Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Nora Roberts - Blau (wie das Glück) (Circle-Trilogy 2)

Montag, August 26, 2013

Nora Roberts - Blau (wie das Glück) (Circle-Trilogy 2)

Quelle: Amazon


Reihe: Circle-Trilogy #2
Originaltitel: Dance of the Gods
Verlag: Blanvalet
Format: Taschenbuch, eBook
Umfang: 380 Seiten
Erschienen: November 2007







Inhalt: 
Seit Jahrhunderten tobt der Kampf zwischen den Mächten des Guten und des Bösen. jetzt hat sich in Irland ein Ring der Sechs zum Widerstand gegen die dunkle Königin Lilith versammelt. Unter ihnen auch die einsame Kriegerin Blair Murphy und der lebenslustige Larkin. Sie sind verschieden wie Feuer und Wasser, doch plötzlich kämpfen beide nicht mehr nur ums Überleben - sondern auch für ihre Liebe ...
(Quelle: Buchrücken)

Meine Meinung:
Diese Trilogie hat alles was die romantische Fantasy so zu bieten hat - Hexen, Zauberer, Drachen, Gestaltwanderer, Götter, Dämonen und ihre Jäger, gute wie böse Vampire und Zeitreisen. Was will Frau/Leser mehr?

Nachdem in Band 1 (Grün - wie die Hoffnung) der Zirkel der Sechs zusammengefunden und inzwischen auch seine erste kleine Schlacht geschlagen hat. Nachdem die Hexe Glenna und der Zauberer Hoyt auch ihr privates Glück gefunden haben, kommen nun die Kämpfer des Zirkels an die Reihe. 

Blair ist dabei der schwierigste Charakter, weil der einsamste. An ihrem 18. Geburtstag verließ ihr Vater sie, später ihr Verlobter, der nicht mit ihrem "Job" klar kam. Seit dem glaubt sie nur noch an ein Leben in Einsamkeit. Doch in dieses Leben bricht dann nicht nur der Zirkel sondern vor allem Larkin. 

Larkin oder besser Lord Larkin of MacDara ist ein Kämpfer, der zwar Blair in nichts nachsteht was Kampfkraft und Können angeht, doch hat er sich trotz allem eine Leichtigkeit und Lebensfreude bewart, die ihr fehlt. Er ist fast sowas wie ein großer Junge. Da er im frühen Mittelalter in Irland aufwuchs und nun in unserer Gegenwart sich auf den großen, alles entscheidenen Kampf gegen Lilith vorbereitet, ist alles für ihn auch ein Abenteuer. Er drückt sich ständig um die "Frauenarbeit" aber auf eine Weise, das ihm keiner böse sein kann. Er kann seine Gestalt verwandeln und er bringt Blair die Freude zurück in ihr Leben, auch wenn sie sich mit Händen und Füßen wehrt. Aber welche Frau kann Drachen, Einhörner und Feenwasserfällen schon auf Dauer widerstehen.

Nachdem sich der Ring der Sechs jetzt schon einen Monat kennt ( Zeit sich zu finden) beginnt jetzt der 2 . Monat (Zeit zu lernen). In diesem Monat müssen sie nicht nur lernen ihre Kräfte (Magie, Wissen, Kampfkunst) zu beherrschen, auf sie zu vertrauen und auf sich gegenseitig zu verlassen. Gerade der letzte Punkt fällt Blair am schwersten. Bisher war sie immer allein. Ob im Kampf oder Privat. Sie ist es nicht gewohnt zu vertrauen. Doch es wäre keine Nora Roberts Roman, wenn nicht Larkin auf fantasievolle und teilweise recht penetrante Art und Weise sie versucht von sich zu überzeugen. 

Dieser Band spielt nicht nur in der Gegenwart sondern der Schauplatz wird in die Vergangenheit, in die Welt von Larkin und Moira verlegt. Ein Teil der Gruppe muss akzeptieren lernen, das sie nicht alle Unschuldigen retten können - der andere Teil der Gruppe wiederum, es trotzdem zu versuchen. Doch auch Lilith versucht nach wie vor die 6 zu trennen, ihnen zu schaden und dadurch den Kampf für sich zu entscheiden. 

Ich habe die ganze Zeit das Gefühl, das etwas in der Geschichte fehlte.  Es betrifft die Figur der Vampirkönigin Lilith. Man lernt sie in diesem Buch nicht nur als blutrünstige Mörderin sondern auch als liebevolle Frau/Liebhaberin und als Mutter kennen. Ich erhoffe mir für den letzten Teil, das mehr Licht auf die Vergangenheit der Vampirin. 

Ansonsten ist die Geschichte typisch Nora Roberts - taffe Frau mit Narben auf der Seele trifft auf perfekten Adonis und es gibt ein Happy End. Hervorstechend ist in dieser Geschichte eher das Setting, den die Fantasywelt von Nora Roberts ist wirklich gut gelungen.
Bei Gelegenheit werde ich auch noch den 3. Teil "Rot - wie die Liebe" lesen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen