Google+ Schnuffelchens Bücher und Co: Elizabeth Amber - Der Traum des Satyrs (Band 4)

Donnerstag, Januar 19, 2012

Elizabeth Amber - Der Traum des Satyrs (Band 4)

Elizabeth Amber - Der Traum des Satyrs (Band 4)

eBook,  Knaur Taschenbuchverlag,  ePub-Format,  292 Seiten,  erschienen 06.01.2012

Inhalt:
Quelle: Droemer-knaur.de
Diesmal ist es eigentlich 2 Geschichten. Zum einen "Dominic" der sich in Janes (Frau von Nicolas) Schwester Emma verliebt und zum 2. Vincent (Sohn von Nicolas und Jane).

(Dominic)
Emma lebt auf dem Weingut ihrer Schwester Jane und ihres Schwagers Nicolas (Band 1- Der Kuss des Satyrs) und ist ziemlich unglücklich mit Carlos verheiratet. Als Dominic (eine Dömonenhand) in ihr Leben tritt, passiert das nicht wirklich romantisch, doch ihr Schicksal ist da bereit mit einander verwoben. (Ouelle: meine Wenigkeit)

(Vincent)
Jede Nacht ruft er sie herbei, jede Nacht liegt sie in seinen Armen, jede Nacht wünscht er sich, sie könnte bei ihm bleiben … der Satyr Vincent liebt eine Nymphe, die wie alle ihrer Art in den Nebeln der Anderwelt verschwindet, sobald der Tag anbricht. Keiner von ihnen ahnt, welch böse Magie dahintersteckt, als sie eines Tages doch bleibt … (Quelle: http://www.droemer-knaur.de/ )



Meine Meinung:
1. Teil (Dominic) Ich fand nie schön zu lesen. Den Wiederspruch in Emma (die sich neben ihrer Schwester klein und unbedeutet vorkommt und in einer lieblosen Ehe feststeckt, nun auch noch schwanger) ist gut beschrieben. Und auch Dominic, der zwar für das Gute kämpft, sich aber für das schlecht hält ist sehr plastisch. Doch vor allem das knistern zwischen Emma und Dominic und die Erotik, wie auch die aufkeimende Liebe, die sich sich beide in ein und zugestehen wollen, ist recht eindringlich beschieben. Die Erotik war hier wieder eher liebevoll und romantisch. Er ging dabei nicht um Sex allein, sonder um Emma und Dominic.
Nach Lyon (Die Braut des Satyrs) wollte ich eigentlich mit der Reihe auf hören, zum Glück hat im Bereich dieser Bücher mein Teufelchen die Oberhand)

2. Teil (Vincent) Diesen Teil fand ich zwar noch etwas romatischer, nur das hier die Story zu kurz kam. Vielleicht sind knapp 100 Seiten, doch zu wenig. Die Geschichte wirkt eher wie ein Alibi. Dabei wäre die Geschichte zwischen Vincent, Landon und der Nebelnymphe,im zusammenspiel mit dem Krieg in der Anderswelt,definitiv Ausbaufähig. So wurde es nur so schnell wie möglich abgehandelt, eher wie ein Lückenfüller. Sehr schade.  Romatisch ja - erotisch naja.

Jetzt bin ich mal auf April gespannt, den dann kommt Dane.



Auch hier geb ich fürs Visuelle noch das Orginalcover zum Besten




P.S. Im Orginal gibt es bereits 7 Bände (in der Übersetzung fehlen noch Dane (04/12), Bastian und Sevin.



Keine Kommentare: