Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Noa Ben Artzi-Pelossof - Trauer und Hoffnung

Sonntag, Januar 12, 2014

Noa Ben Artzi-Pelossof - Trauer und Hoffnung

© Rowohlt


Originaltitel: In the Name of sorrow and hope
Verlag:             Rowohlt
Format:           Hardcover, Taschenbuch
Umfang:          ca. 190 Seiten
Erschienen:   1996





Inhalt: 
Noa war ein ganz normale israelische junge Frau. Bis zu jenem schicksalshaften Novemberabend … , an dem auf einer politischen Kundgebung in Tel Aviv ihr Großvater einem Attentat zum Opfer fiel. Ihr Großvater war zu jenem Zeitpunkt Ministerpräsident eines Landes, das uns hier eigentlich völlig fremd ist. Und doch haben Staatmänner aus aller Welt, einem jungen Mädchen auf einem Friedhof mit betroffenen Minen gebannt gelauscht, als diese nicht über einen Staatsmann sondern ihren Großvater sprach.

Meine Meinung:  
Dieses Buch geht mir bis heute an die Nieren. Als ich es zum Geburtstag bekam war ich gerade 17 geworden. Mit Politik konnte ich nicht viel anfangen und warum mich dieses Buch interessierte, konnte ich nicht einmal sagen. Alles was ich wusste, ich wollte die Geschichte des Mädchens, kaum älter als ich erfahren. Über ihr Leben in einem Land, das mir so fremd ist, das ich es nur vom Namen her kenne. Ein Land, das ich aus den Medien nur durch kriegerische Auseinandersetzungen. Wir  wird ein Mädchen in so einem Land groß, wie sieht ein Leben in ständiger Angst von Bomben oder Krieg aus.
Von Beginn an hat es mich fesselt und tut es heute, fast 20 Jahre später noch.

Viel will ich gar nicht dazu erzählen. Zuschnell hat man sonst das interessanteste verraten. Nur soviel - Seit ich diese Buch habe, hat sich mein Blick auf dieses Land verändert. Es ist ein Buch über ein ganz normales Mädchen, seine Familie und ein Leben in einem Land, in dem Normalität nicht unbedingt an der Tagesordnung steht. Und doch ist es ein ganz normales Leben - zumindest bis zu dem Abend, als ein Attentat alles veränderte.

Schade, das es das Buch nur noch gebraucht gibt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen