Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Ally Condie - Cassia & Ky. Die Ankunft

Samstag, April 27, 2013

Ally Condie - Cassia & Ky. Die Ankunft

Quelle: www.amazon.de

Originaltitel:   Reached (Cassia & Ky 3)
Verlag:               Fischer FJB (Hardcover), Argon (Hörbuch)
Format:             Hardcover, eBook, Hörbuch
Umfang:            608 Seiten, 13 h 23 Min
Erschienen:     8. Januar 2013
Sprecher:         Josephine Preuß, Jacob Weigert, Roman Knirka






Inhalt: 
In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden – sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen?
Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …


Meine Meinung:

Der letzte Teil der Trilogie setzt sich mit dem Thema "Was/ Wie viel ist erlaubt, um ein unmenschliches System zu stürzen". Eine Frage die  nicht einfach zu beantworten ist.  

Zwar steht auch in diesem Teil die Beziehung zwischen Cassia, Ky und Xander zum Thema, doch sie ist hier nicht das Hauptthema. Viel mehr geht es um gesellschaftspolitische Fragen, um Vertrauen während einer Revolution und ob ein Mensch die Hoffnungen, die auf ihn projiziert werden, überhaupt alle erfüllen kann. 

Inhaltlich ist es der stärkste Teil der Trilogie, doch geht diese inhaltliche Tiefe zu Lasten der Spannung und Dramatik. Auch hätten die Themen an manchen Stellen der Geschichte noch vertieft werden können. 

Die Sprecher machen ihre Sache wieder glänzend. Alle kenne ich schon aus diversen anderen Hörbüchern. Allerdings hebt sich Josefine Preuß dennoch wieder deutlich ab. ich entwickle mich langsam zu einem Fan dieser Sprecherin/Schauspielerin. Sie kann die Gefühle, die Cassia im Laufe der Geschichte einholen, auf den Punkt rüberbringen. Ein Talent, das nicht jedem Sprecher oder Schauspieler gegeben ist. Einfach Top.

Fazit:  Ein Roman, der zum Nachdenken anregt, allerdings dabei an Spannung verliert.


    


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen