Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Februar 2012

Mittwoch, Februar 29, 2012

Ein kleiner Tipp

Lissa Price - Starters

Dieses Buch ist die erste Veröffentlichung ivi Verlags, eines neuen Imprint des Piper Verlags.

Ich habe gerade die LP auf Vorablesen "genossen" und war sehr angetan. Daher dachte ich mir, vielleicht könnte dies auch für den ein oder anderen Leser etwas sein.
Dazu gibt es passend bei Amazon für Kindle und auch in anderen eBook-Shop, wie z.B. Libri eine kurze Vorgeschichte zum Buch. "Portät eines Starters". Es sind zwar nur 15 Seiten, doch sie ist kostenfrei und verschafft ein wenig mehr Einblick in die Geschichte.

Als kleine Erkärung: Starters werden Kinder und Jugendliche in Callies Welt genannt. Sie sind die einzigen außer den Enders, Senioren die bis zu 200 Jahre alt werden können, die von der bekannten Welt übrig geblieben sind.





Inhalt: 
Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ...

Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...  (Quelle: http://www.lesen-was-ich-will.de/buecher/starters.html)

Falls ihr jetzt mehr wollt so könnt hier den Weg über das Cover nehmen oder ihr klickt hier um auf die Verlagseite zu kommen.

Dienstag, Februar 28, 2012

Eva Völler - Zeitenzauber: Die magische Gondel


eBook, Bastei Lübbe (Baumhaus), erschienen 19.08.2011, was die Seitenanzahl angeht so variieren die Angaben sehr meine Reader sagt 95, Adobe Digital sagt 259, Amazon sagt 336 und Bastei 333 Seiten - sucht euch einfach aus, was ihr am besten findet "g"

Quelle: amazon.de


Kurzbeschreibung: 
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ... (Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:
Die Geschichte ist mal was ganz anderes, zumindest für mich. Anne ist so typisch Teenie, das ich das grinsen selbst jetzt noch nicht verkneifen kann. Allerdings hat die Autorin Anna nicht überzeichnet sondern wunderbar die Realität im Auge behalten. Sebastiano wiederum ist gerade am Anfang fast sowas wie ein Geist, nicht wirklich greifbar und erst in der 2. Hälfte kommt so etwas wie sympatische Gefühle meinerseits für diese Person auf. Das empfand ich allerdings gerade zu als Pluspunkt, da mir die ganzen netten, flauschigen Kerle langsam auf den Keks gehen. Was die anderen Protas angeht, bin ich ehrlich gesagt angenehm überrascht. Normalerweise werden Nebenfiguren recht einfach gehalten, nicht so hier. Jede Figur ist von Anfang bis Ende interessant und facettenreich. Dafür gibt es eine 1+.

Doch wirklich gelungen ist ist der ganze Hintergrund. Venedig heute und vorallem, das des 15 Jh. mit allen positiven und auch negativen Seiten. Zusammen mit der recht rätselhaften Geschichte rund um Zeitreisen und politischen Ränkeleien hat die Autorin einen wirklich gelungen Roman abgeliefert, den man vielleicht auch gern öfter zur Hand nimmt.
Rätsel, Mystik, Humor und ein Schuss Romantik - lasst euch nicht von der Altersempfehlung von 14-17 abschrecken, den dann entgeht euch wirklich gelungener Fantasyroman.


Inka Loreen Minden - Das Praktikum der Lüste

Inka Loreen Minden - Das Praktikum der Lüste

Kindle-eBook, 248 KB, ca. 5387 Wörter, gedruckt ca. 18 Seiten, Verlag  Club der Sinne, erschienen 29.04.2011

Inhalt: 
Verwöhntes reiches Mädchen wird von Papa zum Praktium auf eine Baustelle "strafversetzt". Die Hölle für Antonia - bis Enzo erscheint.

Zu 18 Seiten gibt keine 3-seitige Inhaltsangabe - ihr hab hoffenlich Verständnis.

Meine Meinung:  
sehr humorvoll und sexy, allerdings viel zu kurz.

18 jähriges Mädchen auf einer Baustelle mit einem Haufen Kerlen. Da klingeln eigentlich meine Alarmglocken und bei vielen Erotikautoren, wäre aus dieser Konstellation sicher eine wüste Orgie geworden, nicht so bei Inka Loreen Minden. Frech und humurvoll mit anregenden und angenehm, detailierten erotischen Szene verscheucht sie wieder einmal alle negativen Klischees.
Allerdings ist hier auch noch viel Spielraum für eine Fortsetzung der Story und so hoffe ich auf ein wiedersehen mit Lorenzo und Antonia.

Kurzweil, für zwischendurch - herrlich unterhaltend.

Wie immer gehts beim Klick aufs Cover direkt zum Buch bei AMAZON und alle Nicht-Kindle-Nutzer werden bei http://www.beam-ebooks.de/ fündig.

Inka Loreen Minden - Verzweifeltes Begehren


Kindle-eBook, 268 KB, ca. 10.567 Wörten (gedruckt ca. 34 Seiten), Verlag Club der Sinne, erschienen 09.05.2011


Quelle: amazon.de
Inhalt: 
Kriegsveteran John genießt nach seiner Rückkehr aus Indien die wohltuende Behandlung seines Arztes. Beide Männer kennen sich seit Kindheitstagen, doch bald bemerken sie, dass sie mehr verbindet als gemeinsame Erinnerungen. (Ouelle: amazon.de)

Meine Meinung: 

Zuerst mal mein Fazit: Diese Geschichte ist viel zu kurz "g" 

In einer Zeit als homoerotische Gefühle noch als Krankheit galt, verlieben sich 2 Jugendfreunde. Die Annäherung der beiden Protagonisten über die Medizin (mehr wird nicht verraten "g") ist sehr schön beschrieben. Auch der innere Kampf mit dem Adams, der um seine Zukunft bangt, ist gut gelungen. Ich denke über den Schreibstil der Autorin brauch ich mich nicht mehr zu äußern, nur soviel - es ist nicht mein erster Minden und sicher auch nicht der Letzte. Doch über ein muß ich mich beschweren. Warum eine Kurzgeschichte? Da wäre noch viel mehr über die beiden zu schreiben und über die "Lösung", der Beiden.

Das Cover entspricht leider so überhaupt nicht meinem Geschmack, allerdings kann ich bei einer Kurzgeschichte für 2,89 auch kein Kunstwerk auf der Front erwarten. So sei das verziehen.

Schlußwort: erotisch und romantisch - mehr braucht Frau nicht!

Interessiert ? - mit einem Klick aufs Buchcover landet ihr direkt bei Amazon und für Leser ohne Kindle gibts dieses eBook auch bei http://www.beam-ebooks.de/.

Kleiner Tipp: Bei Beam findet ihr auch einige kostenlos eBook unter anderem auch von Inka Loreen Minden. So könnt ihr auch erstmal testen, ob euch dieses Genre zusagt.


Sonntag, Februar 26, 2012

Frühstück

Unserer eins hat es wirklich nicht leicht. Ok, als ich heute aufgestanden bin, war es noch dunkel, aber inzwischen ist hellichter Tag und mein Kind schläft immer noch. Wie soll ich den irgendwas machen, wenn ich immer um die kleine Schlafmütze herumschleichen muß? Naja dann bleibt mich halt noch Zeit für 1 oder 2 weitere davon



Freitag, Februar 24, 2012

Ich muß mal maulen.

Also manchmal frage ich mich wirklich, wie die Verlage auf ihre Preise kommen. Ich "zappe" grade so durch die einzelnen Verlagsseiten der Randomhouse Gruppe und stolpere dabei hierüber

Beim Klick aufs Bild findet ihr mehr Infos und auch eine Leseprobe.

Wer hier jetzt eins stöhnt, von wegen Kinderbuch. Ist es nicht. Aber der Titel ist so herrlich abgedreht, das ich das Buch eigentlich unbedingt haben will. Ganz richtig eigentlich! Denn dieser Wälzer mit einem Umfang von unglaublichen 256 Seiten (nur broschiert) soll stolz 14,99 € kosten und das finde ich schon fast unverschämt. Zum Vergleich "Nephilim" von Gesa Schwartz hatte einen Preis von 12,99 € bei 602 Seiten (ebenfalls broschiert)! Ich gestehe jedem Autor seinen Anteil zu und auch Verlage müssen von irgendetwas überleben, aber das grenzt schon fast an Abzocke.
Ich hab kein Problem, wenn Bücher was kosten. Bei einem Umfang ab ca. 500 Seiten ist ein Preis von 15 € für ein Taschenbuch oder broschiert auch drin, bei Hardcover mit Schutzumschlag hab ich auch keine Probleme 20 € zu zahlen und die 26 € für Schätzings "Limit" waren bei den 1300 Seiten auch gerechtfertigt, auch wenn das Gewicht schon an Körperverletzung grenzte "g", aber 256 Seiten und 15 € da vergrault man sich aber die Leserschaft.

So, sorry aber das mußte jetzt raus.

Zusatz: Eine Autorin hat mich gerade aufgeklärt, wieviel im Schnitt ein Autor und ein Verlag an einem Buch verdient und welchen Kosten davon bestritten werden müssen. Dabei kam heraus das über die Hälfte am Buchpreis beim Händler bleibt, wie z.B. AMAZON. Die diese Margen durch ihre Vormachtstellung auf dem Markt diktieren können :-( Ich schätze wenn die kleine Buchhandlung um die Ecke das mit den Verlagen versuchen würde, würde dieser sicher nur großes Gelächter ernten.

Lilach Mer - Der siebte Schwan


eBook, gelesen im ePub-Format, Heyne Verlag, 351 Seiten, erschienen 10.01.2011 (TB)


Quelle: amazon.de
Inhalt:
Haben Sie "Alice im Wunderland" und "Die unendliche Geschichte" auch geliebt? Dann müssen Sie "Der siebte Schwan" lesen!


Wie rau der Morgen war, so weiß, so kühl gegen das sanfte Violett der Nacht. So herzzerreißend licht – es ist der Morgen, an dem eine alte Frau ihrer Enkelin ein Geheimnis anvertraut. Ein Geheimnis, das die Grenzen zwischen Wirklichkeit, Märchen und Träumen verwischt und das Schicksal einer Familie für immer verändert. Denn einst, vor langer Zeit, machte sich ein Mädchen, Mina, hoch im Norden auf, ihre verschwundenen Brüder zu suchen. Sie begegnet Freunden, Feinden und seltsamen Wesen und lernt, über sich selbst hinauszuwachsen. (Quelle: randomhouse.de)

Meine Meinung:
Ein wenig gespalten hat mich das Buch. Die Geschichte ist wirklich zauberhaft, ebenso wie die Aufmachung des Buches, doch es liest sich nicht ganz einfach.
Das Buch beginnt mehr oder weniger in der Gegenwart, in der die inzwischen ältere Mina ihrer Enkeltochter ihre Geschichte erzählt. Dann gleitet sie ins Jahr 1913 und beginnt von ihrer Zeit rund um ihr Konfimation zu erzählen. Die Geschichte errinnerte mich wirklich an "Alice im Wunderland", wenn sie dabei auch ihren eigenen Charme versprüht. Doch die Reise mit den Tatern auf der suche nach ihren "Schwänen" ist teilweise sehr verworren und "nötigt" einen zu Lesepause, um einfach das gelesen gedanklich nochmal Revue passieren zu lassen.

Insgesamt habe ich die Geschichte allerdings geliebt. Den eine so zauberhafte Geschichte kommt einem heute leider nicht mehr so oft unter.

Auch zur Aufmachung des Buches muß ich noch etwas sagen: Hier haben sie Autorin und Verlag sehr viel Mühe gegeben. Jedes Kapitel beginnt mit einem fantasievollen Ornament das an alte Zinken von wanderden Völkern in Norddeutschland angelehnt ist. Auch das Cover passt sehr schön zur Geschichte. Es wirkt estwas traurig, wie das Mädchen dort so einsam auf die Feder in ihren Händen schaut und sich scheinbar recht klein fühlt. Es perfekt die Anfangsstimmung des Buches auf.

Bisher scheint es das einzige Werk der Autorin zu sein, aber ich hoffe, das sie nochmehr schreibt.

Falls ich euch ein wenig neugierig gemacht habe, dann lest einfach mal ein paar Seiten in des Buch rein. Eine Leseprobe findet ihr hier



Mittwoch, Februar 22, 2012

Aimee Friedmann - Der Junge aus dem Meer


eBook, Aufbau Verlag, erschienen 23.04.2011, 215 Seiten (ich weiß AMAZON sagt 285-vielleicht ist das noch ein LP eines anderen Buchs drin?-mein eBook hatte nur 215 Seiten)


Quelle: amazon.de


Inhalt:
Miranda ist ein Genie in den Naturwissenschaften – und nicht so genial im Umgang mit Jungs. Deshalb ist sie froh, mit ihrer Mutter einen ruhigen Sommer auf Selkie Island zu verbringen. Doch die Insel mit ihrer mythischen Vergangenheit stellt Miranda vor Herausforderungen, die sie mit Logik nicht lösen kann ... Und dann trifft sie Leo, der alles auf den Kopf stellt, was Miranda über Jungs, Freundschaft und Realität zu wissen glaubte! Einfühlsam erzählte Geschichte um ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst auf einer kleinen, verschrobenen Insel, die mit ihren eigenartigen Bewohnern und dem unergründlichen Ozean viele Geheimnisse in sich birgt. (Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:
Ihr sucht was als Strandlektüre - das ist eurer Buch ! Eine kurzes und kurzweiliges Sommervergnügen. Ich konnte beim Lesen förmlich das Meer riechen "g"
Dabei hat das Buch eigentlich alles was ich nicht mag. Es ist sehr kurz und am Ende bleiben fast alle Fragen unbeantwortet und doch, macht gerade dies den Reiz dieses Buches aus.
Miranda ist ein Teenie wie ich es auch war. Nur Bücher, Bücher und definitiv nicht wirklich Jungs im Kopf - eigentlich viel zu Ernst für ihr Alter. Und dann kommt sie nach Selkie Island. Sie trifft CeeCee, die Inselschönheit (die hat dagegen fast nur Jungs im Kopf), erfährt Geheimnisse ihrer Familie und der Insel, doch als sie Leo kennenlernt, ist es um sie geschehen - Herrlich romantisch. 

Die sehr bildlich Sprache der Autor hat mich von Anfang an an die Geschichte gefesselt. Ob alte Liebschaften oder mystische Sagen, alles passte, da nicht den Überhang in der Gecshichte nahm. Den es geht eigentlich um ein Mädchen, das ihren Weg finden muß/will/tut. Dabei geht es nicht unbedingt gerade aus :-) Bei den Charakteren findet man alles von überaus Bodenständig bis völlig durchgeknallt und herrlich verschroben. Genau so, stelle ich mir Teilzeitinsulaner aus den Südstaaten der USA, klischeemäßig vor. Von tragisch über romantisch bis komisch ist alles vorhanden. Uneingeschränkt empfehlenswert.

P.S. Einen Kritikpunkt muss ich leider anbringen: 14,95 € für diese kurze Geschichte finde ich ein wenig übertrieben. Ich hab es mir daher aus der Bibo geholt.


Douglas Preston & Lincoln Child - Revenge (HB)


Audible Hörbuchdownload, ungekürzte Lesung von Detlef Bierstedt, erschienen 03.01.2012

Quelle: amazon.de
Inhalt:
Der Schock trifft Pendergast ohne jede Vorbereitung: Seine Frau Helen, deren mysteriösen Tod er aufzuklären versucht, lebt! Aber wer liegt dann in ihrem Grab, und warum setzt Helens Bruder Judson Esterhazy alles daran, seinen Schwager auszuschalten? Pendergast beginnt unter Hochdruck zu ermitteln. Dabei kommt er einer skrupellosen Bruderschaft auf die Spur, die ihre dunklen Machenschaften seit langer Zeit erfolgreich verbirgt. Um Pendergast in die Knie zu zwingen, ist ihr jedes Mittel recht – und zum ersten Mal droht der sonst stets kühl kalkulierende Ermittler die Kontrolle zu verlieren …(Quelle: amazon.de)




Meine Meinung:
Ich glaube die Pendergast-Reihe liebt man oder hasst man, entweder verliest man sich sofort in diesen verschrobenen und verworrenen Charakter oder man findet nie Zugang zu ihm. Ich gehöre zum Glück zu der Gattung, die hoffnungslos dieser Reihen verfallen ist.

Auch dieses Buch konnte wie auch sein Vorgänger "Fever" wieder an alte Erfolge anknüpfen. Er ist wundervoll unübersichtlich, spannend, zu kaum einem Zeitpunkt realistisch nachvollziehbar und genial unterhaltend. Und ihr glaub unübersichtlich und unrealistisch passen nicht zu einen guten Thriller - und wie das passt - Preston & Child machen es einfach passend "g"

Ich finde gerade Pendergast wird immer realistischer. War er in den meisten Bücher fast unfehlbar und könnte/wusste alles, unterlaufen ihm nur Patzer. Auch einen "alten" Feind (die Nazis) aus der Versenkung zu holen finde ich passend, den 1. gibt es noch genügend Hochrangig, deren verbleibt ungeklärt ist und neue Nazis gibt es ja leider auch zur genüge :-( Einzig seinen Schwager Judson fand ich furchbar unglaubwürdig (selbst für diese Reihe). Jetzt auf der einen, dann auf der anderen Seite, er böse, dann gut, dann wer weiß und ... Na ja ich denke ihr versteht was ich meine.

Schön finde ich auch das wir endlich Helen besser kennen lernen dürfen, wenn auch nicht lange - doch mehr wird nicht verraten.

Als kleinen Tipp noch: Sicher ist es besser alle Bücher nach einander zu verschlingen, doch es ist nicht notwendig (man lernt dadurch die "Helferleins" besser kennen). Denn es gibt bisher nur 2 Trilogien in den 12 Bänden (11 erst erschienen). Diese markiere ich euch extra !

1. Relic - Museum der Angst
2. Attic - Gefahr aus der Tiefe
3. Formula - Tunnel des Grauens
4. Ritual - Höhle des Schreckens

Achtung beginn der Diogenes-Triologie
5. Burn Case - Geruch des Teufels
6. Dark Secret - Mörderische Art
7. Maniac - Fluch der Vergangenheit

8. Darkness - Wettlauf mit der Zeit
9. Cult - Spiel des Todes

Beginn der Helen-Pendergast Triologie
10. Fever - Schatten der Vergangenheit
11. Revenge - Eiskalte Täuschung
12. Two Gaves - Fear-Grab des Schreckens

13. White Fire - Attack-Unsichtbarer Feind



Michelle Raven - Vertraute Gefahr

Kindle-eBook, erschienen 23.03.11 bei e-Book Lyx, Größe 604 KB (ca. 380 Seiten)

Klappentext:

Autumn Howard hat Schreckliches erlebt und will noch einmal ganz neu anfangen. Sie gibt ihren Job als Bibliothekarin in New York auf und wird Ranger im Arches National Park in Utah. In der Ruhe hier und der atemberaubenden Landschaft hofft sie, alles vergessen zu können. Der Anfang ist allerdings nicht leicht. Gleich am ersten Tag verdreht sie sich das Bein und bleibt hilflos liegen. Nur dank eines Zufalles wird sie von Shane Hunter gefunden. Der Ranger, der in seiner Freizeit im Park fotografiert, ist hingerissen von der neuen Kollegin. Als er ihr Knie untersuchen möchte, entdeckt er entsetzt die vielen Narben auf ihrem Bein. Außerdem entgeht ihm nicht, dass Autumn panische Angst vor ihm zu haben scheint. Statt über die Hilfe glücklich zu sein, reagiert sie verstört und abweisend. Was ist nur mit ihr los? Mit viel Geduld und liebevoller Zuneigung schafft Shane es, Autumns Angst zu vertreiben. Wenn er nur wüsste, welches Geheimnis sie verbirgt, dann könnte er ihr! sicher helfen. Doch da wird Autumn plötzlich von ihrer Vergangenheit eingeholt ... (Quelle:amazon.de)

Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen. Es geht auch recht flüssig durchs Buch. Allerdings hatte ich mir zum romatischen Hintergrund und der "dramatischen" Geschichte ein wenig mehr Spannung gewünscht. Die Geschichte ist leider sehr vorhersehbar gewesen. Diese Art der kleinen Liebesgeschichte für zwischendurch, kann ich günstiger bei CORA bekommen. 

Immerhin sind Cover und Titel Lyx wesentlich besser gelungen als RM Buch und Medien Vertrieb, die dieses Buch schon 2002 verlegt haben.


Fazit: Ich habe diese eBook gratis in einer Amazon-Aktion geladen. Daher war es wenigstens kein rausgeschmissenes Geld.


Mehr kann und will ich dazu nicht schreiben.

Dienstag, Februar 21, 2012

Sarah Beth Durst - ICE: Hüter des Nordens

broschiert, ca. 307 Seiten, erschienen im Lyx-Verlag am 09.02.2012

Inhalt:
Quelle: Amazon.de
Klappentext - Für die Liebe überschreitet sie die Grenzen der Welt ...

Die junge Cassie ist in der endlosen welt der Artis aufgewachsen. Ihr Großmutter erzählte immer, das Cassies Mutter vom Nordwind entführt wurde. Cassie hat nie daran geglaubt - bis sie einen Eisbären begegnet, der plötzlich zu ihr spricht. So erfährt sie, dass die Geschichte aus ihrer Kindheit wahr ist. Um ihre Mutter zu befreien, muss sie ein altes Versprechen einlösen und die Frau des Eisbären werden. Cassie willigt ein, und schon bald entwickelt dich eine zarte Bindung zwischen ihr und dem magischen Wesen. Doch über dem Bären liegt ein Fluch, der ihre Liebe in größte Gefahr bringt ...


Hier findet ihr eine Leseprobe

Meine Meinung:
Nach der LP war ich ganz wild auf des Buch. Dier Stimmung und der Ton der Autorin gefiel mir ausordentlich gut. Leider muß ich gestehen, das sich dies nicht über die Geschichte hielt.
   

Der Hintergrund, die Figuren und auch die Welt in der Cassie sich wiederfindet ist der Autorin sehr gut gelungen. Märchenhafte Begegnungen mit zauberhaften Welten - würde ich es nennen :-) Und märchenhaft ist wörtlich gemeint. Ich bin der Meinung doch eine Märchen und Sagen aus aller Welt, im Laufe der Geschichte gefunden zu haben "g" - Wie eine Reise in meine Kindheit.
 

Auch der Schreibstil der Autorin war flüssig und mach wurde durch das Buch getragen. Leider war es mit der Handlung nicht ganz so. Vieles wurde zu oberflächlich abgehandelt, obwohl mehr daraus zu machen wäre. Zum Beispiel die Rettung und das Wiedersehen von Cassies Mutter, dies verkommt mehr zu einer Randnotiz, obwohl es eigentlich zu Beginn wichtig für die Entscheidungen Cassies ist. Auch das "Waldmännchen" (sorry genau definiere ich nicht aus Angst vorm spoilern) ist finde ich zu überzeichnet - das ist gerad das beste Wort was mir dazu einfällt. Hier hat die Autorin ein wenig übertrieben.
  Der Schluß wiederum fand ich recht gelungen, wenn auch ein wenig zu oberflächlich. Doch die Geschichte mit Jamie und das Rätsel um die Trolle ist gut gelöst. 
Mehr will und darf ich nicht erzählen, sonst verrate ich noch zuviel. Nur noch eine Frage:


Warum heißt der Eisbär nur BÄR? Das fand ich nicht schön. Ein bisschen mehr Fantasie wäre da wünschenswert gewesen. Es hätte sicher einen schönen skandinaischen und InuitBegriff gegeben und einen Bär oder Eisbär zu bezeichnen.


Und nun zum Cover: Das wie so oft bei LYX, wieder einmal sehr gelungen und passend ist. Die Eisrose mit der der Eisbär das Herz des schönen Mädchens zum schmelzen bringt. Einfach Toll !

Montag, Februar 20, 2012

Süchtig nach Büchern - Moni's Bücherblog: Gewinnspiel

Ich hab da mal was hübsches entdeckt "g"


Süchtig nach Büchern - Moni's Bücherblog: Gewinnspiel: Hallo an alle! Endlich, endlich habe ich es mit Hilfe der lieben Julia geschafft, einen eigenen Blog auf die Beine zu stellen und da ich s...

Samstag, Februar 18, 2012

Sie sind da!

"Julia für immer" und "ICE: Hüter des Nordens" sind bei mir auf der Couch eingetroffen und ganz überraschend hat sich auch schon "Dystopia" dazu gesellt. So schnell hatte ich damit noch garnicht gerechnet, immerhin gabs dafür erst Dienstag die Gewinnbenachrichtigung (auf das HB "Ruht das Licht" hab ich nach der Benachrichtigung von Vorablesen 6 oder 7 Wochen gewartet).





 

Freitag, Februar 17, 2012

Viele Grüße von meinem Teufelchen

Bin ich büchersüchtig - besitzsüchtig - total bekloppt, wenn es um Bücher geht - ganz genau!  Zuhause warten Horden von Bücher die gelesen werden wollen und dank vieler superlieber Menschen auch das ein oder andere Wanderbuch - also bin ich doch eigentlich gut versorgt - oder?

Nein, den es gibt da diese riesige Verschwörung von Buchverlagen, die mich immer wieder versuchen mit interessanten LP und noch schöneren Buchcovern zu ködern. Und, was soll ich sagen sie haben es wieder geschafft. Morgen finden diese beiden
Schmuckstücke ihren Weg zu mir. Mein Konto weint, mein Teufelchen feiert und mein Engelchen hat sich glaub ich jetzt auf nimmerwiedersehen verabschiedet. Aber egal - ich freu mich jetzt tierisch aufs Wochenende "g"

Wenn die Cover jetzt genau so gut gefallen wie mir, einfach anklicken und schon gibt mehr Infos zu den Glanzstücken.

Mittwoch, Februar 15, 2012

Neuzugang Februar 2

Und heute gabs schon wieder eine Gewinnbenachrichtigung, diesmal vom Buchcasino auf Facebook.

Lieber Buchfreund,

Sie haben auf Facebook in unserem Buchcasino mehr als 1.000 Punkte erreicht und wurden von der Glücksfee gezogen. Der Krimi von Val McDermid: „Alle Rache will Ewigkeit“ wird bald in ihrem Briefkasten liegen. 

Da wir heute schon den 15. haben, bin ich eigentlich davon ausgegangen, das es dort nicht geklappt hat. Nunja, unverhofft kommt oft. Und so bin ich mal auf McDermid gespannt. 

Wie immer, einfach aufs Bildchen klicken und schon seit ihr bei AMAZON.

LG Schnuffelchen

Dienstag, Februar 14, 2012

Neuzugang

Demnächst findet dieses Buch den Weg in mein Bücherregal.


Ich bin so gespannt. Den ersten Teil hab ich mir auch schon besorgt. Ich danke Vorablesen.de schon einmal für das Buch.

Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr direkt zum Buch bei AMAZON und somit zu zusätzlichen Infos.

Angst

Was das bedeutet, habe ich gestern gelernt. Gestern nachmittag habe ich auf den Sohn meiner Freundin aufgepasst. Meine Tochter hatte keine Lust mit zu machen, aber Arne kann auch ein wenig anstrengend sein, aber ganz lieb. Also ist sie losgezogen um mit ihren Freunden zu spielen. Plötzlich bekomme ich einen HAndyanruf von ihr "Mama, ich bin von einem Auto angefahren worden". Wisst ihr wie sich ein Herzstillstand anfühlt? Ich jetzt ja. Zum Glück war ich nur knapp 150 m entfernt um die Ecke, durch reinen Zufall. Aif alle Fälle sind Arne (5 Jahre) und ich losgesprintet. Gefühlte 2 Sek. später war ich bei ihr - mitten auf der Hauptverkehrsstraße durch unsere Kleinstadt. Der Krankenwagen war auch schon da. Zum Glück ist nicht viel passiert. Ein paar Abschürfungen und eine Prellung am Schienbein und Knie, sowie ein kleine Beule am Hinterkopf- keine Brüche, keine Blutungen und keine Gehirnerschütterung. Morgen kann ich sie auch endlich wieder aus dem Krankenhaus nach Hause holen. Ihr könnt euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen, was für 26 h ich hinter mir habe.

Sonntag, Februar 12, 2012

Kerstin Gier - Saphirblau (Edelsteintriologie 2)



Hörbuch, Arena Audio,01/2010, gelesen von Josephine Preuß, 4 CDs, ca. 4:50 h




Quelle: Arena Audio
Inhalt:
Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!(Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:
        Endlich erfährt man mehr über Lucy und Paul, die beiden finde ich sehr sympatisch. Der Graf von St. Germain ist nach wie vor ein sehr unangenehmer Zeitgenosse und alle misstrauen Gwendolyn. Soweit hat sich erstmal nichts geändert. Doch wenn ich sage soweit nicht neues, ist das nicht richtig. Denn ich bin seit meinem ersten Zusammentreffen verliebt und zwar in Xemerius. Was für ein putziges Kerlchen "g" 
         Insgesamt erlebt Gwen was alle 16 jährige so durchmachen. Sie verliebt sich, sie trinkt zu viel Alkohol und sie ist eifersüchtig - natürlich tut sie dies alles nicht in der Gegenwart, aber das wär ja auch langweilig "g"
        Insgesamt ist die Geschichte spannender geworden, zum 1. Teil und ist der Humorlevel definitiv gestiegen. Nur was soll das mit Gideon? Der hat sich ja zum Ekel des Jahrhunderts entwickelt. Also was ist das den für eine Liebesgeschichte, in der der "Held" so ein Unsympath ist. Geht ja gar nicht !

      Im Gegensatz zum ersten Teil wurde jetzt eine Sprecherin angergiert, was dem Hörvergnügen gewaltig zuträglich ist. Eine Liebesgeschichte gehört in die Hände einer Frau.


Abschließendes Fazit: Eine definitive Steigerung zum 1. Teil. Endlich bin ich in der Reihe angekommen.


Ich werde es lieber lesen.

Eigentlich sollte hier jetzt meine Meinung zum Hörbuch Schattenauge von Nina Blazon stehen, doch ich kann nicht. Doch ich kannkeine Meinung dazu verfassen, denn dazu sollte man es zu Ende gehört haben und das möchte ich eigentlich nicht. Die ständigen Sprünge zwischen Zoe und Gil, welche von verschiedenen Sprechern wiedergegeben werden, haben mich furchtbar gestört und mich regelrecht daran gehindert in die Geschichte zu kommen und ihr von daher auch folgen zu können. Allerdings habe ich viele guten Meinungen zu diesem Buch gelesen und werde daher dem BUCH später noch eine Chance geben.
Daher hab ich es mir auch gleich bei AMAZON geschossen.



Ein Klick auf das Cover führt euch zu weiteren Informationen bei AMAZON.

Und so bin ich schon bei meinem letzten Bibo-Hörbuch - Saphirblau von Kerstin Gier. Mal schaun ob ich es besser finde als den ersten Teil.

Samstag, Februar 11, 2012

Für heute der Letzte

Wahrscheinlich. Bisher ging es hier hauptsächlich um meine Büchersucht, doch auf was Filme angeht hab ich eine beachtliche Sammlung. Zu meinen absoluten Lieblingsfilmen gehört die Loaded Weapon-Reihe. Die ersten 3 hatte ich auf Video (sowas gabts mal) und den 4. dann auf DVD. Inzwischen hab ich leider keinen Videoplayer mehr und mir alle Filme neukaufen - nee. Aber für sowas gibts ja LOVEFILM. Bei dem VVerein war ich schon Kunde als es noch AMAZON hieß und auch über AMAZON bestellt wurde. Inzwischen ist eine Eigentändige, wenn auch noch zur AMAZON gehörende Firma mit eigenem Internetauftritt und die bieten Video on Demand an. Was ein Cineasten-Herz wie meins natürlich gleich ein paar Purzelbüme schlagen läßt. Bis vor kurzem war die Auswahl leider noch nicht so groß, doch nun haben sie um eine ganze Reihe schöner Filme aufgestockt : ob Klassiker, wie Casablanca oder Vom Winde verweht oder die Loaded Weapon Reihe. Alles kann ich jetzt jederzeit auf meinen Laptop schaun und das macht mich sowas von glücklich "g"

http://www.lovefilm.de/browse/filme/video-on-demand/warnertv/?sort_by=collection

Und nun ist aber Feierabend ich werd jetzt weiter lesen und hoffentlich mich nicht vom neuen Angebot ablenken lassen.


ByeBye bis morgen!

Wie Michelle

Genau, du darfst dich jetzt ruhig angesprochen fühlen "g"

Ihr wisst nicht was los ist? Ich auch nicht, den ich hab grad Lydia SuB immens erhöht "g" Es war Michelles SuB und nur in Lydias Post. Ich hoffe du akzeptierst meine Entschuldigung.

Es fing gestern bei Facebook und dem Käsekuchen an, als eine Bloggerin über ihren 20er SuB "stöhnte". Das konnte meinereins natürlich nicht stehen lassen, immerhin steht meiner bei 245 oder besser stand gestern. Daraufhin rettete Michelle meinen Tag, indem sie "gestand" das ihrer 4 Bücher höher ist. Ist das schön, wenn andere einen noch höheren haben.

Doch dann wurde es heute 11:07 Uhr und mein Handy kündigte eine SMS an. Naja, ich erwartete ja auch ein Paket, von daher stürzte ich gleich zum Handy und sehe als Absender DHL. An die nächsten Schritte kann ich mich kaum noch errinnern, auf alle Fälle hatte ich am Ende Jacke, Schal Mütze und CO an und mußte nur noch mein Fahrrad aus dem Keller holen. An mein Handy dachte ich erstmal nicht mehr. Also fahr ich bei schönsten Sonnenwinterwetter zur Packstation und hoffen dasdas es das Paket aus "Ein Buchpaket geht auf Reisen" von Lovelybooks ist. Und Mist - nicht 1 Paket sondern 5 warteten dort auf mich und ich hatte keinen Anhänger und wollte noch einkaufen. Egal, irgendwie hab ich alles heile in meine Wohnung geschleppt.


Und dann begann das auspacken. In den ersten 3 waren die Bücher die ich mir neulich bestellt habe (ich konnte nicht anders) und das große war tatsächlich das ersehte Paket der Lovelybooks-Aktion. Die letzten 2 Mädels hatten leider nix im Päckchen gefunden, doch ich hatte Glück, gleich 4 Bücher hab ich mir rausgenommen und damit kommen wir zur Überschrift.
                                              Ich fürchte jetzt sagt mein SuB auch 249.
Und jetzt hab ich noch 4 Bücher mehr, die gelesen werden wollen.







R.J. Anderson - Bryony - Rebellin unter Feen


Audiolino Verlag, 5 CDs, ca. 6:40 h, gesprochen von Svenja Page



Quelle: amazon.de

Inhalt:
 Vor Jahren gab es keine Unglück, bei dem
die Feen in der Eiche ihre Zauberkraft verloren.
Nur ihre Königin Amarylis, die während des Vorgangs außerhalb
der Eiche war, hat ihre behalten. Nun versucht sie alles um ihr
Reich zu schützten vor Vögeln, vor Menschen und vor ...
Bis eines Tages Bryony auf die Welt kommt. Sie neugierig, mutig
Dieses sind die Cover in UK und USA
und nicht bereit alles zu Glauben, was man ihr erzählt. Und als sie dem Menschenjungen Paul begegnet fängt sie an Fragen zu stellen und zu kämpfen.
Für ihr Volk, gegen das Vergessen und  ... gegen ihre Königin ?







Meine Meinung:
Ich hatte ein paar Schwierigkeiten mich in die Geschichte reinzufinden. Wahrscheinlich weil ich in meinem Alter immer nach der Logik suche, die in einem Buch über Feen mit einer Altersempfehlung ab 10 Jahren, vielleicht nicht so einfach zu finden ist "g" Es ist doch eher in die Abteilung Märchen zu legen.
    Aber egal, die Autorin hat eine eigene Welt geschaffen und dann doch wieder nicht. Die Welt beschränkt sich nur auf die Heimat dieser Gruppe Feen, denn vor allem anderen schotten sie sich ab.
   Sehr schön fand ich die Namen der Feen. Sie alle sind nach Pflanzen/Blumen benannt. Dort gibt es Bryony (http://de.wikipedia.org/wiki/Bryonia) oder auch Linde, Pechnelke oder Amarylis, die Königin.
   Ein wenig anstengend fand ich auch die Rolle der Königin, bei der man sich nicht entscheiden konnte ob sie nur gut oder böse ist. Doch Bryony ist die ideale Figur für ein kleines Mädchen, eine kleine Fee, die lernt über sich hinaus zuwachsen und für ihre Liebe zu kämpfen.
  Noch ein Wort zur Sprecherin: Bisher war mir Svenja Page nur als  Schauspielerin ein Begriff, doch auch als Sprecherin macht sie eine ganz gute Figur. Ihr Stimme klingt angenehm sanft und tragt die Geschichte zart wie ein Lufthauch, Allerdings wird sie dabei auch ein wenig einschläfernd. Doch die einzelnen Kapitel/Track werden immer von einem musikalischen Intro getrennt, das mir Anfangs störend, dann doch praktisch erschien.
 
Bis auf die Einstiegsschwierigkeiten ein lungenes Kinder/Jugendbuch.
 

P.S. Ich mag das englische Orginalcover lieber, doch für die Kinderbuchabteilung ist das amerikanische Cover, welches auch in Deutschland genutzt wurde, wohl besser.


Mehr Infos zur Autorin unter ihren Büchern unter www.rj-anderson.com


Freitag, Februar 10, 2012

Rita Falk - Dampfnudelblues (Franz Eberhofer 2)


Hörbuchdownload über www.Biblio24.de, WMA-Format, 320 min, gekürzte Lesung, Sprecher Christian Tramitz, erschienen 20.05.2011

Quelle: amazon.de

Inhalt: 
Unser Franz hat es wirklich nicht leicht. Der örtliche Direktor wurde vom Zug gefasst und es gibt 38 Verdächtige, sein Bruder ist Vater geworden und seine Susi hat sich einen Italiener geangelt. Uns als ob das nicht reicht, hat sein Vater ein Hanf(tabak)plantage aus dem heimischen Garten gemacht.

Meine Meinung:
Diesmal fand ich die Geschichte viel kurzweiliger als den ersten Teil. Zum einen ist man an den Dialekt und zum zweiten an die Charaktere gewohnt. Eberhofers ehrlich, schroffe Art und seine Eigenarten immer die richtigen Freunde zu finden ist schon zum Schmunzeln. Allerdings Frage ich mich langsam, ob er irgendwann mal einen Fall löst, in dem er die richtigen Schlussfolgerungen zieht oder ob es grundsätzlich nur ein drüber stolpern gibt.


Donnerstag, Februar 09, 2012

Hilfe, wo bitte gehts zum Irrenhaus !





Als ob es nicht reicht das ich mir diese Woche 10 Bücher und 5 Hörbücher gekauft habe, nein ich mußte auch noch zu meiner Onleine-Bibo tigern "kopfschüttel"
Naja ich schätze Mal, helfen kann mir sowieso keiner mehr. Von daher meine Ausbeute:









mal schaun ob mein Wochende lang genug ist.

Jennifer Benkau - Dark Canopy Trailer

Jennifer Benkau - Dark Canopy Buchtrailer

Hier der Trailer für eine neuen Roman aus dem Genre Dystropie von Script5 Verlag


Viel Spass mit dem Trailer.

Wem gefällt was er dort sieht, kann mit etwas Glück mit einem Kommi auf YouTube ein Exemplar des Buches gewinnen.

Montag, Februar 06, 2012

Linwood Barclay - Weil ich euch liebte

Quelle: amazon.de


eBook, ePub-Format, Knaur TB, erschienen 26.01.2012, ISBN 978-3-426-51052-0, Preis 9,99 €, auch erhältlich als Taschenbuch oder Hörbuch


Inhalt:
Glens Familie stürzt jäh ins Unglück, als seine Frau Sheila bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie soll volltrunken gefahren sein und zwei Unschuldige mit in den Tod gerissen haben! Die Polizei ist sich ihrer Sache sicher – doch Glen kann es einfach nicht fassen. Kurze Zeit später ertrinkt eine gute Freundin von Sheila auf mysteriöse Weise. Und als Glen bald darauf erfährt, dass Sheila 62.000 Dollar veruntreut haben soll, bringt ihn das vollends aus dem Gleichgewicht. Beweise für ein Verbrechen hat er allerdings keine ... (droemer-knaur.de)


Meine Meinung: 
Dieses Buch ist ein Klasse Beispiel für einen erstklassigen Thriller. Harmlos beginnend, kommen im Laufe der Geschichte immer mehr Fragezeichen auf und am Ende ist nichts mehr wie es ausgesehen hat.

Anfangs hab ich noch mit Mitleid mit Glenn und seiner Tochter gehabt. Er hat sich Selbstvorwürfe gemacht und fragte sich, ob er seine Frau vielleicht doch nicht so gut kannte wie er dachte. Doch dann begann er die letzten Tage seiner Frau zu recherchieren und plötzlich veränderte sich seine ganzen Ungebung/Nachbarschaft.

Ein Buch über organisierte Kriminalität hinter weißen Vorstadtzäunen, das einen Fragen läßt, wie gut man seine Nachbar wirklich kennt.

Und das Allerbeste ist, das selbst die Täter nicht unbedingt die sind, die man glaubt. Der Autor hat mich so manches Mal aufs Glatteis geführt.

Der Schreibstil ist so flüssig, das man kaum mitbekommt, wie schnell man durch die Geschichte gleitet und dabei so rasant in der Story, das man das Buch nicht mehr beiseite legen will.

Spitze !




Sonntag, Februar 05, 2012

Nina Blazon - Faunblut

Hörbuch, Hörbuch Hamburg, Silberfisch Produktion, 5 CDs, Ca. 6,40 h Laufzeit, gekürzte Lesung, gesprochen von Nina Petri


Quelle: Hörbuch Hamburg
Inhalt:
Sie hat zwei Seelen, eine muss er töten
Als Jade, das Mädchen mit den flussgrünen Augen, dem schönen und fremdartigen Faun begegnet, befindet sich Jades Heimatstadt im Ausnahmezustand: Der Winterprinz kehrt zurück, die bizarren Echos sind seine Vorboten. Überall in der Metropole am Fluss erheben sich die Menschen gegen die dunkle Despotin. Faun kämpft auf der Seite der alten Herrschaft, der Lady mit der Eisenmaske. Jade stellt sich auf die Seite der Unterdrückten. Jade und Faun müssten Feinde sein, doch ihre Leidenschaft füreinander ist stärker als alles ...


Meine Meinung:
Nina Blazon verzaubert uns mit einer ganz eigenen Welt - einer Welt von Angst und Hoffnungslosigkeit. Uns dort begegnet man Jade. Als die Lady die Macht an sich riss, war Jade noch ein Kleinkind. Doch sie hat sich mit der Welt arrangiert. Ober der Schwarzmarkt oder die Wasserleute überall ist sie zu Hause und Angst kann ihr nicht viel bereiten. Gleich bei ihrer ersten Begegnung mit den Schatten bemerkt man ihre Faszination für diese Wesen, vor denen sich alle fürchten. Doch nach und nach kommt sie hinter die Geheimnisse ihrer Welt und ihres Vater. Sie dabei zu begleiten hat sehr viel Spaß gemacht. Immer wieder entdeckte man neue Seiten an ihr oder den Menschen, den sie immer wieder begegnete. Niemand seit zu sein, was er vorgibt. Nicht einmal Faun, in den sich Jade verliebt und der doch ihr schlimmster feind sein könnte/sollte. Die zarte Liebesgeschichte der beiden ist irgendwie so anrührend und doch hat man die ganze Zeit das Gefühl, das irgendwas im Dunklen lauert.
Noch ein kurzes Wort zur Sprecherin: Nina Petri kenne ich nicht nur aus den TV (wo ich sie auch gern sehen) sondern bereits von anderen Hörbuchproduktionen, doch diese Leistung fand ich bisher ihre Beste. Ihre Stimme trägt einen durch die Geschichte und bereiten einem an den richtigen Stellen Gänsehaut.  Super gemacht!

 Dieses Buch ist eine ganz eigene Welt, die hoffentlich ihre Fortsetzung findet.