Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Juli 2013

Sonntag, Juli 28, 2013

Linda Castillo - Tödliche Wut (Kate Burkholder 04)

Quelle: www.amazon.de


Reihe: Kate Burkholder Mysterys
Originaltitel: Gone Missing
Verlag: Fischer Verlage
Format: Broschur, eBook, Hörbuch
Umfang: 347 Seiten
Erschienen: 25. Juli 2013

Website der Autorin: www.lindacastillo.com




  Inhalt: 
Du hättest dich wehren müssen.
Du hättest mehr beten müssen.
Jetzt ist dein Schicksal besiegelt.

Drei verschwundene Personen.
Weiblich, Teenager, Amisch.
Es gibt keinen Verdächtigen,
kein Motiv, keine Leiche -
NOCH NICHT!

(Quelle: Buchrücken)

Meine Meinung:


Ich liebe diese Reihe einfach. Sie ist genau so wie eine Krimi/Thriller-Reihe sein sollte.
Die Spannung bleibt von der 1. bis zur letzen Seite erhalten. In diesem Fall musste man sogar fast genau so lange bis zum Motiv warten. Zwar haben uns Kate Burkholder und Agent Tomasetti mich immer wieder mit neuen Verdächtigen und möglichen Motiven versorgt, doch keines davon schien irgendwie zu passen. Erst als ein paar historische Begebenheiten fielen, hatte ich eine Ahnung was den Täter angeht, doch das Motiv blieb für mich weiter im dunklen. Dieses Buch ist etwas ruhiger als seine Vorgänger, aber dafür auch dramatischer, düsterer und persönlicher für die Hauptprotagonistin.

Ein weiterer Punkt, den ich an dieser Reihe liebe, sind die Charaktere. Sicher haben Burkholder und Tomasetti bereits seit dem 1. Teil (Die Zahlen der Toten) eine Affaire. Doch diese ist nicht wie sonst zumeist romantisch kitschig,  sondern geprägt durch ihrer beider tragischer Vergangenheit. Keiner wagt so richtig auszusprechen was es wirklich ist.  Obwohl diesmal endlich ein Schritt in die "richtige" Richtung gemacht wird.

Nächster Positiver Punkt ist: Man muss die Vorgänger nicht gelesen haben, um die Charaktere zu verstehen. Obwohl die Autorin uns von langen Rückblenden verschont, schafft sie dennoch auch mit kurzen Andeutungen uns die Wesen und auch die Traum von Kate und John zu vermitteln. Und auch ihre Beziehung im Richtigen Licht zu zeigen.

Und noch ein Punkt zu guter Letzt: Die Amisch sind ein fast eigenes Volk, über die man nicht viel erfährt. Schon allein weil es sie bei uns hier nicht zu geben scheint, bzw sie immer sehr zurückgezogen leben. doch durch diese Reihe konnte man einen kleinen Einblick in ihre Lebensweise gewinnen. Vielleicht sie sogar etwas verstehen. Und dieser 4.Teil der Reihe zeigt das die Probleme unserer Welt auch durchaus ein Teil ihrer Welt sein könnten. In wie weit die Autorin die Werte und Probleme der Amisch real darstellen konnte weiß ich nicht, doch so kann ich sie mir vorstellen.

Fazit: Ich bin und bleibe Fan dieser Reihe, die mit jedem Band besser zu werden scheint.

P.S. Im Amerikanischen erschien im Mai eine kurze Novelle zur Reihe. Ich werde sicher demnächst noch ein paar Zeilen dazu schreiben, wenn ich mich mit einem mäßigen Englisch durch die 58 Seiten von "Long Lost" gequält habe. Ich denke, ich sollte mich mehr darin üben, denn dann könnte ich mit dem 5. Band der Reihe "Her last breath" bereits weitermachen. Mal schaun.




An dieser Stelle präsentiere ich euch hier mal eine Cover-Show mit 
dem US-Original - den GB/Australischen-Ausgaben - der Deutschen
          

Welche jetzt die Bessere ist ist sicher Ansichtssache. 
Ich mag die deutsche Ausgabe, finde jedoch die US.Ausgabe passender zur Story. 
Aber wie gesagt, das ist Ansichtssache und vor allem Geschmackssache.



Mittwoch, Juli 24, 2013

Nora Roberts - Ufer der Hoffnung (Quinn-Saga # 4)

Quelle: www.amazon.de


Originaltitel: Chesapeake Bay
Verlag: Heyne
Format: Taschenbuch, eBook
Umfang: ca 450 Seiten
Erschienen: 01. Februar 2003









Inhalt:
Aus dem ängstlichen Jungen Seth Quinn ist ein erfolgreicher Maler geworden, aber die Schatten der Vergangenheit lassen ihm keine Ruhe. Zuhause, bei seiner Familie hofft er, Frieden zu finden. Die schöne Drusilla kämpft gegen ihre eigenen Dämonen, doch gemeinsam haben sie und Seth eine Hoffnung auf Liebe... (Quelle: www.amazon.de)

Meine Meinung: 
Der kleine Seth ist erwachsen und ein erfolgreicher Maler geworden. Trotzdem kommt er von seiner Mutter und damit auch seiner traumatischen Kindheit nicht los. Als sie ihn selbst in Europa findet, kehrt er zurück in den Schoß der Quinn-Familie. Die ist inzwischen durch die Kinder von Cam, Philip und Ethan kräftig angewachsen. Und gemeinsam stellen sie sich ein letztes Mal Seths Mutter.

Doch auch in seinen Liebesleben kommt er zur Ruhe, als er ein Atelier über den Blumengeschäft der jungen Drusilla mietet.
Mit der Geschichte von Seth findet die Quinn-Saga endlich einen wundervollen und würdigen Abschluss.
Ich finde Nora Roberts konnte hier wieder an die Spannung und den Witz von Band 1 der Saga anschließen. Gut gelungen finde ich auch Seth Seelen up und down. Das eigentlich schon erwachsen sein, doch wenn er bei seinen Brüdern ist oder es um seine Mutter geht, wird er wieder zum kleinen Jungen. Dieses Buch ist in Deutschland 3 Jahre nach dem 1. Band erschienen, was ich perfekt fand. Auch wenn in der Geschichte sogar noch mehr Zeit vergangen ist - ganze 20 Jahre.  Allerdings macht sich diese Pause in der Geschichte wirklich qualitativ bemerkbar. Er ist fast genauso gut wie der 1. Band (Tief im Herzen). Die Geschichte besitzt wieder den selben Witz, die Spannung und die Dramatik die schon das 1. Buch zu einen Lesevergnügen gemacht haben. Gerade die Dynamik zwischen den Brüder finde ich in dieser Reihe super gelungen. Auch die Entwicklung der anderen 3 Paare ist schön zu erleben, etwas was bei den anderen Romanen sonst fehlt. 

Und ganz wichtig - Die Geschichte um Gloria bekommt endlich ihr verdientes Ende. Nach dem 3. Band wurde sie zwar verjagt, doch irgendwie hatte man das Gefühl, das es nicht auf immer vorbei sein kann. Auf den Wunsch vieler Leser hat die Autorin damit nicht nur Seth sein Happy End gegönnt, sondern auch der ganzen Geschichte einen endgültigen Abschluss gegeben.

(Obwohl Grace ältestes Tochter sicher auch noch für eine Geschichte gut wäre, aber man muss ja nicht alles bis aufs letzte Ausreizen)

Aber ich muss hier auch mal was meckern! Was hat sie Nora Roberts bei der Namensgebung ihrer romantischen Heldin dieses Buches gedacht?        Drusilla?        Sorry, aber das hat die Figur echt nicht verdient. Bei dem Namen muß ich immer an die durchgeknallt Vampirin aus der Serie "Buffy" denken. Und die Beiden haben nun wirklich nichts mit einander gemein. 

Ein wundervolles Lesevergnügen und ein würdiger Abschluss, trotz des Namens-Fauxpas.



Dienstag, Juli 23, 2013

Nora Roberts - Hafen der Träume (Quinn-Saga #3)

Quelle: www.amazon.de


Originaltitel: Inner Harbour
Verlag: Heyne
Format: Taschenbuch, eBook
Umfang: ca. 416 Seiten
Erschienen: 01. Mai 2000









Inhalt:

Der kleine misshandelte Seth erinnert Phillip Quinn an den traurigen Jungen, der er selbst einst war. Er will den letzten Wunsch seines Adoptivvaters erfüllen und das Kind bei sich aufnehmen. Doch dann taucht die schöne, kühle Sybill auf, die mit dem Jungen auf geheimnisvolle Weise verbunden ist ... (Quelle: www.amazon.de)

Meine Meinung:

Sybill passt perfekt zu dem rationalen fast kühlen Philip. Auch wenn sie Anfangs nicht unbedingt auf seiner Seite steht. Ein wenig ging mir ihre "ein bisschen Wahrheit steckt in jeder Lüge"-Mentalität auf die Nerven. Aber schon allein Philip zu erleben wie er Balustraden hochklettert , macht das wieder weg. 

Sybill kann auch endlich die Rätsel um Seth Herkunft aufklären. Und sie kann Kinnhaken austeilen !  

Dieses Teil hat mir zwar immer noch gefallen, aber mit den beiden Hauptpersonen bin ich nicht wirklich warm geworden. Da mich aber auch Seth Geschichte interessiert hat und auch gegen Nora Roberts handwerkliche Arbeit nicht auszusetzen ist, habe ich dieses Buch doch genossen. 

Insgesamt war er aber schwächer als die ersten  Beiden ( Tief im Herzen und Gezeiten der Liebe)



Nora Roberts - Gezeiten der Liebe (Quinn Saga #2)

Quelle: www.amazon.de


Originaltitel:     Rising Tides
Reihe:                   Quinn-Saga #2
Verlag:                 Heyne
Format:               Taschenbuch, eBook
Umfang:              400 Seiten
Erschienen:       01. Januar 2000







Inhalt:
Die Liebe kann alles heilen, selbst die Schmerzen der Vergangenheit. Das Leben des schweigsamen Naturmenschen Ethan Quinn verläuft in geregelten Bahnen - doch seine unerfüllte Liebe zu Grace Monroe lässt ihn nicht zur Ruhe kommen. Nora Roberts romantische Familiensaga von der Küste Marylands. (Quelle www.randomhouse.de/heyne)


Meine Meinung:

Der 2. Band der Quinn-Saga ist ruhiger und gefühlvoller als der 1. Teil. Doch dabei auch tragischer. Ethan hat von den 3 (4) Quinn-Männern die wohl schlimmste Kindheit. Durch seine traumatische Kindheit glaubt er nicht, das er eine Zukunft mit Grace verdient. Doch da hat er die Rechnung ohne Grace und Anna gemacht. Und wenn sich 2 Frauen verbünden, hat ein Mann keine Wahl mehr :-)

Während im Vordergrund die Geschichte von Ethan erzählt wird, läuft im Hintergrund der Kampf um Seth weiter. Seine leibliche Mutter kann sich nicht damit abfinden, das sich die Quinn-Brüder nicht erpressen lassen und auch das böse Gerede geht im Ort weiter. Wieder wird ein kleines Stück um Seth rätselhafte Geschichte mit dem Vater der 3 Männer gelöst, doch ganz lässt sich die Autorin auch jetzt noch nicht in die Karten sehen.

Dieses Band ist ruhiger und gefühlvoller, als sein Vorgänger, aber nichts desto trotz genau so lesenswert  (Tief im Herzen).





Montag, Juli 08, 2013

Eden Bradley - Lovers

Quelle: www.amazon.de

Originaltitel:        The Lovers
Verlag:                     Mira Taschenbuch Verlag
Format:                   Taschenbuch mit Schutzumschlag, 
                                     eBook
Umfang:                  300 Seiten inkl. Bonusgeschichte 
                                    (Taschenbuch)
Erschienen:           April 2013

Leseprobe:            klick
Kaufen:                   klick
Website der Autorin:  edenbradley.com




Inhalt: 
www.bloggdeinbuch.de
Die Autorin Bettina lebt sehr zurückgezogen. Doch diesen Sommer hat sie das Angebot einer befreundeten Autorin angenommen und ist in die kleine kalifornische Kleinstadt Goleta gefahren, um sich mit anderen Autoren zu treffen. Dort trifft sie auf die charismatische Audrey und lernt sich zum ersten Mal zu öffnen. Doch nach einer leidenschaftlichen Woche stößt Jack, ein Freund Audreys zur Gruppe und Bettina fühlt sich zurück gewiesen. Doch Jack lässt auch sie nicht kalt ....

Meine Meinung:
Mir hat die Geschichte gut gefallen, auch wenn sie kleine Schwächen  hatte. 

Gerade zu Anfang schleicht die Story ziemlich. Eine Spannung will sich zu Anfang nicht aufbauen. Erst als während des 2. Drittels Jack auftaucht, bekommt die Story Schwung. Da es kein Thriller oder dergleichen, kann ich sehr gut auf nervenaufreibende Spannung verzichten - ihr ja sicher auch, oder?

Geschrieben ist die Geschichte aus der Sicht der introvertierten, unsicheren, fast agoraphoben Autorin Bettina. Als sie sich doch zur Sommerzuflucht mit Kollegen überreden lässt, weiß sie noch nicht, das sie damit alle ihre Grenzen fallen lässt.

Da man alles durch Bettina Augen und Sinne erlebt, ist ihre Figur auch die am Besten ausgearbeitete. Ihr Unsicherheit anderen gegenüber, ihren Gefühlen gegenüber und ihren Wünschen gegenüber finde ich gut gelungen. 

Doch da es keinen Pespektivenwechsel gibt, sind die anderen Personen eher blass. Selbst Jack und Audrey, die noch am meisten preisgeben. Man erfährt halt nur was Bettina auch preisgegeben wird. Ich hätte gern noch mehr erfahren, wie Jack diese ganze Geschichte erlebt hat. Aber vielleicht gibt es dazu ja mal eine Kurzgeschichte oder so.

Als ich etwas die Hälfte der Geschichte gelesen hatte, musste ich mich erst einmal etwas genauer mit der Autorin auseinander setzen. Der Aufbau der Geschichte, der Stil, das alles hat mich sehr an die Romane von Megan Hart erinnert. Das ist jetzt kein Manko. Ich liebe Megan Hart und ihr Talent gequälten Seelen Frieden und Ausgeglichenheit zugeben, aber ich musste doch tatsächlich mal überprüfen ob Eden Bradley nicht nur ein Pseudonym ist. aber ist sie nicht. Die beiden Autorinnen haben scheinbar nur einen ähnlichen Stil.

Ähnlich, weil mir bei den gemeinsamen Szenen von doch auffiel, das die Ausdrucksweise der Charaktere nicht besonders vielfältig, ja fast ein fältig war. Dabei sollten das doch alles Autoren sein, also Menschen die sich Ausdrücken können. Bis auf ein ständigen "Oh Gott" von Bettina und "Du bist so schön" von Jack, kam da nichts. 

Allerdings ist das so ziemlich das Einzige was mich wirklich gestört hat. Die Autorin hat sich sogar einen Pluspunkt verdient, weil sie es tatsächlich bei der zur Story gehörenden Ménage-à-trois gelassen hat und nicht eine Orgie aus dem Künstlertreff gemacht hat. Ich hab ja literarisch schon einiges Erleben müssen. 

Als zusätzliches Plus enthält das Buch ( nicht das eBook) noch die Kurzgeschichte Nachtzug von Eden Bradley. Dies ist als einzelnes eBook bereits über die Reihe Pearls of Passion im Mira Taschenbuch Verlag erschienen. Wer also die Autorin vielleicht erstmal testen möchte, ist mit der kurzen, heißen Geschichte um die Erotik in und mit Zügen gut bedient. Diese berührt wie auch die Hauptgeschichte sowohl das Herz wie auch südlichere Regionen.

Mein Fazit und die Punkte:
Ein netter Roman mit erotischen Elementen für Zwischendurch. Wer nur Sex sucht ist hier falsch, aber wer eine Story mit Erotik möchte, der wird nicht enttäuscht werden.

Das Buch bekommt  von mir 4 von 5 Punkten.