufgaben-Thema dort können dann fragen zu den Aufgaben und Büchern 
         gestellt werden. Unter dem RegelTema werden Fragen zu den Regeln gestellt. 
         Damit haben Nicole und ich einen besseren Überblick. 


Die Änderungen zu den Links und Lovelybooks haben reine zeitliche Gründe. Seit ich das Punktezählen übernommen habe, sitze ich jeden Monat 3 bis 4 Stunden um alles durch zu schauen. Das ist schon eine ganze Menge und anschließend bin ich fertig, wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt.

Wie auch letztes Jahr könnt ihr natürlich gern die Grafik nutzen, um sie auf eurer Challengeseite einzubinden. 

Ich plane als guten Vorsatz für dieses Challenge-Jahr, jeden Monat auch eine Übersicht zu posten welche Bücher für welche Aufgaben gelesen wurden. Eine kleine Galerie zu jeder Aufgabe. 


Falls ihr, zu irgendetwas jetzt noch Fragen habt, dann könnt ihr uns selbstverständlich nach wie vor löchern 



Mittwoch, August 06, 2014

WoW (# 3)



Waiting on Wednesday 



Und wieder ist ein neuer Mittwoch und damit ist es Zeit für eine neue Vorschau.

Diesmal verschlägt es uns nach Schottland, genauer nach Edinburgh. Damit haben einige von euch sicher eine Ahnung, worum es sich beim WoW dieser Woche handeln könnte. Ich war zuerst versucht 2 Bücher in diesen Post zu verpacken. Da es dann aber passieren kann, das eines der beiden Bücher etwas untergeht, habe ich mich doch für Einzel-Posts entschieden. Und nun zum Buch:



Herzsplitter - Out of the Shallows von Samantha Young



Inhalt: 


Die erste Liebe ist ein Geschenk. 
Aber hat sie auch eine Zukunft?

Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Doch die Schwierigkeiten haben Jake und sie zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Aber Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er endlich weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen … (Quelle von Inhalt und Cover: www.ullsteinbuchverlage.de)



Im 1. Band "Herzgeflüster-Into the deep" haben sich Charley und Jake in mein Herz geschlichen. Doch schon am Ende war abzusehen, das ihre Liebe unter keinem guten Stern steht, so das ich jetzt gespannt bin, welche Fallstricke sich Samantha Young für ihre Protagonisten aufgedacht hat und ob sie das Prickeln und den Humor des 1. Bandes bei behalten kann.

P.S. In einem späteren WoW gibt es auch noch ein Wiedersehen mit der Clique um Braden und Josslyn.


   





Dienstag, August 05, 2014

Alexandra Stefanie Höll - Wie Flammen auf Eis

Quelle: Bookshouse


Verlag:      Bookshouse
Format:    Taschenbuch, eBook, eStick
Umfang:    ca. 490 Seiten
Erschienen: 24.Juli 2014

Leseprobe: PDF


Inhalt:

Eigentlich wollte die junge Polizistin Evelyn Lauinger während ihres Las Vegas-Trips nur einen Blick auf den atemberaubenden Schauspieler Kenan Shaw werfen. Damit, dass sie wenig später lediglich in Unterwäsche in dessen Pool landet, hätte sie nicht im Traum gerechnet. Der nächste Morgen beginnt mit einem Schock, als beiden schlagartig klar wird, dass sie irgendwann in der vergangenen Nacht geheiratet haben und eine Scheidung vorerst unmöglich ist. Doch das bleibt bei Weitem nicht ihr einziges Problem, denn bald darauf beginnt ein gefährlicher Stalker, Attentate auf Kenan zu verüben …  (Buchrücken)

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks erhalten und gelesen. Die Geschichte hörte sich leicht und humorvoll an - genau das Richtige für den Sommer. Auch die Leseprobe versprach genau diese Eigenschaften zu dem Buch. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Evelyn ein deutsche Polizistin, sehr kopflastig und stur. Kenan wiederum ist ein Ex-Model und Filmstar. Er kann mit seinem Ruhm ganz gut umgehen und auch mit dem Klatsch und Tratsch, der über ihn verbreitet wird. Doch plötzlich rast dieser deutsche Wirbelsturm in seine Welt und bringt sie kräftig zum wanken. Und was passieren kann wenn 2 Alphatiere auf einander treffen, das wird hier auf freche und äußerst kurzweilige Art und Weise dargestellt. Evelyn und Kenan werfen sich herrliche Dialoge um die Ohren, angestachelt von einen übereifrigen Manager, einer nervigen Stylistin, einer eifersüchtigen Filmdiva und einem Attentäter.

Was habe ich mir von diesem Buch versprochen?
Ich habe nach der Leseprobe auf eine humorvolle Lovestory erwartet, die auch noch spannend ist. 

Was habe ich vorgefunden?
Die Lovestory war herrlich romantisch, frech und witzig - ohne dabei zu kitschig zu werden. Leider hat die zusätzliche Spannung, die durch den Attentäter aufkommen sollte, auf sich warten lassen. Ich habe ziemlich schnell gewusst, wer der Täter ist. Damit mussten Evelyn und Kenan mit ihren Dialogen das ganze raus reißen. Was den Beiden zum Glück problemlos gelungen ist. Auch die Tatsache, das die Autorin es ihren Protagonisten nicht einfach gemacht hat und einige Umwege zum Glück eingebaut hat, machen die Geschichte zu einem Leckerbissen.

Fazit: Eine tolle Geschichte voller frechem Humor und tiefer Liebe, mit Protagonisten zum Lieben in der Glitzerwelt Hollywoods.