Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Nora Roberts - Fliederträume (Blüten-Trilogie 3)

Samstag, Oktober 26, 2013

Nora Roberts - Fliederträume (Blüten-Trilogie 3)

Quelle: Blanvalet

Reihe:              Blütentrilogie #3 
                            (The Inn Boonsboro Trilogie #3)
Original:        The Perfect Hope
Verlag:            Blanvalet
Format:          Taschenbuch, eBook, Audiobook
Umfang:         416 Seiten
Erschienen:  21.Oktober 2013

Website zum Buch:                      *klick*
Website zur Autorin:                  *klick*
Website zum Boonsboro Inn:  *klick*


Inhalt:
Harte Schale, weicher Kern – das ist Ryder Montgomery. Der attraktive Bauunternehmer ist einer der begehrtesten Junggesellen der Stadt – die Frauen liegen ihm zu Füßen. Nur Hope Beaumont, die Direktorin seines Hotels, dem Boons-Boro Inn, zeigt sich von ihm unbeeindruckt. Doch lange ist auch sie gegen Ryders rauen Charme nicht gefeit, und nach einem Kuss an Silvester knistert es gewaltig. Doch dann wird die schöne junge Frau von ihrer Vergangenheit eingeholt. Hope so verletzlich zu sehen, ruft einen Beschützerinstinkt in Ryder hervor, mit dem er nie gerechnet hätte, und er merkt, wie viel sie ihm inzwischen bedeutet …

Meine Meinung:
Alles Schöne hat hat irgendwann mal ein Ende. So auch diese Trilogie. Nach Clare und Beckett sowie Avery und Owen, erleben nur auch Hope und Ryder ihre zauberhafte Einmischung von Geist Lizzy. Und endlich können sie auch wieder einen großen Puzzlestein um Lizzys große Liebe lösen.

Ryder und Hope sorgen mit ihren Vorurteilen und späteren "Unverbindlichkeiten" für einige humorvolle Einlagen. Leider fehlte mir allerdings ein bisschen die Spannung und das Knistern. Dafür waren es aber die falschen Protagonisten. Beide sind zu sehr kopfgesteuert angelegt, um die romanische Ader in mir restlos zufrieden zu stellen. Und die fehlende Spannung liegt halt einfach daran, das im Grunde schon alles wichtige in den beiden vorherigen Bänden angelegt wurde und man die losen Enden im Kopf schon längst verknüpft hatte. Selbst das Rätsel um Billy hatte ich mir schon längst beantwortet. 

also war es am Ende für mich zwar eine nette Geschichte, aber ohne große Spannung und ohne Überraschungen.

Die einzige Überraschung ist für mich der deutsche Titel. Wie auch in den anderen 2 Bänder der Trilogie hört es sich zwar toll, aber hat überhaupt nichts mit der Story zu tun. Flieder wurde nicht einmal in der ganzen Geschichte erwähnt. Vielleicht sollte sich der Titel sich mehr an der Originalen und weniger an der Fantasie der Übersetzer oder der Cover orientieren. 

Und nun zum Schluss noch ein kleiner Urlaubstipp. Falls ihr auch mal im Boonsboro Inn nächtigen möchtet, so könnt ihr diese gern tun. Nora Roberts hat in der Nähe ihrer Heinmatstadt genau dieses kleine Hotel zum Leben erwachen lassen. Ok, ob jetzt zuerst die Idee zum Hotel oder zum Buch da war, kann ich euch jetzt nicht verraten. Aber das es genau so romantisch ist wie im Buch beschrieben. Damit ich hier keine Copyright-Probleme bekomme, habe ich euch oben nur den Link zur Hotel-Seite erstellt und hier unten könnt ihr ein Google Street View Bild sehen. Vielleicht steht ja bei euch demnächst mal ein Ausflug zum Indian Summer oder dergleichen an, dann kann man dieses Kleinod als Zwischenstation super nutzen. Schräg gegenüber könnt ihr euch signierte Ausgaben der Nora Roberts Romane in der Buchhandlung ihres Mannes kaufen oder ihr geht ins Vesta (gibts dort tatsächlich) ein Pizza essen. Die gehört zwar nicht Avery sondern stilecht Italienern, aber so pingelig sind wir ja nach einer Nacht im Elizabeth & Darcy oder Titania & Oberon Zimmer nicht mehr oder ?





Größere Kartenansicht









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen