Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Januar 2012

Dienstag, Januar 31, 2012

Inka Loreen Minden - wie du mir ... so ich dir


Kindle Edition, erschienen 27.01.2012,  ca. 27 Seiten (wenn gedruckt)



heute morgen bin ich Facebook über folgenden Post von Monika Dennerlein (bekannt als Inka Loreen Minden, Lucy Palmer, Loreen Ravencroft; Mona Hanke, Monica Davis und sicher später noch mehr)


Quelle: Amazon.de
Monika Dennerlein
Ist heute der Tag der Wunder? Amazon hat mein SKANDALbuch wieder eingestellt, nachdem es der ZENSUR zum Opfer fiel. Klar, war wohl jemandem zu viel Hardcore...Romantik, lach. Böse Moni, böse Moni ...
Zugreifen, solange es online ist *g*

http://www.amazon.de/wie-mir-ich-ebook/dp/B0073G9M08/ref=pd_rhf_dp_p_t_4
 
Nun muß ich ja gestehen, das ich von Natur aus furchtbar neugierig bin und wenn AMAZON etwas einer meiner bevorzugten Erotikautorinnnen zensiert werd ich hellhörig. 
Also kurz und gut - Link genutzt - angeschaut - schon war es gekauft. 
Da ich aber eine liebe Angestellte bin, hab ich erstmal brav gearbeitet und mich auf den Feierabend gefreut. Und dann durfte ich endlich. Nun ist ja klar das 27 Seiten nicht zu lange anhalten, doch hab ich ganz schön gestutzt. Weshalb hat AMAZON ein Problem mit diesem Buch? Was ist daran jetzt so schlimm? OK, es geht um viel nackte Haut, aber mal ehrlich: Es ist ein erotischer Roman (wenn auch leider etwas kurz). Wenn die Akteure die ganze Zeit bekleidet wären, wäre das doch sehr enttäuschend - oder? Es ging nur um SEX und das sogar recht romantisch. Da bin viel heftiges gewohnt !!! ES gab keine Dreier, nix mit Orgien oder ähnlich "Zeugs". Also eigentlich ist es für diese Autorin sogar fast ein wenig zu anständig und brav. Aber ich beschwer mich nicht "g"
Fazit: Ich versteh die Welt nicht mehr. Eine kleine erotische Geschichte soll der Zensur zum Opfer gefallen sein? Das sind ja fast amerikanische Zustände "kopfschüttel". Nunja, ich habs gelesen und bin nicht verdorben worden, mir tut auch nicht weh oder ähnliches - von daher war es für mich ein kleines, kurzweiliges Lesevergnügen für 99 Cent.

P.S. Monika, ich hoffe du sagst uns noch den Grund für die Zensur, sobald du es raus bekommen hast.
 

Sonntag, Januar 29, 2012

Eigentlich ...

... hatte ich nir die Tage vorgenommen, meinen Fantasylevel ein wenig runter zu fahren und mich wieder mehr den Krimis und CO zu witmen und was seh ich da

und dann seh ich eben das und http://www.amazon.de/gp/product/images/378914620X/ref=dp_image_0?ie=UTF8&n=299956&s=books

Das Cover ist Klasse. Aber noch ist es nicht vorbestellt und vielleicht siegt ja tatsächlich mal mein Engelchen.

Ein Geständnis

Das ich auf Bücher stehe muß ich hier wohl nicht extra erwähnen ;) Doch Bücher von Clive Cussler sind nochmal eine Ding für sich. Dabei ist es nicht mal "hohe Literatur", aber dafür Unterhaltung Pur. Wenn ich diese Bücher lese fühle ich mich wie Jacques Cousteau und James Bond zusammen, mal abgesehen davon, das beide das falsche Geschlecht haben. Vielleicht könnte Herr Cussler ja irgendwann mal einen weiblichen Helden erfinden. Ich wäre zumindest voll dafür "g"






Samstag, Januar 28, 2012

Lauren Kate - Engelsmorgen

ebook, cbt-Verlag (Randomhouse Verlagsgruppe), ePub-Format, 319 Seiten, erschienen 12.09.2011


Inhalt:
Quelle: amazon.de

Himmlische Liebe, ewige Gefühle

Die Hölle auf Erden. Das ist es für Luce, wenn sie von ihrer großen Liebe, dem gefallenen Engel Daniel, getrennt sein muss. Seit einer Ewigkeit suchen sie nacheinander, und nun, da sie sich endlich gefunden haben, muss Daniel sie schon wieder verlassen. So lange, bis er die Unsterblichen besiegt hat, die Luce töten wollen. Daniel versteckt Luce in Shoreline, einem Internat an der kalifornischen Küste. Dort lernt Luce, die furchterregenden Schatten, die sie seit frühester Kindheit umgeben, zu kontrollieren und mit ihrer Hilfe in die Vergangenheit zu blicken. Doch je mehr Luce dadurch über ihre und Daniels frühere Leben erfährt, desto mehr ahnt sie, dass er ihr etwas verschweigt – etwas Wichtiges und sehr Gefährliches... (Quelle: www.randomhouse.de)




Meine Meinung:
Der Nachfolger von Engelsnacht kommt nicht an den Vorgänger heran. Zwar ist Luce nun anstatt in der Jugendverwahranstalt auf einem Eliteinternat und Dämonen und Engel stehen auf einer Seite (?). Doch nun kommt der nächste Junge Luce Gefühlen in den Weg. Und da beginnt mein Problem, praktisch ein Großteil des Buches beschäftigt sich mit pupertären Zweifel und Unsicherheiten. Daniel spielt fast nur eine Nebenrolle und nicht mal eine Große. Da die Dämonen als aktuelle Kriegsgegner ausfallen, hat sich die Autorin die Outkasts einfallen lassen. Geblendete gefallene Engel, die irgendwie ihr eigenes Süppchen brauen wollen. Das Ende hat mich dann für einiges entschädigt. Endlich nimmt Luce ihr Schicksal in die eigene Hand, wenn auch aus einer Trotzreaktion heraus.
Ich weiß das ist ein Jugendbuch, doch man kann es auch übertreiben. Immerhin ist die Story orginell. Doch dies Buch war recht zäh zu lesen.

Ob ich noch einen 3. Teil mitmache, weiß ich noch nicht.


Es schneit, es schneit, es schneit "g"

Und hier, bevor ich mich an meine letzte Bewertung für heute mache, noch eine kleine Aufnahme von meinem Küchenfenster aus. Recht dunkel, aber für den Blitz hätte ich das Fenster öffnen müssen und dafür ist es mir zu kalt.



Adam Blake - Die Judas-Verschwörung

Taschenbuch, Ullstein-Verlag, erschienen 13.01.2012, 624 Seiten
© Ullstein
Inhalt:
In Arizona stürzt ein Flugzeug ab, dessen Insassen nicht überlebt haben können. Dennoch erhalten die Angehörigen Nachrichten von den Toten. In London führt eine Spur in einem rätselhaften Todesfall zu einem Text, der aus dem Johannes-Evangelium stammt. Er verweist auf eine mysteriöse Sekte, die ihre Existenz seit Jahrtausenden verheimlicht. Die clevere englische Ermittlerin Heather Kennedy und der verzweifelte Witwer Leo Tillman führen die Spuren zusammen und kommen einem lebensgefährlichen Komplott auf die Spur.
(Quelle:  ullsteinbuchverlage.de)



heutiges Ziel

Da ich immernoch verschnieft bin, habe ich beschlossen, heute einen kompletten Couchtag ein zu legen. Obst, Suppe, Milkaschoki mit Vanilliepuddingfüllung und heißer Tee. Und wenn ich dann die jewals letzten paar Seiten meiner altuellen Bücher (Judas-Vers. und Engelsmorgen geschafft hab, kommen hoffentlich auch noch die passenden Wort um meine Meinung zu Papier/Blog zu bringen.
Eigentlich würde ich ja lieber draußen rumlaufen. Immerhinhat es gestern die ersten Fussel geschneit, aber ich will gesund werden und bin daher vernünftig - vielleicht zumindest.


Hier ein kleiner Gruß aus meinem Wohnzimmerfenster






Und nun ab zum Finale der Judas-Verschwörung.

Freitag, Januar 27, 2012

Alison Goodman - EONA-Drachentochter

Hörbuchdownload über www.Biblio24.de, Randomhouse Verlag, 450 min Laufzeit

(Quelle: www.randomhouse.de)
Inhalt: 
Eine berührende Heldin im Kampf gegen mächtige Drachenmagier. Seit Jahrhunderten herrschen sie neben dem Kaiser über das Reich: die Drachenaugen, Auserwählte der magischen Drachen und Träger ihrer Macht. Eona, das Mädchen aus den Salzminen, träumt davon, eine von ihnen zu sein, schließlich hat sie die seltene Gabe, die Drachen in ihrer wahren Gestalt zu sehen. Aber Eonas Traum ist Frevel und Rebellion - ist es doch Mädchen und Frauen unter Todesstrafe verboten, Magie zu wirken. Als Eona sich als Junge verkleidet in die Auswahlzeremonie schmuggelt, geschieht das Unglaubliche: Der lange verschollene Spiegeldrache erwählt sie zu seiner magischen Novizin. Doch einer hat in ihr das Mädchen erkannt: der charismatische Lord Ido, erstes und mächtigstes Drachenauge. Als er Eonas besondere Kräfte für seine dunklen Pläne missbrauchen will, muss sie schneller lernen, ihre Magie zu beherrschen, als je ein Novize zuvor ... (Quelle: Buchgesichter.de)

Ich finde die Inhaltsbeschreibung nicht ganz passend. Eona hat es sich nicht in den Kopf gesetzt, sondern ihr Meister, von dem sie als Kleinkind gekauft wurde. Und ein Schicksal als Drauchenauge ist ihr willkommener als sich in den Salzminen zu Tode zu schuften.



Meine Meinung:
Ich fand es toll. Die Geschichte spielt in einer Fantasiewelt, irgendwo zwischen dem alten Arabien und dem alten China. Die Drachenaugen (11 an der Zahl, bis dato) unterstürzen den Kaiser und beschützen das Land vor Naturkatastrophen und Krieg. In festgelegten Abständen wechselt der Anführer des Drachenrates und ein neuer Lehrling wird aufgenommen. Zu dieser Zeit begegnen wir Eona (da noch Eon). In einer Welt in der die Frau/das Mädchen nichts zählt, man sie ja fast verteufelt, sucht sie ein besseres Leben. Doch dazu zählt das Verleugnen ihrer wahren Identität.

Und darum geht es in der Geschichte. Es geht nicht um Liebe und auch der Kampf gegen Ido ist nur ein Mittel zum Zweck. Es geht darum das Eona erkennt, wer sie ist/sein muß, um wirkliche Stärke zu erlangen. Und das ist fantastisch umgesetzt. Ob die Freude (das sie erwähglt wird, die Neugierde (das neue Leben an Hofe) oder auch die Zweifel (vor ihrer neuen Aufgabe) und die Angst zu versagen, all das erlebt man hautnah mit. Und das ohne schmalzig oder plakativ zu werden, wie bei anderen Jugendbüchern. Der fremdartige Hintergrund ist einem fremd und doch irgendwie vertraut , da man Geschichten aus TausendundeinerNacht sowie den alten China schon so oft gesehen und gelesen hat.

Für alle die sich gern an einem Fantasy-Jugendbuch vergreifen möchten, auch ohne "schmalzige" Liebesgeschichte. Versucht es!

P.S. Ich hab mir das HB bei meiner Online-Bibo ausgeliehen und auf dem Rechner gehört. Nur so als Tip am Rande. Da ich nicht wußte ob es was für mich ist. Es wird sicher einen Nachfolger geben und den werd ich mir sicher selbst zu legen. (Zumindest wenn es endlich die TB-Fassung gibt)



Douglas Preston und Lincoln Child - "Mission - Spiel auf Zeit"

Douglas Preston und Lincoln Child - "Mission - Spiel auf Zeit"

ungekürzte Hörbuchfassung von Audible.de, Laufzeit 10:33 min, Sprecher Simon Jäger
Quelle: www.audible.de

Inhalt:
Er ist brillant. Er kennt keine Angst. Und er ist eine tickende Zeitbombe: Gideon Crew hat ein Aneurysma im Gehirn, das ihn jederzeit töten kann. Doch gerade das macht ihn zum idealen Agenten für eine Organisation, die immer dann zu ermitteln beginnt, wenn ein Fall für die US-Behörden zu brenzlig wird. Sein erster Auftrag führt Crew auf die Fährte eines chinesischen Wissenschaftlers. Ist der Mann ein Überläufer oder bringt er gefährliches Wissen ins Land? Schon bald merkt der Agent, dass noch jemand hinter dem Wissenschaftler und seinem Geheimnis her ist - jemand, der bereit ist, über Leichen zu gehen... (Quelle: www.audible.de)


Meine Meinung:
Im Grunde sind es diesmal 2 Bücher. Das ca. 1. Drittel wird von Gideons Versuch bestimmt den Ruf seines Vaters wieder her zu stellen. Diesen Teil fand ich nicht so gelungen. Gideon, ein Wissenschaftler in Los Alamos mit einer Vergangenheit als Kunstdieb, "spielt" James Bond und benutzt dafür jedes ihm zur Verfügung stehendes Mittel. Mal davon abgesehen, das ich dieser Story nicht viel Realität abgewinnen konnte, so fehlt ihr völlig das raffinierte, was die anderen Bücher des Autorenduos aus macht. Auch kann ich nicht so ganz verstehen, in wie fern diese für die nachfolgende Hauptgeschichte wichtig ist.
      Die Hauptgeschichte stimmt mich das schon versöhnlicher. Der Spannungsbogen der frühzeitig aufgenohmen wird, kann bis zum Ende gehalten werden. Auch die Action geladenen Szenen sind so spannend beschrieben, das man das Gefühl hat, mitten drin zu sein. Was es mit der "Waffe" zu tun, hat die Gideon finden muß, hat das Autorenduo sehr viel Aktualität gewiesen. Daumen hoch. 
     Auch die Person der Mindy hat mich ganz schön an der Nase herum geführt. Das fand ich sehr gut. Die Friedhofszene war vielleicht etwas übertrieben, aber da kann ich drüberweg sehen. 
     Einen Minuspunkt muß ich der Hintergrundgeschichte geben. Wir begegnen der Ingenieur- und Plannungfirma um Eli Glinn aus dem Buch "Iceship" wieder. Doch während sie in "Iceship" mehr oder weniger die Zügel in der Hand halten, so lassen sie hier den "Helden" in seinem "Wahnsinn" walten. Was sehr befremdlich ist.

Ob ich das Buch mir nochmal anhören würde weiß ich nicht. Ich fühle mich recht gespalten. Wäre dies das erste Buch Duo würde ich sicher ganz gut finden. Doch ich hab bis auf "Revenge" alle gelesen/gehört und weiß das es besser geht.  Zum Glück hab ich beschlossen, hier auf meiner Seite, keine Sternchen oder ähnliches zu vergeben.



Montag, Januar 23, 2012


Volker Klüpfel/Michael Kobr - Schutzpatron


Hörbuch, 438 min, Hörbuch Hamburg Verlag, WMA-Format, www.Onleihe.de



Inhalt:
Quelle: amazon.de
Eine Arbeitsgruppe für die Sicherung des Altusrieder Burgschatzes mit der Reliquie von St.Magnus, dem Schutzpatron des Allgäus, der unter der Burgruine Kalden gefunden wurde und jetzt nach einer weltweiten Ausstellungstour endlich wieder in die Heimat kommt, so ein Schmarrn!, denkt sich Kommissar Kluftinger, der doch gerade den mysteriösen Mord an einer alten Frau aufklären muss. Oder hat das eine gar mit dem anderen zu tun? Und ausgerechnet jetzt wird auch noch Kluftingers Auto gestohlen, was er aus Scham jedoch seinen Kollegen und sogar Erika verschweigt. Das bringt ihn mehr als einmal in Bedrängnis. Vor allem natürlich, wenn Dr. Langhammer mit von der Partie ist? (Quelle: www3.onleihe.de/wolfsburg)


Meine Meinung:
Nichts hilft besser gegen graues Herbst/Winter-Wetter als Kluftinger "g"

Mit dem Umzug seines Präsidiums überhaupt nicht einverstanden (direkt neben ein Bordel) und ständig in Parkplatznot, ist Kluftig fast ständig unzufrieden und macht in damit furchtbar sympatisch. Und das sein 25 Jahre alter Passat geklaut wird, verhilft mir auch nicht gerade zu einem ausgeglichenen Wesen.
         Bei den morgentlichen Besprechungen möchte sehr Chef immer telefonisch anwesend sein, was zu sehr "interessanten" Gesprächen führt. Auch die überzogenen Zeichnungen des gleichgeschlechtlich orientierten Staatsanwalts auf den Golfplatz ist herrlich gut gelungen. Doch das Beste ist Kluftis Ausflug nach Wien (inklusive Kluftis erstem Flug). Ich hab mir den Bauch halten müssen "g" In Sachen Humor  ist dieses Buch nicht zu schlagen. Die Geschichte ist gelungen und der Plot ist durchgängig nachvollziehbar, vorallem aber spannend bis zum Ende. Selbst die Sprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit passen zusammen und bringen einem nicht aus dem Konzept.
        Und zu guter Letzt nur noch Klüpfel und Kobr. Also wenn sie nicht schon Erfolgsautoren wären, dann sicher sehr erfolgreiche Sprecher für Hörbücher. Ich glaube besser als die beiden kann man es nicht machen.

Fazit: Unbedingt empfehlenswert !!!





Samstag, Januar 21, 2012

Vielen Dank

Ich bin jetzt erst knapp eine Woche mit meinem Blog online und hab schon 20 nette Leutchen, die sich nicht von meine Versuchen meine Meinung kund zu tun, abschrecken lassen.

Vielen lieben Dank an euch !!!


Donnerstag, Januar 19, 2012

Elizabeth Amber - Die Braut des Satyrs (Band 3)

Elizabeth Amber - Die Braut des Satyrs (Band 3)



Inhalt:
Quelle: droemer-knaur.de
Die schöne Juliette nutzt ihre übersinnlichen Fähigkeiten: Anstatt eine leidenschaftliche Nacht mit ihren Freiern zu verbringen, gibt die Kurtisane ihnen nur die Erinnerung daran ein. Doch als sie auf Lyon trifft, hat dies ungeahnte Folgen: Denn er ist selbst ein magisches Wesen. (Quelle: http://www.droemer-knaur.de/)

Meine Meinung:
Leider ist der dritte Teil nicht so gut wie die beiden Vorgänger. In Sachen Erotik schon fast harmlos ( aber nur fast), im Vergleich zu Band 1 und 2.
Auch die Story war Anfang recht verwirrend. Es kam mir fast vor als wusste die Autorin nicht so ganz, wie sie ihre Vorstellungen umsetzen wollte. Ab der zweiten Hälfte wurde zumindest die Story besser und interessanter, aber was den erotischen Aspekt anging, ist es kaum der Rede wert.

Eigentlich hatte ich nach dem lesen, die Reihe ruhen lassen wollen. Doch inzwischen lese ich doch schon Band 4.



Hier natürlich auch die Originalversion:



Elizabeth Amber - Die Nacht des Satrys (Band 2)

Elizabeth Amber - Die Nacht des Satyrs (Band 2)

Taschenbuch, Kraur Taschenbuchverlag, 416 Seiten, Mai 2010
Quelle: droemer-knaur.de

Inhalt:
Raine will sich nach seiner katastrophalen Ehe nie wieder einer Frau anvertrauen. Denn welche Frau könnte schon einen Mann lieben, der sich einmal im Monat in einen unersättlichen Satyr verwandelt? Doch Jordan ist keine gewöhnliche Frau – und sie hütet selbst ein pikantes Geheimnis …
(Quelle: http://www.droemer-knaur.de/)




Quelle: droemer-knaur.de
Meine Meinung:
Ein würdiger Nachfolger von "Der Kuss des Satyrs" !

Diesmal ist es am mittleren Bruder seine Braut zu finden, doch durch eine Erkältung kann er ihren Feenduft nicht erkennen. Stattdesen verliebt er sich in ein Wesen halb Mann, halb Frau. Die Geschichte ist sehr schön. Sie hatte alles auf was ich gehofft hab -Intrigen, Liebe, Romantik, Erotik und einen Hauch Übersinnliches.

Einige der Erotikszenen waren zwar nicht so ganz mein Fall (ich sag nur Hermahrodit), aber insgesamt hat mich das Buch sehr gut unterhalten.

P.S. Nur als kleine Warnung: Ist nicht für Anfänger - fällt definitiv unter "für Fortgeschrittene bis Experten"



Und auch hier wieder das Originalcover:




Elizabeth Amber - Der Kuss des Satrys (Band 1)

Elizabeth Amber - Der Kuss des Satyrs (Band 1)

Taschenbuch, Knaur Taschenbuchverlag, 416 Seiten, erschienen 01.März 2009

Quelle: Droemer-Knaur.de
Inhalt:
Dieses Mal schaute er ihr in die Augen.
Dieses Mal ließ sie sich gehen …

Die Toskana im 19. Jahrhundert. Für Jane sollte
ein Traum in Erfüllung gehen, als der attraktive
Nicolas sie heiratet. Doch Jane ist eine junge,
unkonventionelle Frau, die nicht bereit ist, sich
ihrem Gemahl brav unterzuordnen. Sie ahnt nicht,
dass Nicolas ein Geheimnis hat: Einmal im Monat,
wenn der Vollmond am Himmel steht, verwandelt
er sich in einen Satyr, jenen mythischen Naturgeist,
der nur für die Leidenschaft lebt … (Quelle: Buchrücken)




Quelle: Droemer-Knaur.de
Meine Meinung:
Mein erster Gedanke, nachdem ich dieses Buch beendet hatte: Holla, die Waldfee!
Ich lesen gerne Fantasie und auch gerne erotische Literatur, doch das sind ja ganz neue Wege, die ich da beschreite.
Eine wunderschöne Geschichte voller keuscher Jungfrauen, böser "Hexen", strahlender Ritter/Satyre und viel Erotik. Die Praktiken sind etwas härter und die Teilnehmer , was der Geschichte jedoch keinen Abbruch tut. Erotik, Romantik und Sex - gespickt mit einer kleinen Story - was will Frau mehr.
Jeder der sich nicht von roten Ohren abschrecken läßt, sollte es unbedingt versuchen.
Fazit: heißer, heißer, am heißesten

Zum Thema Cover: wie ihr oben sehen könnt gibts es dafür sogar 2. Mein Exemplar ist das Grüne, das ich schon sehr ansprechend fand. Das untere Blaue ist eine spätere Auflage, auch nicht schlecht :-)




Zu guter Letzt geb ich euch noch das Originalcover, damit ihr noch etwas für die Augen habt.


Elizabeth Amber - Der Traum des Satyrs (Band 4)

Elizabeth Amber - Der Traum des Satyrs (Band 4)

eBook,  Knaur Taschenbuchverlag,  ePub-Format,  292 Seiten,  erschienen 06.01.2012

Inhalt:
Quelle: Droemer-knaur.de
Diesmal ist es eigentlich 2 Geschichten. Zum einen "Dominic" der sich in Janes (Frau von Nicolas) Schwester Emma verliebt und zum 2. Vincent (Sohn von Nicolas und Jane).

(Dominic)
Emma lebt auf dem Weingut ihrer Schwester Jane und ihres Schwagers Nicolas (Band 1- Der Kuss des Satyrs) und ist ziemlich unglücklich mit Carlos verheiratet. Als Dominic (eine Dömonenhand) in ihr Leben tritt, passiert das nicht wirklich romantisch, doch ihr Schicksal ist da bereit mit einander verwoben. (Ouelle: meine Wenigkeit)

(Vincent)
Jede Nacht ruft er sie herbei, jede Nacht liegt sie in seinen Armen, jede Nacht wünscht er sich, sie könnte bei ihm bleiben … der Satyr Vincent liebt eine Nymphe, die wie alle ihrer Art in den Nebeln der Anderwelt verschwindet, sobald der Tag anbricht. Keiner von ihnen ahnt, welch böse Magie dahintersteckt, als sie eines Tages doch bleibt … (Quelle: http://www.droemer-knaur.de/ )



Meine Meinung:
1. Teil (Dominic) Ich fand nie schön zu lesen. Den Wiederspruch in Emma (die sich neben ihrer Schwester klein und unbedeutet vorkommt und in einer lieblosen Ehe feststeckt, nun auch noch schwanger) ist gut beschrieben. Und auch Dominic, der zwar für das Gute kämpft, sich aber für das schlecht hält ist sehr plastisch. Doch vor allem das knistern zwischen Emma und Dominic und die Erotik, wie auch die aufkeimende Liebe, die sich sich beide in ein und zugestehen wollen, ist recht eindringlich beschieben. Die Erotik war hier wieder eher liebevoll und romantisch. Er ging dabei nicht um Sex allein, sonder um Emma und Dominic.
Nach Lyon (Die Braut des Satyrs) wollte ich eigentlich mit der Reihe auf hören, zum Glück hat im Bereich dieser Bücher mein Teufelchen die Oberhand)

2. Teil (Vincent) Diesen Teil fand ich zwar noch etwas romatischer, nur das hier die Story zu kurz kam. Vielleicht sind knapp 100 Seiten, doch zu wenig. Die Geschichte wirkt eher wie ein Alibi. Dabei wäre die Geschichte zwischen Vincent, Landon und der Nebelnymphe,im zusammenspiel mit dem Krieg in der Anderswelt,definitiv Ausbaufähig. So wurde es nur so schnell wie möglich abgehandelt, eher wie ein Lückenfüller. Sehr schade.  Romatisch ja - erotisch naja.

Jetzt bin ich mal auf April gespannt, den dann kommt Dane.



Auch hier geb ich fürs Visuelle noch das Orginalcover zum Besten




P.S. Im Orginal gibt es bereits 7 Bände (in der Übersetzung fehlen noch Dane (04/12), Bastian und Sevin.



Mittwoch, Januar 18, 2012

Sandra Henke - Die Mädchenakademie

Sandra Henke - Die Mädchenakademie

Quelle: randomhouse.de
Taschenbuch, Heyne Verlag, 224 Seiten, erschienen 08.Juni 2010

Inhalt:
Treten Sie ein in den Geheimclub der Lust
Ein Mädcheninternat als Spielwiese der Lust. »Der Geheimclub der Lolitas« lässt nichts anbrennen! Als die 18-jährige Emma von dem lustvollen Wettbewerb erfährt, den sich vier Mitschülerinnen ausgedacht haben, möchte sie in den Bund aufgenommen werden. Um ihren erotischen Horizont zu erweitern. Und um Christian zu erobern, die äußerst attraktive Aushilfe. Doch der hütet ein Geheimnis, und auch die Lolitas sind merkwürdig verschwiegen, was die verschwundene fünfte Lolita angeht.
(Quelle: www.randomhouse.de)

Meine Meinung:
Sandra Henke hat hier wieder ein schönes Beispiel, eines Erotikromans mit Story hervorgebracht. Zwar Sind die Figuren nicht besonders facettenreich, allerdings ist dafür auch nicht so richtig viel Platz auf den wenigen Seiten, zumal auch noch eine kleine Krimigeschichte mit drin streckt :-) Und am wichtigsten ist in so einem Roman ja doch die Erotik und die ist sehr gelungen. Nicht zu viel und ausführlich beschrieben mit einer gehörigen Portion Liebe. Auch der Humor kam nicht zu kurz, gerade bei der Schulmeisterszene mit einer der Lolitas musste ich schmunzeln (ging knapp am Klischee vorbei).

Auch für Anfänger in diesem Genre geeignet.

Michael Tietz - Rattentanz

© Ullstein
Michael Tietz - Rattentanz

Taschenbuch, Ullstein Verlag, erschienen 12.05.2010,  928 Seiten

Inhalt:
23. Mai, 7.00 Uhr: Eva Seger hat die Frühschicht im Krankenhaus angetreten, ihr Mann Hans ist geschäftlich in Schweden. Da bricht von einer Sekunde zur anderen das weltweite Stromnetz zusammen. Flugzeuge stürzen vom Himmel, nichts funktioniert mehr, Chaos, Gewalt und Anarchie regieren. Für Eva und Hans geht es ums Überleben - und darum, nach Hause zu kommen, zu ihrer Tochter. (Quelle: www.Ullstein.de)


Kate Lauren - Engelsnacht

Kate Lauren - Engelsnacht

eBook, cbt Verlag, Format ePuB, 448 Seiten, 9.August 2010

Inhalt:
Wieder geboren, um wieder zu lieben
Lucinda Price ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven, aber auch unglaublich distanzierten Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Doch Daniel behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, sobald die gefährlichen Schatten sie wieder umtanzen, die sie seit ihrer Kindheit umgeben, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie und Daniel sich näherkommen …
(Quelle: www.Randomhouse.de)

Michael Crichton - Next

Michael Crichton - Next

Taschenbuch, Goldmann Verlag, 544 Seiten oder
Quelle: Randomhouse.de
Hörbuch, Radom House Audio, 420 min, gekürzte Lesung, Sprecher Hannes Jaenicke

Inhalt:
Ein rasanter Gen-Thriller, hochbrisant und brandaktuell
Drei Milliarden Dollar sind Frank Burnets Zellen wert. Drei Milliarden, um die er von der Universitätsklinik in L. A. betrogen wurde. Die Forscher entwickelten aus seinen Immunzellen eine Zelllinie, die zum Sieg über den Krebs beiträgt, und verkauften die Rechte daran an BioGen Research Inc., ohne Burnets Einverständnis einzuholen. Doch eines Tages sind alle Zelllinien im Labor kontaminiert und Geschäftsführer Diehl bleibt nur eine Chance, um die BioGen vor dem Konkurs zu retten: Er muss Burnet erneut Gewebe entnehmen, doch der ist schon auf der Flucht ...
(Quelle: www.randomhouse.de)


Meine Meinung:
Ich erweitere die Inhaltsangabe des Verlag noch ein wenig, den Frank Burnets Flucht ist kaum Gegenstand des Buches. Eigentlich geht es um Ethik und um die Frage, wie weit geht der Anspruch auf Gene. Den nachdem sich Frank durch sein untertauchen, dem Einfluss von BioGen Research Inc. entzogen hat, geht diese Firma auf Franks Tochter und seinen Sohn los.

Sicher ist Forschung wichtig und Sie ist nicht kostenlos zu haben. Aber ist Fortschritt um jeden Preis erstrebenswert? Wo wird die Grenze gezogen? Sollte es eine geben oder muss der Einzelne sich zum Wohl der Mehrheit beugen/versklaven?

Michael Crichton hat mit diesem Buch eine Menge wiedersprüchlicher Gefühle bei mir ausgelöst. Das Thema ist super spannend und auch gut umgesetzt. Durch die ganzen, zwar recht kurzgehalten wissenschaftlichen und rechtslichen Erklärungen, ohne die die Geschichte nicht auskommen würde, gibt es hier und da ein paar Längen. Doch fallen auf Grund der interessanten Thematik nicht nicht zu schwer ins Gewicht. Der wirkliche Minuspunkt ist eher das "Happy End". Sicher jeder möchte lesen, das alles wieder gut wird, doch ich befüchte, das dies an der Realität, wie sie heute ist, vorbei geht.

Ich finde das Buch empfehlenswert, wenn es auch keine einfache Kost ist.





Inka Loreen Minden - Der Freibeuter und die Piratenlady

Inka Loreen Minden - Der Freibeuter und die Piratenlady

Quelle: inka-loreen-minden.de
eBook, Format Kindle-Edition, 206 Seiten, erschienen im Verlag Sinneslust am 06.05.2011

Inhalt:
Es reicht nicht aus, sich eine neue Identität zuzulegen, um seine dunkle Vergangenheit zu vergessen. Das hat Kapitän Drake Ravenscroft schon lange bemerkt. Auch ein zügelloses Leben kann da keine Abhilfe schaffen.
Bis er Destiny begegnet. Sie ist die Tochter des Piraten Blackbeard Bones, mit dem Drake noch eine Rechnung offen hat. Um sich an Bones zu rächen, entführt Drake Destiny, doch die junge Frau weckt längst verschollen geglaubte Gefühle in ihm ...  (Quelle: http://www.inka-loreen-minden.de)

Meine Meinung:
Der Anfang des Buches gefällt mir sehr gut. Die Charaktere sind von Beginn an ansprechend und beschränken sich nicht nur Klischees. Von Anfang an geht es hier nicht nur um Sex, sondern um Liebe auf den ersten Blick und das knistern zwischen drake und Destiny, natürlich gepaart mit viel Erotik und Exotik "g"   
Leider finde ich Familienfindung mit seinem Vater nicht so gelungen.  Dort werde Stimmungs-umschwünge angezeigt, die für mich mit den jewaligen Charkteren nicht immer vereinbaren kann.

Im letzten Teil macht Drake aus Destiny endlich eine "ehrbare" Frau, was meinem romatischen Herzen wieder sehr entgegen kommt. Auch das ist sehr schön von der Autorin umgesetzt. Am liebsten wäre ich dabei gewesen, immerhin gibts nicht jeden Tag eine Doppelhochzeit vor karibischen Hintergrund. Ich hoffe ich hab nicht zuviel verraten.

Zusätzlich gibt es bei der Kindle-Edition eine Zusatzgeschichte bei der ich sehr schmunzeln mußte. Die Autorin hat hier sehr viel Humor bewiesen in dem sie den Wirt Daniel Störtebeker taufte und auf Jack Sperling (ich gehe davon aus, jeder weiss wer hier gemeint ist) verweist.

Ich mochte dieses Buch, auch wenn mir die Bewertung in den verschieden Foren etwas schwer fiel (durch den Mittelteil). Zum Glück zwingt mich in meinem Blog keiner Noten oder Punkte zu vergeben :-)


Ich habe dieses eBook über Amazon erworben und mit der PC-App und Androit-App gelesen. Es gibt dieses eBook aber auch bei Beam-Books im PDF, ePub und Mobi-Format. Dort findet man auch noch 2 weiter Zusatzgeschichten als Gratis-Download.

Mehr Info zum Buch und zur Autorin findet ihr unter:


Dienstag, Januar 17, 2012

Cassandra Norton - Gefangene des Scheichs

Cassandra Norton - Gefangene des Scheichs

eBook, Format ePub, 192 Seiten, erschienen September 2011

Quelle: plaisirdamourbooks.de
Inhalt:
Victoria Stockbridge, eine junge Adelige im London der 1920er Jahre, verliebt sich Hals über Kopf in den verschlossenen Nicolas Whitby. Kurzentschlossen folgt sie ihm bis nach Arabien, wo sie ihn in einer vollkommen fremden Welt findet. Er ist ein gefürchteter Stammesfürst - und außer sich vor Wut, als er Victoria entdeckt! Er will Victoria für ihre Tollkühnheit eine Lektion erteilen, doch was als sinnliche Bestrafung beginnt, verwandelt sich rasch in wilde Leidenschaft.
Aber dann wird Victoria von Nicolas' Todfeind, dem Schwarzen Prinzen, entführt, mit dem Nicolas noch eine Rechnung offen hat ...  (Quelle
http://www.plaisirdamourbooks.de)

Mein Fazit: 
Nach einen etwas "dürftigen" Anfang (meine Meinung), der sehr klischeehaft und recht unrealistisch für die damalige Zeit ist, steigert sich das Buch immens. Die Beschreibung der Liebesszene (den das sind sie, auch wenn in der Beschreibung etwas von Bestrafung steht) ist sehr gefühlvoll uns anregend und es brauch kaum noch eigener Fantasie fürs Kopfkino. Auch die Charaktere von Victoria und Nicolas gewinnen an Facetten und werden sympatischer. Was sehr cshön ist, das die Autorin auch eine Story rund um die Kolonialzeit mit eingebaut hat.
Insgesamt ein wirklich gelungener erotischer Roman.



Alan Bradley - Flavia de Luce (2) - Mord ist kein Kinderspiel

Inhalt:
Schon kurz nach ihrem ersten Fall, stolpert die 11jährige Flavia de Luce, gleich über den nächsten. Zunächst ist noch die Welt in Ordnung, als Flavia eine junge Frau am Friedhof kennen lernt. Sie gehört zu einem bekannten Puppenspieler, der im Ort 2 Vorstellungen gibt. Schon bei der ersten Aufführung kommt es fast zu Eklat, als die Puppe des Jack, das Abbild eines toten Jungen aus den Ort zeigt. Bei der 2. Vorstellung gibts dann den 1. Toten und Flavia sieht sich wieder einmal dazu berufen, der Polizei unter die Arme zu greifen.

Montag, Januar 16, 2012

Lese jetzt seit Samstag schon Adam Blake "Die Judas-Verschwörung" aus dem Ullstein-Verlag und finde es bisher wirklich Klasse. Ein wenig irritiert mich die Figur Leo Tillmann. Den weiß ich noch nicht so ganz zu gut oder böse zu platzieren, auch Michael Brand ist noch ziemlich nebulös. Noch 2h arbeiten, dann kann ich wieder in der Geschichte versinken :-)

Aufbau

 Diese Seite ist niegel-nagel-neu. Daher findet sich aktuell noch nicht wirklich was hier, aber ...