Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Top Ten Thursday # 178

Donnerstag, Oktober 16, 2014

Top Ten Thursday # 178




Hier mein 2. Beitrag zum TOP TEN THURSDAY.

Und darum geht es:
Jede Woche gibt es von Steffi von Steffis Bücher Bloggeria ein neues Thema, zu dem die Teilnehmer versuchen eine Liste von 10 Büchern zu erstellen. Ob ich jede Woche teilnehmen werde, kann ich noch nicht sagen, aber ich werde es versuchen. Zumindest macht Steffi es uns einfacher, in dem sie uns ein paar Tage Zeit gibt, um unsere grauen Zellen zu aktivieren und unsere eigenen Bücherlisten zu durchforsten.

Heute ist es eigentlich ganz einfach. Allerdings muss ich mich ziemlich zusammenreissen, um daraus keine TOP Twenty , Thirty oder gar Fourty zu machen :D

Meine 10 liebsten Autoren

1. Clive Cussler

  • Ich liebe seine Buchreihe um Dirk Pitt seit meiner Teenagerzeit. Ich weiß noch, das mein erster Roman "Der letzte Flug von Cargo 03" gewesen ist. Unsere heimische Bibliothek hatte nicht viele Bücher, die mich begeistern konnten. Und so habe ich mich durch Bücherreihen gelesen, die ich nicht auf den ersten Blick interessant fand. Und so bin ich über die Helden von CC gestolpert und hängen geblieben. Inzwischen sind noch weitere Reihen des Autors hinzu gekommen. Von der mich bisher allerdings nur die Numa-Files um Kurt Austin überzeugen konnten.

2. Nora Roberts

  • Diese Autorin ist immer meine erste Wahl, wenn ich etwas fürs Herz brauche. Dabei kann sie mehr als nur Kitsch schreiben. Ihr Geschichten haben immer starke Frauen im Mittelpunkt und Männer, die bereit wären für diese Frauen Mauern ein zu reißen. Gern würzt sie diese auch mit etwas Fantasy, Mystery oder auch Crime. Bisher wurde ich nur selten von ihren Büchern enttäuscht.

3. Inka Loreen Minden/Mona Hanke ...

  • Ich liebe diese Autorin. Nicht nur schreibt sich tolle sexy Geschichten, nein - sie ist auch eine der liebsten Menschen, die ich online bisher kennenlernen durfte. Sie hat immer ein offenes Ohr für ihr Leser und ist sich auch nicht zu schade, sie mal neue Thematiken zu stoßen :) Ohne sie hätte ich wahrscheinlich nie Gay-Erotik gelesen. 

4. Prenston/Child

  • Douglas Preston und Lincoln Child haben mich mit ihrem eigenwilligen FBI-Agent Pendergast gebracht. Aktuell versuche ich mich, an Child alleinigem Helden Jack Reacher. Mal schaun, ob mir dieser auch zusagt.

5. Kai Meyer

  • Wer gern Fantasy liest kommt an diesem großarten deutschen Autor aktuell nicht vorbei. Ob die Arkadien-Trilogie, die Wellenläufer, die Sturmkönige oder ganz aktuell der Roman "Die Seiten der Welt" - all das hat Kai Meyer geschaffen. Und noch vieles mehr. Doch ich habe Kai Meyer bereits kennen gelernt, als ich noch meine religöse Phase hatte. Äh wie bitte - mögen sich jetzt einige Fragen. Ja, meine religöse Phase hatte allerdings nicht viel mit Kriche und Gott zu tun, sondern mit Thrillern die religöse Hintergründe hatten. So zum Beispiel - Die Vatikan-Verschwörung -  was mein erster Roman von Kai Meyer war. Doch verfallen bin ich seiner Fantasie erst mit der Sturmkönige-Trilogie.

6. Wilhelm Shakespeare

  • Meine Literaturlehrerin in der 9. Klasse verdanke ich, das ich diesen Autor entdeckt habe. Wir musste damals Schillers "Kabale und Liebe" in der Schule lesen und ich fand es grausam kitschig und langweilig. Also hab ich mich hingesetzt, das Büchlein schnell durch gelesen und meine Leherin um eine alternative gebeten, die ich im Unterricht lesen könnte. Da unsere Schule noch einen alten Satz von "MacBeth" hatte, der aber nicht mehr auf dem Lehrplan stand, hat sie mir das in die Hände gedrückt. Bis meine Klasse dann auch endlich mit Schiller durch war, hatte ich das Werk mehrfach gelesen und meine Lehrerin hat mit das Heftchen einfach geschenkt. Damit begann meine Geschichte mit Shakespeare und hält bis heute an. Inzwischen habe ich 4 Bände mit den gesammelten Werken des Meisters zu Hause.

7. Jane Austen

  • Ich denke einmal, zu ihr brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Wer liebt sie nicht?


8. Karen Rose

  • Eigentlich sind ihre Bücher immer wieder nach dem selben Thema gestrickt - heißer Mann und sexy Frau treffen sich, verlieben sich und er rette ihr derweil das Leben. Aber dennoch verschlinge ich jeden neuen Roman der Autorin. Obwohl viele der Figuren immer wieder vorkommen, ist doch jeder Roman für sich ein Einzelstück. Man kann nur einen oder alle Lesen. In der Reihenfolge des Erscheinens oder wie man sie vor sie Nase bekommt. Dabei wachsen einem die Charaktere immer mehr ans Herz. Egal ob sie die Hauptfiguren oder die Nebenfiguren sind, am kann sich ihnen einfach nicht entziehen.

9. Partick Lee

  • Vielen Dank an Vorablesen. Ihnen verdanke ich meinen ersten Roman von diesem Autor. Allerdings war es der 2. Band einer Trilogie, so das ich mir vor dem Lesen noch den 1. besorgen musste.  Und dann hat mich der Autor mit einer gut durchdachten Geschichte verführt, die geheimnisvoll, spannend und überraschend war. Die Breach-Trilogie hat einen Helden, der wegen Mordes im Gefängnis saß, dessen kriminelle Familie seine Frau und seine Karriere bei der Polizei zerstörte. Doch die Story zeigte, das alles so gekommen ist, wie es sein musste, denn wie  hätte er sonst die Welt retten sollen.
10. Daniel Silva
  • Daniel Silva kenne ich durch seinen Helden wider Willen Gabriel Allon - dem israelischen James Bond. Dabei vergloriziert er nicht Israel, sondern er zeigt Licht und Schatten und immer kann man sich vorstellen, das sich alles genau so hinter den Kulissen geschieht. Er zeigt keinen Mann, der gern Spion und Killer ist, sondern jemanden der mit seinem Schicksal hadert. Doch wenn er gebraucht wird, ist er da, da er das halt gut kann und nicht weil er es unbedingt will. 

Ich hätte diese Liste noch um einige Autoren fortsetzen können - keine Platz gefunden habe ich zum Beispiel für Megan Hart, E.L. Greiff, Wolfgang Hohlbein, Samantha Young, Nele Neuhaus, Maggie Stiefvater und und und.  Es gibt viel Autoren um deren Bücher ich kein Bogen machen kann und auch nicht will. Aber ich hatte ja nur 10 Plätze zu vergeben :(

Das Thema für die nächste Woche ist:

10 Bücher, deren Ende du gerne umschreiben würdest

Ich weiß noch nicht, ob ich da wirklich 10 Bücher zusammen bekomme. Den meist bin ich zufrieden mit dem was ich bekommen habe und ob ich mich an Bücher, wo dies nicht der Fall war wirklich, noch erinnern kann. Da muss ich meine Bücherlisten einmal durchschauen. 


Ich werde auf jedem Fall versuchen, einen Beitrag dazu zu schreiben.

So verbleibe ich also erst einmal bis zum nächsten Mal.

CIAO




Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    hast das super ausgeschrieben, ich muss mich auch nachher hinsetzten aber ob ich 10 zusammen bekomme bezweifel ich fast :(
    Häng fast immer bei den gleichen Autoren fest ;)
    Immerhin kenn ich 3 von deinen wobei och von Kai Meyer hier noch ein Buch liegen habe auf dem SuB aber das schieb ich immer wieder nach hinten .
    Einen schönen Tag Dir
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, du Liebe,

    schnüff, jetzt musste ich mir ein Tränchen verdrücken. Das freut mich so <3

    Liebe Grüße
    Moni / Inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist unglaublich. Wie du dich immer so schnell findest :)

      Ich schick dir mal virtuell eine Packung Kleenex rüber.

      LG Kathleen

      Löschen
    2. Man nennt mich schließlich Sherlock-Moni, lach.
      Google hats mir verraten ;-)

      LG
      Moni

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Bei deiner Liste hab ich nur eine einzige Übereinstimmung - Kai Meyer ♥ Ich freu mich schon so auf Die Seiten der Welt! Ich lese schon so lange seine Bücher und ich find sie einfach toll!

    Ach ja, von Shakespeare hab ich Romeo und Julia gelesen, das hat mir wirklich gefallen, aber für mehr könnte ich mich nicht aufraffen ^^

    Von Jane Austen höre ich ja ständig die Schwärmereien über "Stolz und Vorurteil", das Buch ist jetzt auch auf meiner Wunschliste ... bin sehr gespannt, ob es mich auch so begeistern kann :)

    Wünsche noch einen schönen Tag!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Romeo und Julia hat mir gar nicht gefallen. Wahrscheinlich auf Grund der zu großen Erwartungen. Bis heute konnte sich das Werk auch nicht mehr steigern in meinen Augen. Allerdings sehe ich es gern im TV und im Theater.

      Löschen
  4. Guten Morgen

    Mal wieder eine Liste wo ich so gut wie keinen Autor kenne ^^
    Klar Shakespeare & Jane Austen (wer kennt die nicht?), aber ich kann mich mit den Klassikern nicht wirklich anfreunden ^^ Kai Meyer kenne ich auch, aber noch nie etwas gelesen. Nora Roberts nur 1 Buch gelesen, das mir sehr gut gefallen hat. Und Karen Rose ist nicht so mein Genre was sie schreibt

    Und die anderen kenne ich so gar nicht,

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen!

    Leider keine Übereinstimmung.
    Aber immerhin habe ich von Nora Roberts und Karen Rose schon mal eine Reihe gelesen. :)

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, Kathleen!

    Keine Übereinstimmung, aber beeindruckende Namen die du da anführst!

    Wilhelm Shakespeare - Sicher, bemerkenswerte Geschichten, die wir alle kennen.

    Jane Austen - Ich habe noch immer nichts von ihr gelesen! Dieses Projekt wird wohl im nächsten Jahr anstehen.

    Douglas Preston und Lincoln Child - Stimmt, die schreiben gut, lese ich auch gern.

    Kai Meyer - Von ihm habe ich auch noch nichts gelesen. Ich habe ja so viel nachzuholen!

    Eine schöne Liste!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,

    gemeinsam haben wir zwar nichts, aber Kai Meyer lese ich auch sehr gerne ^^

    Liebe Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
  8. Gemeinsam haben wir zwar niemanden auf unseren Listen aber von Kai Meyer mochte ich "Arkadien erwacht" sehr gern und möchte auch noch die anderen Bücher der Reihe lesen.
    Von Nora Roberts mochte ich den Jahreszeitenzyklus sehr, sehr gern. Tja und von deinen unten erwähnten Personen hat es auf meine Liste Wolfgang Hohlbein geschafft und Samatha Young habe ich leider vergessen, obwohl sie es echt verdient hätte.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,

    eine schöne Auswahl an Autoren.

    Shakespeare hätte ich allerdings generell in keiner Liste erwartet. Für mich persönlich ist es immer schwerer Kost eins seiner Bücher zu lesen. Aber bitte nicht falsch verstehen, ich finde es echt toll, dass du ihn in deiner Liste hast.

    Von Jane Austen habe ich "Stolz und Vorurteil" gelesen, wie wohl viele andere auch. Das hat mir ganz gut gefallen, auch wenn ich die Geschichte, dank der Verfilmung schon kannte.

    Den Rest kenne ich allerdings überhaupt nicht.

    Liebe Grüße,
    Abigail

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich finde es großartig, dass Karen Rose auf deiner Liste steht. Ich bin ein großer Fan von ihr und lese mittlerweile die Bücher auf englisch, es dauert einfach zu lang bis die deutschen Taschenbücher erscheinen. :D

    Von Shakespeare kenne ich überwiegend Sonette und Auszüge aus seinen Werken, lediglich Much Ado About Nothin haben wir im Englisch-LK besprochen. Das Stück finde ich wirklich klasse, weil es durch die Figuren so herrlich komisch ist.

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bis auf MacBeth alle Werke nur auf Deutsch gelesen. Aber Viel Lärm um nichts ist wirklich klasse. Du musst es mal im Theater schauen.

      Löschen
    2. Hab ich schon. Sogar in London im Globe :) Es war wirklich so genial, da schwärme ich heute noch von ♥

      Löschen
    3. Jetzt bin ich aber richtig neidisch. Ich will auch.

      Löschen
    4. Sorry ;) Ich kanns dir wirklich nur ans Herz legen. Das Theater selbst finde ich schon klasse, weil es so authentisch wirkt (finde ich jedenfalls) und das Stück war echt toll umgesetzt.

      Löschen