Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Krystyna Kuhn - Die Katastrophe (Das Tal 1.2)

Sonntag, November 03, 2013

Krystyna Kuhn - Die Katastrophe (Das Tal 1.2)

Quelle: Arena

Reihe:                Das Tal Season 1 Band 2 von 4
Verlag:              Arena
Format:            Broschur, Audiobook
Umfang:            308 Seiten

Erschienen:    10. August 2010

Website zu Buchreihe: *Klick*

Website der Autorin: *klick*




Inhalt:Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind.

Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht.
(Quelle: Arena Verlag)



Meine Meinung:
Nachdem der 1. Teil der Reihe zum größten Teil mit Julia beschäftigt hat, lernen wir jetzt Katie und Chris besser kennen. 

Katie entwickelt sich in diesem Buch am meisten. Sie muss lernen sich auf Andere zu verlassen und das Andere sich auf sie verlassen. Das Geheimnisse immer größer werden, je länger man sie sich für sich behält und das es wohl nicht ihre Entscheidung war, auf das Grace zu gehen. 

Chris wird einem immer unsympathischer. So langsam kommt seine Eifersucht auf alles und jeden in Julias Nähe krankhafte Züge. Und auch er weiß mehr über das, was vor 30 Jahren mit den Studenten passiert ist. Doch wie alle anderen verheimlicht er was er weiß. 

Neu zur Gruppe stößt in diesem Teil der Geschichte Paul. Oder zumindest behauptet er Paul Forster, straffällig gewordener Sohn von Professor Forster. Zuerst vermutete ich, das es sich bei Paul, der von den anderen bald nur noch "The Duke" genannt, ein Geist ist. doch er ist aus Fleisch und Blut und doch ist er nicht der, der er behauptet. Doch wie wahr seine Geschichte, die er den Freunden erzählt ist, erfährt man als Leser erst am Ende von Teil 4.

Immer noch überrascht mich diese Buchreihe immer wieder. Mit jedem Puzzlestück, das die Gruppe findet, kommt man der Lösung näher und auch wieder nicht. Den bei jedem Schritt auf die Lösung zu, entschwindet sie einem mehr. Für jede Lösung gibt es 2 weitere  Puzzlestücke. Für das Foto der Studenten, gibt es einen rätselhaften Tunnel unter dem Berg und eine Leiche. 

Und Katie muss lernen, das auch kleine Taten große Konsequenzen nach sich ziehen. 

Die Geschichten, ob die große Hintergrundstory und auch die direkte Vordergründige, treiben ihr Spiel mit den Charakteren. Diesmal wird vor allem Chris in den Vordergrund gerückt. Und während man das Gefühl hat, das sich Chris auf einer Abwärtsspirale befindet, so kommt Katie gestärkt vom Berg. Doch scheint immer noch jemand im Hintergrund die Fäden zu ziehen. 

Es geht spannend weiter oder vielleicht wird es auch immer spannender, so genau kann man das gar nicht sagen.  Die Charaktere kämpfen mit ihre Vergangenheit und Gegenwart und hoffen auf eine Zukunft. Die Reihe begeistert mich immer mehr. Die Stimmungen  und die Art, die Geschichte voranzutreiben und sie auch durch weitere Rätsel auf zu halten, bindet mich an die Geschichte. 


 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen