Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Anna Stiffel - Ehe-Hygiene

Montag, Dezember 17, 2012

Anna Stiffel - Ehe-Hygiene

Quelle: Ullstein Buchverlage


Verlag:              Ullstein Extra
erschienen:     14.09.2012
Format:            Klappenbroschur
Umfang:           224 Seiten
Preis:                 14,99 €

Bestelllink:     "klick"





Inhalt: 
"Was man so tut, um es mal wieder zu tun" (Untertitel)

War das jetzt schon Sex?
Weg aus der verkehrsberuhigten Zone.

Wie viel Alltag verträgt die Libido? Und überhaupt, wo steckt sie eigentlich?

Ein Paar hat sich auf die Suche danach begeben. Heraus kam eine wild-komische Realsatire über Ehe, Sex und andere widrige Umstände. (Klappentext)

Meine Meinung:
Der Klappentext und auch die Infos zur Autorin haben mich wirklich neugierig auf das Buch gemacht. Allerdings ist es mit der Neugier wirklich furchtbar. Man hat dadurch zwangsläufig Erwartungen, welche oftmals von der Realität eingeholt werden.

Dieses Problem hat nicht nur das Pärchen in diesem Buch, sondern auch ich. Und während Anja über mangelnde Erotik, weibliche Problemzonen und der Apple-Versessenheit ihres Mannes Jan jammert, kommen bei mir so langsam Schwierigkeiten auf, der Lektüre zu folgen. Nach knapp 30 Seiten werde ich schon sehr schläfrig und leicht ungehalten. Warum tue ich mir das bloß an ?

Doch plötzlich kippte die  Stimmung und ich fange an zu schmunzeln, ja sogar den ein oder anderen Lacher zu unterdrücken. Was ist denn plötzlich passiert? Zwar ist Anja immer noch im Selbstmitleid versunken, doch man versucht zu zweit über den Psychiater und durch sämtliche esoterischen Angebote sich zu therapieren. Zwar nicht mit Erfolg im erotischen Bereich, dafür werden endlich meine Lachmuskeln bewegt. 

Leider hält sich meine gute Stimmung nicht bis zum Schluss, den irgendwann meldet mein Kopf wieder übermäßiges Gejammere. Diesmal nicht nur von seitens Anja, sondern Jan kann das inzwischen ganz gut. Also Anja ist Meisterin im Luftschlösser bauen und Jan bekommt einfach seinen sprichwörtlichen Stock nicht aus dem A... . Alles was dann so zwischen Alkohol- und Esoterikrausch geschieht, ist zwar zwischen den Längen schon manchmal  unterhaltsam, doch nicht überraschend. 

Die beiden Hauptfiguren finde ich völlig überzeichnet. Ich kann und will mir persönlich nicht vorstellen, das es solchen Paarungen wirklich gibt. 

Ein verflixtes 7 Ehejahr, mit vielen Längen und wenigen komischen Momenten.

Ich gebe dem Buch maximal 3 von 5 Punkten.

Dieses Buch wurde bereitgestellt von



http://www.bloggdeinbuch.de/

und


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen